Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Birkweiler Rundwanderweg 2 "Kolpinghaus"

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Infoschild
    / Infoschild
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Mandelbaum
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Birkweiler Mandelbaum
    Foto: Stefanie Pappon, Bildarchiv SÜW e.V., Stefanie Pappon, Bildarchiv SÜW e.V.
  • / Wanderparkplatz
    Foto: Florian Sax, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Florian Sax, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Feuchtbiotop am Keschdebusch
    Foto: Florian Sax, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Florian Sax, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Birkweiler Rundwanderwege
    Foto: Nicola Hoffelder - Südliche Weinstrasse Landau-Land, Zum Wohl. Die Pfalz.
m 300 250 200 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Eine kurze Rundtour mit Einkehrmöglichkeit!
leicht
Strecke 2,7 km
1:02 h
123 hm
123 hm

Auf dieser kurzen Rundtour kommen Sie an der bekannten Weinlage Kastanienbusch, dem Kolpinghaus und dem Pfälzer Mandelhain vorbei, von wo aus Sie einen schönen Blick über den Weinort Birkweiler und die Rheinebene genießen können.

In 2010 wurde hier in Birkweiler der erste Pfälzer Mandelhain eröffnet. Anwohner wie auch Touristen hatten damals die Möglichkeit, eine Baumpatenschaft zu übernehmen und einen eigenen Mandelbaum mit ihrem Namen zu pflanzen. Mittlerweile sind alle Plätze belegt und über 90 Mandelbäume vier verschiedener Sorten zieren den Mandelhain. Eine Besonderheit ist dieser Platz vor allem im Frühjahr, wenn die Bäume blühen und den Hain in ein weißes und rosa Blütenmeer hüllen. Eine Picknickbank im Hain lädt zum gemütlichen Verweilen und einem herrlichen Ausblick über die Weinberge, die Ortschaft und die Rheinebene ein.

 

 

 

Autorentipp

Probieren Sie im Kolpinghaus eine der Pfälzer Spezialitäten, wie den Pfälzer Teller, und gönnen sich dazu eine Pfälzer Schorle.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
342 m
Tiefster Punkt
219 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Weitere Infos und Links

Verein Südliche Weinstraße Landau-Land e.V.

Büro für Tourismus landauland
Hauptstraße 4
76829 Leinsweiler
06345 3531
urlaub@landauland.de
www.landauland.de

 

März bis Oktober:
Montag bis Freitag 09.00 - 12.30 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

November bis Februar:
Montag bis Freitag 09.00 - 12.30 Uhr

Start

Wanderparkplatz Birkweiler (219 m)
Koordinaten:
DD
49.203873, 8.026707
GMS
49°12'13.9"N 8°01'36.1"E
UTM
32U 429102 5450575
w3w 
///anmelden.hierzu.kluft

Ziel

Wanderparkplatz Birkweiler

Wegbeschreibung

Sie starten am Wanderparkplatz Birkweiler in Richtung Westen, folgen der gelben Wegmarkierung in den Wald hinein. Folgen Sie dem Weg ca. 800m, kurz bevor Sie den Wald wieder verlassen, biegen Sie nach links ab. Der Pfad führt Sie aus dem Wald hinaus, am Ende biegen Sie links ab und laufen ein Stück am Waldrand entlang. Der Weg führt Sie wieder in den Wald hinein und in einem Bogen hoch zum Kolpinghaus (bewirtschaftete Hütte, bitte Öffnungszeiten beachten!).

Vom Kolpinghaus aus haben Sie eine schöne Aussicht Richtung Ranschbach. Nach einer Stärkung folgen Sie dem Weg Richtung Südosten, aus dem Wald hinaus, am Waldrand entlang zum Pfälzer Mandelhain bei Birkweiler. Hier biegen Sie links ab, verweilen kurz und genießen die Aussicht auf Birkweiler und die Rheinebene und folgen dann dem Weg weiter immer geradeaus, biegen am Ende links und nach einem kurzen Stück scharf rechts ab. Nach wenigen Metern gelangen Sie wieder an den Ausgangspunkt.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Landau/Pfalz und ab da mit dem Bus (Linie 520 Richtung Ranschbach) nach Birkweiler. Von der Bushaltestelle Birkweiler Ortsmitte bis zum Startpunkt am Wanderparkplatz sind es ca. 900m. (Folgen Sie ein Stück der Weinstraße nach Süden und biegen dann nach rechts in die Hauptstraße ab. Am Ortsende biegen Sie links und gleich wieder rechts ab und kommen dann an den Startpunkt.)

Alternativ können Sie ab Landau auch mit dem Zug Richtung Pirmasens fahren und am Bahnhof Siebeldingen-Birkweiler aussteigen. Vom Bahnhof bis zum Startpunkt am Wanderparkplatz sind es ca. 1,5km. (Folgen Sie der Weinstraße Richtung Osten und biegen rechts auf die Weinstraße ab. Biegen Sie dann nach rechts in die Hauptstraße ab. Am Ortsende biegen Sie links und gleich wieder rechts ab und kommen dann an den Startpunkt.)

Fahrplaninfo unter www.vrn.de  

Anfahrt

Auf der Autobahn A65 nehmen Sie die Ausfahrt Landau-Nord auf die B10 Richtung Annweiler. Sie verlassen die B10 bei der Abfahrt Leinsweiler/Siebeldingen/Birkweiler und biegen links nach Birkweiler ab. Im Ort verlassen Sie die Weinstraße und biegen rechts in die Hauptstraße ab. Am Ortsende biegen Sie links und gleich wieder rechts ab und kommen dann an den Startpunkt am Wanderparkplatz.

Parken

Am Startpunkt am Wanderparkplatz können Sie kostenfrei parken.

Koordinaten

DD
49.203873, 8.026707
GMS
49°12'13.9"N 8°01'36.1"E
UTM
32U 429102 5450575
w3w 
///anmelden.hierzu.kluft
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wander-, Rad- und Freizeitkarte "Verbandsgemeinden Landau-Land, Offenbach & Herxheim" (Maßstab 1:25.000), Pietruska-Verlag, ISBN 978-3-934895-80-5, ab € 4,90

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,7 km
Dauer
1:02 h
Aufstieg
123 hm
Abstieg
123 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.