Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Bürresheimrunde - Mayen-Nitztal Nr. 25

· 2 Bewertungen · Wanderung · Mayen · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick Wanderweg aus Nitztal
    / Ausblick Wanderweg aus Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Wald bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Aussicht Wald und Wiesen bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Der Angelweiher in Nitztal
    Foto: Sabine Neiß
  • / Feld entlang des Weges bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Geschnitzter Waldarbeiter bei der Finnenhütte
    Foto: Sabine Neiß
  • / Blick entlang des Weges bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Nitzbach in Nitztal
    Foto: Jasmin Alter
  • / Bank zur Rast bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Baumstamm als Rastmöglichkeit im Wald
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Blumenwiese bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Waldweg
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Ausblick über Feld nahe Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Fingerhut vor Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Waldesrand bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchowski, Stadtverwaltung Mayen
  • / Feld entlang des Weges bei Nitztal
    Foto: Jan-Niklas Suchwoski, Stadtverwaltung Mayen
m 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km

Der Nitztalweg Nr. 25 ist ein familienfreundlicher Wanderweg, der von einer abwechslungsreichen Szenerie geprägt ist, und die Möglichkeit von Besichtigung und Einkehr bietet.

geöffnet
mittel
Strecke 10,2 km
3:07 h
377 hm
377 hm

Der Wanderweg ist eine geeignete Tagestour mit Möglichkeit zur Einkehr. Vom idyllischen Ort Nitztal aus geht es los durch den Ort. Danach schreiten Sie durch den angrenzenden, ruhigen Wald. Hier führt Sie der Weg hinauf auf den Steinbüchel (524 m NHN). Beim Aufstieg erhalten Sie einen wunderschönen Ausblick über das Nitztal. Ebenfalls auf dem Weg liegen das Schloss Bürresheim und die Hammesmühle. Von dort aus, führt der Weg am Nitzbach zurück ins Nitztal zum Ausgangspunkt der Tour.

Der Rundweg lädt Sie zu einer schönen Nachmittagswanderung mit Freunden, Familie oder auch Hunden ein. Das erwähnte Schloss Bürresheim kann gerne besichtigt werden und auch Führungen sind dort möglich. Zur Einkehr für eine Stärkung ist die Hammesmühle direkt am Weg eine gute Möglichkeit. 

Lassen Sie Ihre Seele baumeln und genießen Sie die Ruhe, fernab von möglichem Alltagsstress. Auf dieser Tour werden Sie größtenteils die Ruhe der Natur genießen können, da vielbefahrene Straßen weiter weg liegen. 

Autorentipp

Machen Sie einen kleinen Abstecher in das Schloss Bürresheim und besuchen Sie die Hammesmühle, wenn sich der Hunger breit macht.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
517 m
Tiefster Punkt
265 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für diesen Weg gibt es keine besonderen Sicherheitshinweise. Halten Sie sich an die Wegmarkierung. Es wird empfohlen den Wetterbericht vor Beginn der Tour zu überprüfen. Nehmen Sie ausreichend Verpflegung und wenn möglich eine kleine Erste-Hilfe-Tasche mit. Bleiben Sie bitte auf den Wegen und erschrecken Sie keine Tiere. Nehmen Sie im Sommer oder in heißen Perioden Ihren Müll (besonders Glas) bitte mit und verzichten Sie auf das Rauchen um die Gefahr eines Waldbrandes zu minimieren.
Festes Schuhwerk wird empfohlen. 
Bitte leinen Sie Ihre Hunde an, da sich auf dem Weg andere Menschen und auch Hunde befinden können.

Weitere Infos und Links

Weitere Infos zu anderen Mayener Wanderwegen finden Sie hier:
Wanderwege rund um Mayen

oder bei der Tourist-Information Stadt Mayen
Boemundring 1
56727 Mayen
Tel.: 02651-903004
E-Mail: touristinfo@mayenzeit.de

Start

Parkplatz Schützenstraße, Mayen Nitztal (289 m)
Koordinaten:
DD
50.347560, 7.151206
GMS
50°20'51.2"N 7°09'04.3"E
UTM
32U 368464 5578909
w3w 
///physik.arktis.hinterher

Ziel

Parkplatz Schützenstraße, Mayen Nitztal

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Parkplatz in der Schützenstraße. Sie können der Markierung mit der Nummer "24" folgen. Vom Parkplatz aus gehen Sie in östliche Richtung und gehen an der ersten T-Kreuzung nach links in die Kirchwaldstraße. Folgen Sie dieser, bis die Straße in nördlicher Richtung in den Wald verläuft. Bleiben Sie auf dem Weg, welcher zunächst in östliche Richtung verläuft. Danach geht es weiter bergauf in nördliche Richtung. Sie erreichen nun den Nitzblick, ein Aussichtspunkt über das Nitztal. Gehen Sie weiter in nördliche Richtung. Nach der ersten T-Kreuzung nach dem Nitzblick gehen Sie in östliche Richtung. Hier gelangen Sie nun auf den höchsten Punkt des Steinbüchels. Gehen Sie hier an der T-Kreuzung rechts in südöstliche Richtung. Bleiben Sie auf dem Weg. Hier erfolgt ein Abstieg bis ins Nitztal zum Schloss Bürresheim (Besichtigung möglich). Am Schloss Bürresheim gehen sie nach links. Folgen Sie dem Weg bis zur Hammesmühle (Einkehr). Biegen Sie vor der Hammesmühle nach rechts. Am Ende des Weges gehen nach rechts und kurz danach nach links. Folgen Sie diesem Weg zurück bis zum Ort Nitztal. Biegen Sie nach rechts in die Bürresheimer Str. Am Ende der Straße nach links in die Schlossstraße. Folgen Sie der Schlossstraße bis in die Schützenstraße. Jetzt gelangen Sie zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Ortsteil Nitztal gibt es keine Anbindung an den ÖpnV. Mögliche Anbindung an den Wanderweg aber mit der Linie 820 von Mayen aus Richtung Kempenich. Ausstieg Haltestelle Schloss Bürresheim.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit ein Taxi zu rufen.
Taxi

Anfahrt

Sie erreichen Mayen aus nördlicher Richtung über die A61, Ausfahrt 34 Mendig. Dann auf die B262 Richtung Mayen. Aus südlicher Richtung über die A61, Ausfahrt 37 Kreuz Koblenz Richtung Trier auf die A48, dann A48 Ausfahrt 6 Mayen. Aus westlicher Richtung über die A48, Ausfahrt 6 Mayen. In Mayen dann auf die L83 Richtung St. Johann und die Abfahrt Richtung Mayen-Nitztal. Dort fahren Sie in die Schützenstraße auf den Parkplatz.

Parken

Im Ort Nitztal haben Sie die Möglichkeit auf dem Parkplatz in der Schützenstraße zu parken.
Weitere Parkplätze sind im Ort entlang der Straßen möglich, sofern keine Verbotsschilder vorhanden sind.

Koordinaten

DD
50.347560, 7.151206
GMS
50°20'51.2"N 7°09'04.3"E
UTM
32U 368464 5578909
w3w 
///physik.arktis.hinterher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Stadt- und Wanderplan Mayen - erhältlich in der Tourist-Information Mayen

Kartenempfehlungen des Autors

Stadt- und Wanderplan Mayen - erhältlich bei der Tourist-Information Stadt Mayen

Ausrüstung

  • Keine spezielle Ausrüstung nötig. 
  • Rucksackverpflegung und Wanderschuhe werden empfohlen.
  • Besondere Vorkehrungen bezüglich der Ausrüstung sind ansonsten nicht nötig. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,5
(2)
Quanten sprungbrett
17.02.2021 · Community
Habe die Tour am Samstag 13.2. gemacht. Start schwierig, da #25 im Ort nicht ausgeschildert ist, auf gut Glück #24 gefolgt und dann einige #25 Schilder gefunden. Nach dem dem Steinbüchel (Graues Steinkreuz) war dann Ende mit Ausschilderung. Auch ein Weg war nicht zu erkennen. Da hier teilweise nur E-Netz herrscht, musste ich nach dem Sonnenstand gehen, querfeld ein, einen steilen Abhang hinunter zur Strasse und dann zurück nach Nitzbach. Dadurch kam ich vor der Burg auf die Strasse, anstatt den Weg um die Burg herum zu nehmen und dann durch das eigentliche Nitzbachtal zu wandern. SEhr schade. Ist sicher eine schöne Tour, aber ohne Kenntnis der Strecke ... schwierig .... Vielleicht klappt ja jemand mal noch einige Hinweise an den Weg, dann wird es super!!!
mehr zeigen
Christine Sehrt
01.02.2021 · Community
Ich wandere sehr viel und oft mit meinem Hund und ich muss sagen ich habe noch nie so eine unfassbar schlechte Beschilderung erlebt. Mehrfach verlaufen da man die Beschilderung nicht oder sehr schlecht finden konnte. Richtige Wege waren das teilweise auch nicht und dann noch an einer Schnellstraße, teilweise ohne Gehsteig, laufen zu müssen ist finde ich ein Unding
mehr zeigen
Gemacht am 29.01.2021

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,2 km
Dauer
3:07 h
Aufstieg
377 hm
Abstieg
377 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.