Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Der Hauensteiner Flurkreuzweg

Wanderung · Hauenstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald Verifizierter Partner 
  • Kreuz Pirminius-/Michaelstraße
    / Kreuz Pirminius-/Michaelstraße
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / "Langkehler Kreuz" Äussere Bahnhofstraße
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Kreuz im Felsen, Ende Bahnhofstraße
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Kreuz Landauer Straße
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Kreuz an der Katharinenkapelle
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Kreuz im Kapellenweg
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Kreuz "Alte Röder"
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Kreuz An der Vogelhege
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Ankers Kreuz
    Foto: Bernd Rohner, Pfarrei Heilige Katharina von Alexandrien, Hauenstein
  • / Christkönigskirche Hauenstein
    Foto: Stephanie Ser, CC BY, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
m 350 300 250 8 7 6 5 4 3 2 1 km Karmeletinnenkloster St. Josef Gaststätte SC Hauenstein Schuhmacher-Denkmal Neu's Backcafe Zwickerstubb
Flur- und Wegekreuze findet man vor allem in katholischen Landstrichen. Dieser Weg soll die Glaubens- und Kulturdenkmale wieder ins Bewusstsein unserer heutigen Zeit rücken.
leicht
Strecke 8,9 km
2:20 h
95 hm
95 hm

Durch die enorme bauliche Ausdehnung der Gemeinden hat sich der Standort der Kreuze, bis auf wenige Ausnahmen, im Laufe der Jahrzehnet fast ausnahmslos in die Wohngebiete verlagert. Die meisten der Flurkreuze sind Gedenkkreuze und Votivkreuze. Während die Gedenkkreuze an Personen oder Ereignisse erinnern, wurden Votivkreuze nach Errettung aus Gefahr oder Krankheit errichtet.

Vielfach wissen wir heute gar nicht mehr, was der Grund der Errichtung einzelner Kreuze war. Manchmal kennen wir nicht einmal den Stifter. Die Flurkreuze geben Zeugnis einer tiefen Frömmigkeit unserer Vorfahren.

Autorentipp

Ein Abstecher in die St. Katharienkapelle ist ein muss.
Profilbild von Ivonne Sarter
Autor
Ivonne Sarter
Aktualisierung: 27.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
279 m
Tiefster Punkt
221 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Info-Zentrum Pfälzewald

Urlaubsregion Hauenstein

Schuhmeile 1

76846 Hauenstein

www.urlaubsregion-hauenstein.de

Start

An der Christkönigskirche (240 m)
Koordinaten:
DD
49.192625, 7.850051
GMS
49°11'33.4"N 7°51'00.2"E
UTM
32U 416215 5449505
w3w 
///gärtnerin.prost.erinnerung

Ziel

An der Christkönigskirche

Wegbeschreibung

Unser „Kreuzweg“ beginnt an der Christkönigskirche. Wir gehen aufwärts bis zur Pirminiusstraße. Dort sehen wir bald das erste Kreuz. Wir bleiben auf der Pirminiusstraße, bis wir links in die Bahnhofstraße einbiegen. Vor dem Felsendurchbruch befindet sich das zweite Wegkreuz. Unweit davon grüßt aus einer Felswand ein Madonnenbild. In den Felsen wurden die Umrisse des dritten Kreuzes eingraviert.

 Vor dem Netto-Markt biegen wir rechts in den „Kolpingpfad“ (Teil des Schusterweges) ein. Wir folgen ihm bis zur Falkenburgstraße, halten uns rechts und gehen abwärts bis zur Kreuzung. Nun folgen wir links der Sommer- und Speyerstraße, bis wir kurz vor der Kreuzung Landauer Straße einen Bildstock sehen.

Wir biegen rechts in die Landauer Straße ein und stehen bald vor dem vierten Kreuz. Richtung Ortsmitte folgt im Vorgarten des Anwesens 41 ein Marien-Bildstock. Am nahen Parkplatz biegen wir links ab zum Friedhof und nehmen den kurzen Anstieg zur Katharinenkapelle, wo sich das fünfte  Kreuz befindet.

Wir folgen nun rechts dem Kapellenweg bis zum etwa 100 Meter entfernten sechsten Kreuz, gehen zurück, lassen nun Kapelle und das Karmel-Kloster zum siebten Kreuz abzweigt. Auf dem gleichen Weg gehen wir zurück zum „Falkenburgblick“, wo wir links abbiegen und wieder dem Schusterpfad folgen, der uns  zum achten Kreuz „An der Vogelhege“ führt.

 Mit der Markierung Schusterpfad erreichen wir das neunte Kreuz. Nun gehen wir die Weißenburger Straße zurück ins Dorf. Am Haus Nr. 4 steht links das zehnte Kreuz. Wir folgen dem Straßenverlauf bis zur Bartholomäuskirche, bei der sich das elfte Kreuz findet.

Über die Schulstraße, die Gartenstraße und die Burgstraße erreichen wir am Burghalderweg das zwölfte Kreuz. Burghalderweg, Trifelsstraße und Lindelbrunnstraße führen uns am Waldrand zur Gräfensteinstraße. Wir folgen dort dem Wanderweg Richtung Paddelweiher und erreichen nach kurzer Zeit das dreizehnte Kreuz.

 Wir bleiben noch wenige Meter auf dem Wanderweg, um bald rechts  in die Queichstraße, links in die Trifelsstraße und wieder rechts die Dahner Straße zu gelangen, wo sich an Haus Nr.26 das vierzehnte Kreuz findet. Über die Dahner Straße gelangen wir zur Marienstraße und zur Christkönigskirche: Der Kreis ist geschlossen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Bundesstraße 10 aus Richtung Pirmasens oder Landau kommend  Richtung Ortsmitte Hauenstein fahren. Nach ca. 1 km rechts in die Pirminiusstraße einbiegen. Der Pirminiusstraße für ca. 200 m folgen und an der Kreuzung links abiegen. Nach ca. 300 m ist auf der linken Seite die Christkönigsskirche zu sehen. Parkmöglichkeiten vorhanden.

Parken

Schräg rechts oberhalb der Christkönigskirche ist ein Parkplatz

Koordinaten

DD
49.192625, 7.850051
GMS
49°11'33.4"N 7°51'00.2"E
UTM
32U 416215 5449505
w3w 
///gärtnerin.prost.erinnerung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Broschüre Hauensteiner Flurkreuzweg

Ausrüstung

Keine besondere Ausrüstung erforderlich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,9 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
95 hm
Abstieg
95 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.