Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Extratour Bickener Ritterspuren

· 5 Bewertungen · Wanderung · Lahn-Dill-Bergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro Verifizierter Partner 
  • Familienwandern auf der Bickener Ritterspur
    / Familienwandern auf der Bickener Ritterspur
    Foto: ZZ-Carola Heimann, Naturpark Lahn-Dill-Bergland
  • / Aussicht auf Bicken
    Foto: ZZ-Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Schutzhütte Bicken
    Foto: ZZ-Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Am Ställchen
    Foto: ZZ-Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Westerwaldblick
    Foto: ZZ-Carola Heimann, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Bickener Ritterspuren - Bild 1
    Foto: Sara Cieslar, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Bickener Ritterspuren - Bild 2
    Foto: Sara Cieslar, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Bickener Ritterspuren - Bild 3
    Foto: Sara Cieslar, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Bickener Ritterspuren - Bild 4
    Foto: Sara Cieslar, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Bickener Ritterspuren - Bild 5
    Foto: Sara Cieslar, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • / Wegeportal Extratour "Bickener Ritterspuren"
    Foto: Katja Guthörl, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
  • /
    Foto: Helmut Weller, Region Lahn-Dill-Bergland e. V. , Geschäftsstelle und Tourismusbüro
m 500 400 300 200 7 6 5 4 3 2 1 km

Die Extratour Bickener Ritterspuren greift die rund 600 Jahre alte Geschichte der Herren von Bicken auf. So lange ist es her, dass sie ihren Stammsitz im Aartal verlassen haben, und trotzdem gibt es überall noch Spuren ihrer einige hundert Jahre dauernden Anwesenheit.

mittel
7,2 km
2:28 h
228 hm
228 hm

Die Extratour Bickener Ritterspuren greift die rund 600 Jahre alte Geschichte der Herren von Bicken auf. So lange ist es her, dass sie ihren Stammsitz im Aartal verlassen haben, und trotzdem gibt es überall noch Spuren ihrer einige hundert Jahre dauernden Anwesenheit.
Ganz unbedeutend kann das Rittergeschlecht nicht gewesen sein, denn mit Johann Adam von Bicken wurde einer der Ihren 1601 zum Erzbischof und Kurfürsten von Mainz gewählt. Bei unserer Wanderung über die Bickener Ritterspuren werden wir oft in Wald und Flur den einstigen Besitz der Adeligen betreten. Auf dem Weg um das Ställchen (402m) treffen wir an verschiedenen Stellen auf Spuren des Eisenerzabbaues. Der Berg „Ställchen" könnte eine vorzeitliche Höhensiedlung gewesen sein, worauf mehrere Wohnpodien und lang gestreckte Ackerraine mitten im Wald hindeuten. Im Weibachtal wurde nach dem Krieg bei Kanalarbeiten ein großer mittelalterlicher Eisenverhüttungsplatz aus der Zeit um 1300 aufgefunden. Vielleicht stammt das Erz aus den Abbaustätten am „Ställchen" und wurde im Auftrag der Adeligen von Bicken auf einem ihrer Höfe verhüttet. Beim Abstieg aus dem Weibachtal lassen wir rechterhand das kleine Seitentälchen Nonnwoch (=Nonnenbach) hinter uns. Hier hatten die Ritter von Bicken Landbesitz, den sie den Nonnen im Kloster Stift Keppel im Siegerland überließen. Wegen der letzten Höfe der Herren von Bicken, die im 30-jährigen Krieg verkauft wurden, gab es einen jahrzehntelangen Erbstreit vor dem Reichskammergericht in Wetzlar, der erst mit dem Tod des Letzten dieses Geschlechtes endete.

Autorentipp

Parken Sie in der Aarstraße und laufen dann den ca. 700m langen Zuweg durch Bicken bis zum Wanderportal.
Profilbild von Markus Scheidt
Autor
Markus Scheidt 
Aktualisierung: 26.08.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
371 m
Tiefster Punkt
242 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Extratour kann ohne zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen erwandert werden. 

Weitere Infos und Links

www.lahn-dill-bergland.de

kostenlose Wander-Übersichtskarte erhältlich.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Start

Alter Dreschplatz Bicken L3050 (243 m)
Koordinaten:
DG
50.694891, 8.379590
GMS
50°41'41.6"N 8°22'46.5"E
UTM
32U 456181 5616080
w3w 
///erfreuen.fortsetzung.fernglas

Ziel

Alter Dreschplatz Bicken L3050

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV-Haltestellen:

Bicken Alte Schmiede, Bicken Rathaus

www.rmv.de

Anfahrt

Von der B 255 aus Richtung Herborn bzw. Gladenbach in Mittenaar-Bicken in Hindenburgstrasse (L3050) abbbiegen. Das Wanderportal liegt ca. in 200 m auf der rechten Seite. Parken sollte man möglichst in der Aarstraße und von dort aus dem Zuweg (ca.700m) bis zum Wanderportal folgen.

Parken

Parkmöglichkeit am Parkplatz Aarstraße hinter Sparkasse (Leipziger Strasse) links. Ortsmitte Bicken an der Ampel in Richtung Bellersdorf abbiegen. Dann die Nächste links. Hier kann man den Parkplatz bereits sehen.

Koordinaten

DG
50.694891, 8.379590
GMS
50°41'41.6"N 8°22'46.5"E
UTM
32U 456181 5616080
w3w 
///erfreuen.fortsetzung.fernglas
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarten Lahn-Dill und Marburger Land mit Wander- und Radwegen, (1:50.000) HVBG, ISBN 978-3-89446-288-8 (Lahn-Dill), ISBN 978-3-89446-290-1 (Marburger Land), je 9,50 €.

Kompass Wandern - Rad - Langlauf, WK 847, Westerwald, Sieg, Naturpark Lahn-Dill-Bergland, (1:50.000), ISBN: 978-3-85026-358-0, ISBN-10: 3-85026-358-4, 10,00 €, 2 Karten im Set im Maßstab 1:50 000, Karte auf Vorder- und Rückseite, Mit Naturführer Wiesenblumen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung mit einer kleinen Mülltüte dazu wird empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,6
(5)
Annette Eckhardt
11.10.2020 · Community
Tolle Tour! Bei herrlichem Sonnenschein, ein wirklich schöner Wanderweg mit tollem Weitblick.
mehr zeigen
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:22:49
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:23:17
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:05
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:23
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:36
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:46
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:57
Foto: Annette Eckhardt, Community
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:25:17
Foto: Annette Eckhardt, Community
Heike Rockensüß 
10.05.2018 · Community
Ein netter Spaziergang mit vielen Gelegenheiten für eine gemütliche Pause. Nicht mehr und nicht weniger. Die 71 vergebenen Punkte und die bisherigen 5-Sterne-Bewertungen sind für mich nicht nachvollziehbar. Es gibt ein paar schöne Ausblicke, aber der Weg verläuft überwiegend ohne große Abwechslung im Wald. Positiv sind die vielen Rastmöglichkeiten. Die "Spuren" aus alten Zeiten konnte ich leider nicht entdecken. Die Beschilderung war vorbildlich. Eine nette Runde, aber für mich kein Premiumwanderweg.
mehr zeigen
Gemacht am 10.05.2018
Foto: Heike Rockensüß, Community
Bernd Brück 
14.07.2017 · Community
Schöne abwechlungsreiche Kurztour. Gute Aussichtspunkte.
mehr zeigen
Gemacht am 21.06.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Sonntag, 11. Oktober 2020 21:22:49
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:23:17
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:05
Sonntag, 11. Oktober 2020 21:24:23
+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,2 km
Dauer
2:28 h
Aufstieg
228 hm
Abstieg
228 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.