Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Extratour Postraubroute

· 9 Bewertungen · Wanderung · Lahn-Dill-Bergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pause am Koppeturm
    / Pause am Koppeturm
    Foto: Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Naturpark Lahn-Dill-Bergland
  • / Wegmarkierung
    Foto: Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Naturpark Lahn-Dill-Bergland
  • / Wegeportal Extratour "Postraubroute"
    Foto: Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Koppeturm
    Foto: Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Blick vom Koppeturm
    Foto: Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Aussicht über die Umgebung
    Foto: Niclas Brünjes, Community
  • /
    Foto: Helmut Weller, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • /
    Foto: Helmut Weller, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • /
    Foto: Helmut Weller, Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 400 300 200 10 8 6 4 2 km Koppeturm Das Kornhaus, Mornshausen
Der Aussichtsturm auf der Erdhausener Koppe eröffnet dem Wanderer eindrucksvolle Ausblicke in das Salzbödetal. Bemerkenswert sind auch die Waldäcker „Weites Feld" und „Rodenhausen Nord", sowie das Salzbödetal mit Rastplatz. Zur Einkehr lädt das Kornhaus mit Gaststube und Biergarten am Ende des Rundwanderweges ein.
leicht
Strecke 10,9 km
3:34 h
252 hm
252 hm

Nach sechs zuvor gescheiterten Versuchen überfielen am 19. Mai 1822 acht arme Bauern und Tagelöhner aus Kombach die monatlich von Gladenbach nach Gießen fahrende Postkutsche. Der Überfall fand in der Subach, einem Hohlweg in der Nähe von Mornshausen statt. Die Beute betrug 10.466 Gulden. Der plötzliche Reichtum wurde den armen Bauern jedoch zum Verhängnis. Man überführte sie der Tat. Räuberhauptmann David Briel, dessen Idee der Postraub war, entzog sich seiner Verhaftung und dem Todesurteil durch Flucht nach Amerika. Ein zweiter Räuber soll nach Südafrika entkommen sein und dort "in Saus und Braus" gelebt haben. Zwei der Verhafteten begingen Selbstmord. Die anderen vier Posträuber starben am 7. Oktober 1824 in Gießen auf dem Schafott. 1971 setzte Volker Schlöndorff dem Postraub in der Subach mit dem Film: "Der plötzliche Reichtum der armen Leute von Kombach" ein Denkmal. Die Extratour Postraubroute führt den Wanderer vorbei an dem Originalschauplatz des Postraubes in der Subach. Doch der Weg bietet noch viel mehr. Der Aussichtsturm auf der Erdhausener Koppe eröffnet dem Wanderer eindrucksvolle Ausblicke in das Salzbödetal. Bemerkenswert sind auch die Waldäcker „Weites Feld" und „Rodenhausen Nord", sowie das Salzbödetal mit Rastplatz. Zur Einkehr lädt das Kornhaus mit Gaststube und Biergarten am Ende des Rundwanderweges ein.

Wer mehr über den Postraub anno 1822 erfahren möchte, für den hält Armin Platt (Er spielte 2005 u. 2006 bei den Freilichtaufführungen "Der Postraub in der Subach" den Posträuber Heinrich Geiz) ein Programm für Gruppen oder auch Einzelpersonen bereit.

Profilbild von Naturpark Lahn-Dill-Bergland
Autor
Naturpark Lahn-Dill-Bergland 
Aktualisierung: 26.08.2020
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
429 m
Tiefster Punkt
220 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.lahn-dill-bergland.de

kostenlose Wander-Übersichtskarte erhältlich.

Wanderkarten-Leporello Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit 19 Extratouren, (1:25.000), PublicPress-Verlag, ISBN 978-389920-583-1

Alle Angaben ohne Gewähr.

Start

Kornhaus Mornshausen (220 m)
Koordinaten:
DD
50.749800, 8.595608
GMS
50°44'59.3"N 8°35'44.2"E
UTM
32U 471471 5622080
w3w 
///falschem.erziehung.tänzerin

Ziel

Kornhaus Mornshausen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖPNV-Haltestellen:

Mornshausen Lindenstraße, Rodenhausen Bürgerhaus

www.rmv.de

Detailinfos unter Service: http://www.lahn-dill-bergland.de/cms/show_content.php?content_id=138




Anfahrt

Ausflugslokal mit Biergarten, Kornhaus, Subachstraße 19, 35075 Gladenbach

Parken

Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung!

Koordinaten

DD
50.749800, 8.595608
GMS
50°44'59.3"N 8°35'44.2"E
UTM
32U 471471 5622080
w3w 
///falschem.erziehung.tänzerin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarten-Leporello Lahn-Dill-Bergland-Pfad mit 19 Extratouren, (1:25.000), PublicPress-Verlag, ISBN 978-389920-583-1, 8,95 €. Freizeitkarten Lahn-Dill und Marburger Land mit Wander- und Radwegen, (1:50.000) HVBG, ISBN 978-3-89446-288-8 (Lahn-Dill), ISBN 978-3-89446-290-1 (Marburger Land), je 9,50 €. Kompass Wandern - Rad - Langlauf, WK 847, Westerwald, Sieg, Naturpark Lahn-Dill-Bergland, (1:50.000), ISBN: 978-3-85026-358-0, ISBN-10: 3-85026-358-4, 10,00 € 2 Karten im Set im Maßstab 1:50 000, Karte auf Vorder- und Rückseite, Mit Naturführer Wiesenblumen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung mit einer kleinen Mülltüte dazu werden empfohlen.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Frage von Klaus Gröger · 09.06.2021 · Community
Hallo. Zwischen Mornshausen und Lohra ist auf dem Schild des Wanderportals noch eine Schleife zu sehen, die hier auf der Karte fehlt. Was hat es damit auf sich? Grüße
mehr zeigen
Sehr geehrter Herr Gröger, vielen Dank für Ihren Hinweis. Der Wanderweg wurde verlegt, daher ist die Karte aktuell und das Wanderportal muss noch erneuert werden. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Team vom Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Bewertungen

3,8
(9)
Andreas Meier
05.09.2021 · Community
Bei schönstem Altweibersommerwetter sind wir die Postraubroute gewandert. Dabei haben wir die schöne Natur des Lahn-Dill-Berglandes genossen. Die Strecke selbst ist nicht allzu anspruchsvoll, bis auf ein paar wenige knackige Anstiege geht es mäßig die Hügel hoch und runter. Den Aussichtsturm muss man natürlich erklimmen, um von der Plattform aus den Dünsberg, das Hinterland und die Angelburg zu sehen. Zwei Dinge haben uns jedoch ein wenig gestört: ja, Waldarbeiten müssen sein. Aber dabei müssen nicht immer so die Wege verranzt werden, dass man um die Pfützen und Schlaglöcher Slalom laufen muss. Und für einen Premiumweg waren doch relativ wenige Rastmöglichkeiten vorhanden; eine Sitzgruppe und zwei Liegebänke vor Rodenhausen, die nächste Rastbank dann vier Kilometer später am Koppeturm, so dass bei mäßigen Ansturm es schon eng mit Sitzmöglichkeiten werden kann. Das kann aber noch verbessert werden. Die Gastronomie im Kornhaus wollten wir gerne nutzen, jedoch bekamen wir keinen Platz mehr angeboten, so dass wir kein Urteil zu den Speisen und Getränken geben können. Alles in Allem dennoch eine empfehlenswerte Runde.
mehr zeigen
Gemacht am 05.09.2021
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Foto: Andreas Meier, Community
Klaus Gröger
10.06.2021 · Community
Der Koppeturm ist eindeutig das Highlight dieser Tour. Ansonsten fand ich sie recht mittelmäßig. Einzig der Blick auf Rodenhausen und das Stück, wenn man nach dem Turm aus dem Wald heraus kommt, boten nette Blicke. Ansonsten hauptsächlich auf breiten Feld- und Waldwegen unterwegs, die tw. umgegraben waren. Insgesamt leider nur bedingt empfehlenswert.
mehr zeigen
Gemacht am 10.06.2021
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Foto: Klaus Gröger, Community
Bernd Dutz
21.03.2021 · Community
Leider wenige Stellen zum Rasten!
mehr zeigen
Gemacht am 21.03.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 24

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,9 km
Dauer
3:34 h
Aufstieg
252 hm
Abstieg
252 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.