Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Felsenwald - Premiumwanderweg Pirmasens

· 23 Bewertungen · Wanderung · WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen
Verantwortlich für diesen Inhalt
WANDERarena Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • /
    Foto: Martin Hartwig, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • / Kanzelfelsen
    Foto: Martin Hartwig, WANDERarena
  • / Geisenfelsen
    Foto: Martin Hartwig, WANDERarena
  • / Mordloch
    Foto: Martin Hartwig, WANDERarena
  • / Das Felsentor
    Foto: Eva Brödel, WANDERarena
m 350 300 12 10 8 6 4 2 km

ACHTUNG! Wegen Baumfällungen: Weiträumige Sperrung/Umleitung

Wanderer müssen sich auf dem „Felsenwald“-Premiumwanderweg voraussichtlich bis Ende Oktober 2021 auf eine weiträumige Umleitung einstellen. Grund dafür sind umfangreiche Baumfällarbeiten des Forstamtes Westrich. Betroffen von den Sperrungen ist mit dem Streckenabschnitt im Glastal die komplette Nordschleife des rund 14 Kilometer langen Rundwanderwegs. Warnschilder weisen auf die notwendigen Erntemaßnahmen hin. Eine Umleitung wird eingerichtet.

 

Leichte bis mittlere Halbtageswanderung über schmale Pfade durch die Felsenlandschaft und den dichten Wald rund um Pirmasens.
Die Tour startet am beliebten Ausflugslokal Beckenhof.

mittel
Strecke 13,4 km
4:07 h
467 hm
467 hm

Natur pur ist die Devise auf dem Pirmasenser Felsenwald.  

Überzeuge dich selbst und folge der Markierung, die 13,6 km auf weichem, federndem Waldboden verläuft. Genieße das Farbenspiel des Sonnenlichtes auf der waldreichen Strecke, die unterbrochen wird durch helle Lichtungen und idyllische, wasserreiche Täler. Lausche der Musik des Waldes. 

Nicht zu vergessen die Felsformationen aus Buntsandstein, die sich wie Perlen an einer Schnur auf dem Felsenwald Weg reihen.

Wandern und frische Luft atmen, das macht großen Hunger und Durst. Kehre ein am Forsthaus Beckenhof oder dem Pfälzer Waldhaus Starkenbrunnen.  Gestärkt für  die letzte Etappe wird noch mal die Natur  genoßen und zum Einstieg der Tour über den Rundweg Felsenwald gewandert.

Wir hoffen, du tankst auf deiner Wanderung gute Laune und kehrst als „Wiederholungswanderer“ auf den Felsenwald Weg zurück, denn er ist zu jeder Jahreszeit ein unvergessliches Erlebnis.

 

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

 

Autorentipp

Das Felsentor ist ein unvergleichlich schöner Felsbogen und sehr beliebt bei Fotografen.

Der EInstieg ist auch ab dem Wanderparkplatz Platte, dem Eisweiher oder dem Wanderparkplatz Starkenbrunnen möglich.

Profilbild von Eva Brödel
Autor
Eva Brödel
Aktualisierung: 04.10.2021
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
405 m
Tiefster Punkt
298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

 

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Weitere Infos und Links

Tourist Information und Stadtmarketing Pirmasens

Fröhnstraße 8

66954 Pirmasens

06331-2394330

tourismus@pirmasens.de

www.pirmasens.de/dante-cms/42532/Felsenwald

 

Start

Forsthaus Beckenhof (354 m)
Koordinaten:
DD
49.195336, 7.654603
GMS
49°11'43.2"N 7°39'16.6"E
UTM
32U 401980 5450041
w3w 
///kluft.führte.abschnitt

Ziel

Forsthaus Beckenhof

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Forsthaus Beckenhof und führt nach wenigen Gehminuten zum ersten Highlight, dem Felsentor. Von dort geht es hinab ins Glastal mit dem Glastalbrunnen. Am Ende des Tales biegt der Weg links ab, bergauf zur Schillerwand. Auf pfadigen Wegen geht es nun zu den Felsformationen Gebrochener Felsen und Luitpoldfelden und führt weiter zur Spitzkehre vorm Gebetbuch, welches nach 50 m zu erreichen ist. Anschließend geht es zum Kugelfelsen, von dem man eine gute Sicht auf den im Tal liegenden Eisweiher hat. Es folgt der Abstieg zum Eisweiher, an dessen Ufer zahlreiche Bänke zur Rast einladen. Anschließend geht es wieder bergauf durch das Mordloch, vorbei am Amboßfelsen, bis der Waldparkplatz Platte erreicht ist. Nun führt der Weg hinab zu Geißenfelsen und Kanzelfelsen. Die Route passiert den Waldparkplatz an der K 36 und biegt nun ab Richtung PWV-Hütte Starkenbrunnen. Nach kurzem Anstieg, vorbei am Hammelsweiher, endet die Tour am Startpunkt Forsthaus Beckenhof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis "Pirmasens Hauptbahnhof" und dann entweder zu Fuß zum Busbahnhof "Exerzierplatz" (ca. 700 m) oder z.B. mit der Linie 206 bis "Exerzierplatz".

Mit der Buslinie 201 ab Exerzierplatz bis Haltestelle "Platte" fahren.

Ab dem Wanderparkplatz "Platte" kann in den Premiumwanderweg Felsenwald eingestiegen werden.

Anfahrt

Von A8 kommen auf B10 fahren

Von B10 kommend:

Abfahrt Richtung "Beckenhof" nehmen und bis zum Forsthaus Beckenhof durch fahren.

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es an den vier Einstiegspunkten in den Weg:

- Forsthaus Beckenhof

- PWV Hütte Starkenbrunnen

- Wanderparkplatz "Platte"

- Wanderparkplatz "Eisweiher"

Koordinaten

DD
49.195336, 7.654603
GMS
49°11'43.2"N 7°39'16.6"E
UTM
32U 401980 5450041
w3w 
///kluft.führte.abschnitt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ausrüstung

 Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk

  • Dem Wetter angepasste Kleidung

  • Sonnen- und Regenschutz

  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(23)
Torsten Hahn 
27.09.2021 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Tour! Verbotenerweise sind wir an einem Samstag Ende September durch das eigentlich gesperrte Glastal gewandert! Die Tourbeschreibung bei Outdooractive sollte unbedingt auf den neusten Stand gebracht werden. Die Sperrung dauert sicherlich noch wesentlich länger, als bis Ende September 2021. Ehrlich gesagt, können wir uns nicht vorstellen, dass der Weg in diesem Jahr noch fertig werden kann. Der Forst wird noch einige Wochen Arbeit haben. Die Sperrung sollte unbedingt beachtet werden! Der Weg ist wirklich nicht begehbar! Wir haben uns ‚durchschlagen‘ müssen. Da wir aber die Tour entgegen der empfohlenen Laufrichtung gegangen sind (weil wir die Einkehrmöglichkeit in der Mitte haben wollten und bereits in Pirmasens losgelaufen sind), war die Sperrung nicht als solch großes Hindernis zu erkennen. Ein Fehler, wie sich herausgestellt hat. Obwohl das Glastal der Interessanteste Abschnitt der Tour ist!!! Wir empfehlen daher auf jeden Fall die Tour nochmal zu machen, wenn das Glastal wieder begehbar ist! Ach ja, die Einkehrmöglichkeiten sind top! Wie fast überall im Pfälzerwald. Mit ein Grund, warum wir so gerne hier her kommen!
mehr zeigen
Gemacht am 11.09.2021
Foto: Torsten Hahn, Community
Foto: Torsten Hahn, Community
Foto: Torsten Hahn, Community
Foto: Torsten Hahn, Community
Foto: Torsten Hahn, Community
Foto: Torsten Hahn, Community
Stefan Giesen
22.08.2021 · Community
Schöne Tour, leider sind Teile des Weges zurzeit wegen Baumfällung gesperrt und daher nicht begehbar. Schade eigentlich.
mehr zeigen
Gemacht am 22.08.2021
Marvin Kling
11.07.2021 · Community
Tolle Tour mit gigantischen Felsen und Formationen. Breite und schmale Wege wechseln sich ab. Nur gibt es wenig Picknickplätze mit Tisch. Wer darauf verzichten kann wird hier einen tollen Tag erleben
mehr zeigen
Gemacht am 11.07.2021
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 58

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,4 km
Dauer
4:07 h
Aufstieg
467 hm
Abstieg
467 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.