Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Fürstin-Margaretha-Schleife (Antweiler-Aremberg-Wershofen-Eichenbach-Antweiler)

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gemeindehaus am Dorfplatz in Antweiler
    / Gemeindehaus am Dorfplatz in Antweiler
    Foto: Verbandsgemeinde Adenau, CC BY-SA, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Aremberg
    Foto: Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring, CC BY-SA, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Pfarrkirche St. Nikolaus Aremberg
    Foto: Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring, CC BY-SA, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Arenberg Turm
    Foto: Alois Schneider, CC BY-SA, Alois Schneider
  • / Legende zum Plan der Festung Arenberg
    Foto: Gemeinde Aremberg, CC BY-SA, Gemeinde Aremberg
  • / Lindenallee zur Schutzengelkapelle Aremberg
    Foto: VG Adenau, CC BY-SA, Verbandsgemeindeverwaltung Adenau
  • / Schutzengelkapelle Aremberg
    Foto: Alois Schneider, CC BY-SA, Alois Schneider
  • / Altar Schutzengelkapelle Aremberg
    Foto: Alois Schneider, CC BY-SA, Alois Schneider
  • / 14-Nothelfer-Kapelle Eichenbach_3
    Foto: VGAdenau,Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring, CC BY-SA, VGAdenau,Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
  • / Wanderer unterhalb 24-Nothelfer-Kapelle Eichenbach
    Foto: DanielaSchmitz,Tourist-Info Hocheifel-Nürburgring, CC BY-SA, DanielaSchmitz,Tourist-Info Hocheifel-Nürburgring
  • / Eichenbach Bläke Fritz
    Foto: VG Adenau, CC BY-SA, Verbandsgemeindeverwaltung Adenau
  • / Fachwerkhaus in Eichenbach
    Foto: VG Adenau, CC BY-SA, Verbandsgemeindeverwaltung Adenau
  • / Wegelogo Auf den Spuren von Fürstin Margaretha
    Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Adenau, Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
m 600 500 400 300 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Gillig Mühle 14-Nothelfer-Kapelle Eichenbach Schutzengelkapelle Aremberg Gillig Mühle Bläke Fritz

Die | Fürstin-Margaretha-Schleife verläuft durch das ehemalige Herzogtum Arenberg und lädt Sie zum Entdecken der Geschichte von Fürstin Margaretha ein. Die Schleife ist eine abgekürzte Variante des | Fürstin-Margaretha-Wegs

mittel
Strecke 20,2 km
5:45 h
476 hm
478 hm

Der | Fürstin-Margaretha-Weg führt Sie mit wunderschönen Ausblicken durch fast unberührte Täler und Höhenzüge der Eifel. Von Wershofen aus haben Sie einen fantastischen Blick auf den unverwechselbaren Aremberg. In Aremberg erhebt sich heute der um 1854 aus den umliegenden Trümmern und Mauerresten erbaute Turm der einst so imposanten Befestigungsanlage.
Die hier dargestellte | Fürstin-Margaretha-Schleife ist mit ca. 20 km eine abgekürzte Variante der 28,5 km langen Hauptroute.
In Wershofen wird hierzu der 3 km lange Verbindungsweg als idyllische Abkürzung über verschlungene Waldpfade nach Eichenbach genutzt. An der 14-Nothelfer-Kapelle vor Eichenbach treffen wir wieder auf den Fürstin-Margaretha-Weg, dem wir zunächst in den verträumten Ort Eichenbach und danach weiter durch die malerische Buchenalle zurück zum Startpunkt nach Antweiler folgen.
Die Route ist durchgängig (bis auf den Verbindungsweg) mit dem Wegelogo der Mispel des Fürstin-Margaretha-Wegs ausgewiesen.

 

Highlights am Weg:   

Autorentipp

Gönnen Sie sich eine Pause in einem der gastronomischen Betriebe oder Hofläden in >>Antweiler, >>Aremberg, >>Wershofen und >>Eichenbach mit regionalen Köstlichkeiten. Bitte informieren Sie sich vorab über die Öffnungszeiten.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
540 m
Tiefster Punkt
312 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant in der Burgschänke Aremberg
Restaurant im Landgasthaus Pfahl
Restaurant im Hotel Kastenholz
Restaurant im Landgasthaus "Zum Wiesengrund"

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring
Kirchstraße 15 - 19
53518 Adenau
Tel.: (+49) 2691 305-122
Fax: (+49) 2691 305-196
E-Mail: tourismus@adenau.de
www.hocheifel-nuerburgring.de
Besuchen Sie uns auf facebook

 

 

Start

53533 Antweiler am Gemeindehaus, Ahrstraße 29 (312 m)
Koordinaten:
DD
50.405224, 6.825341
GMS
50°24'18.8"N 6°49'31.2"E
UTM
32U 345469 5585947
w3w 
///schwarzes.lenkung.leim

Ziel

53533 Antweiler am Gemeindehaus, Ahrstraße 29

Wegbeschreibung

Wir starten am Dorfplatz/Gemeindehaus von Antweiler und folgen die Aremberger Straße hinauf der Beschilderung zum Fürstin-Margaretha-Weg. Nach etwa 300 m biegen wir rechts ab in den Eichenbacher Weg. Diesem folgen wir weitere 300 m und biegen an der Wegegabelung links ab in den Ahlenseifen in Richtung Aremberg. Nun befinden wir uns auf dem Fürstin-Margaretha-Weg, der mit dem Wegesymbol der Mispel gekennzeichnet ist. Nach einer kleinen Schleife geht es weiter fast schnurgeradeaus bergauf nach Aremberg. In der Ortsmitte von Aremberg biegen wir links ab auf die Burgstraße und weiter über die Kapellenstraße in Richtung Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen, Lommersdorf.

>>Tipp Wer die Burg- und Schlossruine Arenberg besichtigen möchte, biegt hier rechts ab und folgt der Burgstraße bis auf die Höhe des Aremberges. Nach ca. 800 m erreicht man den Turm der Schlossruine Arenberg. Unterwegs erklären Infotafeln anschaulich die Geschichte der Fürstin-Margaretha-von-Arenberg <<

Zurück auf der Route hat man von der Kapellenstraße aus eine schöne Weitsicht zur Nürburg und dem Nürburgring. Weiter führt der Weg an der Schutzengelkapelle vorbei. In der Kapelle wurde nach dem 2. Weltkrieg  einmal im Jahr Brot von den umliegenden Dörfern gesegnet. An der Landesgrenze von Nordrhein-Westfalen  wandert man rechts hoch über die Kreisstraße K7  in den Staatswald. Am Forsthaus Gierscheid geht der Weg links vorbei ins Tal am Gierscheidsseifen entlang bis zum Dreisbach. An dieser Kreuzung steht eine Sitzgruppe, die zum Picknick einlädt. Rechts führt der Weg am Dreisbach entlang, vorbei an einer schönen Teichanlage. Anschließend kommt eine Kreuzung, wo man halb links hoch in Richtung Wershofen geht. Unterhalb vom Sportplatz führt der Weg aus dem Wald bis zur Landstraße L74. Rechts geht’s weiter bis Wershofen. Am Anfang von Wershofen biegt man von der Hauptstraße rechts ab in die Südstraße bis zur Kreuzung Dreißbachstraße. Hier verlassen wir zunächst den Fürstin-Margaretha-Weg und biegen rechts in die Dreißbachstraße ab auf den Verbindungsweg in Richtung Eichenbach. Der Verbindungsweg ist mit einem "V" gekennzeichnet. Wir folgen dieser Beschilderung  und erreichen nach ca. 3 km die 14-Nothelfer-Kapelle vor Eichenbach.  An der 14-Nothelfer-Kapelle treffen wir wieder auf den Hauptweg Fürstin-Margaretha-Weg, dem wir in das idyllisch gelegene Eichenbach folgen. Im Ort ist keine Handyverbindung, egal welches Netz. Wer Ruhe haben möchte ist hier richtig. An den Gaststätten vorbei führt der Weg links ab in den Meisenweg in Richtung Antweiler. Auf halber Höhe des Weges kann man links Reifferscheid und Winnerath sehen. Weiter geht es durch die Buchenallee bergab zurück nach Antweiler vorbei an der Fürstin-Margaretha-Schule.

Antweiler - 2,5 km - Aremberg - 10,4 km - Wershofen - 3 km - Eichenbach - 4,3 km - Antweiler

Viele der gastronomischen Betriebe sind mit dem Qualitätssiegel „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet und garantieren damit ein hohes Qualitätsniveau.

Die Route ist durchgängig (bis auf den Verbindungsweg zwischen Wershofen und Eichenbach) mit dem Wegelogo der Mispel des Fürstin-Margaretha-Wegs ausgewiesen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

DB Bahn:

Ahrtalbahn: Remagen - Bahnhof Ahrbrück
Fahrplanauskunft unter https://www.bahn.de 


Busanreise nach Antweiler:

Linie 863: Bahnhof Ahrbrück - Adenau, Markt
Linie 864: Adenau, Markt -  Antweiler (eingeschränktes Angebot: nur an Schultagen, nicht am Wochenende!)
Linie 899: Rad- und WanderBus Oberes Ahrtal zwischen Blankenheim und Ahrbrück (von Karfreitag bis Allerheiligen feiertags, an Brückentagen, samstags und sonntags. Hinweis: Die Linie 899 hält an der Bushaltestelle "Rosenstraße" in Antweiler

Fahrplanauskunft unter https://www.vrminfo.de 

 

Anfahrt

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihrem Navigationsgerät.

Parken

START: Parkplatz am Gemeindehaus, Ahrstraße 29, 53533 Antweiler
weitere Start- und Parkmöglichkeiten bestehen in den Orten Aremberg, Eichenbach und Wershofen

Koordinaten

DD
50.405224, 6.825341
GMS
50°24'18.8"N 6°49'31.2"E
UTM
32U 345469 5585947
w3w 
///schwarzes.lenkung.leim
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

| Keck und fest, mit senkrechten Mauertürmen .. wie eine Krone  von Michael Losse, ISBN 978-3-7954-1774-1

| Die Herzöge von Arenberg von Peter Neu, Arenberg Stiftung, EssenProspekt Burg- und Schlossruine Arenberg, Förderverein Burgruine Arenberg e.V.
Prospekt Spurensuche erhältlich in der Tourist-Information Hocheifel-Nürburgring

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr. 11 des Eifelvereins Hocheifel-Nürburgring Oberes Ahrtal, Topographische Karte 1:25000 mit Koordinatengitter für GPS Nutzer, ISBN 3-921805-92-3

Wanderkarte Nr. 12 des Eifelvereins Blankenheim Oberes Ahrtal, Topographische Karte 1:25000 mit Koordinatengitter für GPS Nutzer, ISBN 978-3-944620-39-8

Ausrüstung

Halbhohe, feste Wanderschuhe empfohlen, wetterfeste Kleidung.

Ausreichende Verpflegung und Getänke für unterwegs.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,2 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
476 hm
Abstieg
478 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.