Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Hexenklamm - Premiumwanderweg Pirmasens

· 22 Bewertungen · Wanderung · WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen
Verantwortlich für diesen Inhalt
WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen Verifizierter Partner 
  • Kaskade Hexenklamm
    / Kaskade Hexenklamm
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Informationsportal Eichelsbachermühle
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Aufstieg Klamm mit Ausblick Breitsitterwald
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Großer Wasserfall Hexenklamm
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Unterer Wasserfall Hexenklamm
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Breitsitterwald
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Hexenskulptur im Breitsitterwald
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Einstieg Hexenklamm
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Pfad durch die Klamm
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Sandsteinquader in der Klamm
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Höhe Gersbach- Winzeln
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Sportheim Gersbach
    Foto: WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Winter in der Hexenklamm
    Foto: Patrick Brackmann, WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Winter in der Hexenklamm
    Foto: Patrick Brackmann, WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
  • / Winter in der Hexenklamm
    Foto: Patrick Brackmann, WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen
m 350 300 250 6 5 4 3 2 1 km
Ein Premiumweg, dessen außergewöhnliche Sehenswürdigkeit Namensgeber ist. Kurz und knackig führt die Rundtour über Höhen mit sensationellen Panoramaaussichten über Pirmasens und das benachbarte Frankreich, durch wasserreiche Kerbtäler bis zur sagenumwobenen Hexenklamm.
mittel
Strecke 6,5 km
1:45 h
122 hm
122 hm

Diese  Sage erzählt von einem Fuhrmann, der beladen und wohl auch etwas angetrunken nachts den Weg durch die Klamm in Richtung Heimat befuhr. Hexen haben dem armen Tropf beim Passieren der  Klamm zur mitternächtlichen Geisterstunde  einen derben Streich gespielt. Wie weiland Sisyphus aus der griechischen Sagenwelt befuhr jener  arme  Tropf  immer wieder den gleichen Weg durch die  Klamm ohne seinem  Ziel, seiner Heimstatt, näher zu kommen.  Er schwor Stein und Bein, dass es Hexen waren die ihn in die Irre geleitet haben und ihn erst nach einer Stunde aus ihren Fängen entließen.

Augenzwinkernd geben wir daher jedem Wanderer den guten Rat nicht zur Geisterstunde den Weg durch die Hexenklamm zu laufen. Man weiß nie, welch sonderbare Kreaturen sich unter Felsvorsprüngen, Steinen und Höhlen aufhalten...

 

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Autorentipp

Öffnungszeiten der Gastronomie am Weg: 

PWV Stockwaldhütte (PWV= Pfälzer Wald Verein)

Am Stockwald 37, 66954 Pirmasens

Tel: 06331 – 98829

Mittwoch – Samstag 12:00 – 20:00 Uhr
Sonn- und Feiertag   10:00 – 19:00 Uhr

Sportheim SV Gersbach

Am Sportplatz 1, 66954 Pirmasens

Tel: 06331- 91388

Montag bis Mittwoch ab 15:30 Uhr
Donnerstag Ruhetag
Freitag und Samstag ab 15:30 Uhr
Sonntag ab 10:00 Uhr

Eichelsbacher Mühle

Eichelsbacher Mühle 1, 66954 Pirmasens
Tel: 06331-8089921

Freitag: 17:00 - 21:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 12:00 - 22:00 Uhr

Profilbild von Eva Brödel
Autor
Eva Brödel
Aktualisierung: 15.09.2021
Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
383 m
Tiefster Punkt
262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Schnee und Eis ist auch auf dem Premium-Wanderwegen grundsätzlich Vorsicht geboten !

 

Aus aktuellem Anlass: Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

  

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

 

Weitere Infos und Links

Tourist Information und Stadtmarketing Pirmasens

Fröhnstaße 8

66954 Pirmasens

06331-2394330

tourismus@pirmasens.de

www.pirmasens.de/dante-cms/42529/Hexenklamm

Start

Sportplatz Pirmasens-Gersbach (365 m)
Koordinaten:
DD
49.200469, 7.549537
GMS
49°12'01.7"N 7°32'58.3"E
UTM
32U 394337 5450753
w3w 
///sessel.kultfilm.gebaute

Ziel

Sportplatz Pirmasens-Gersbach

Wegbeschreibung

Die Tour startet am Sportplatz von Gersbach und führt im ersten Teil des Weges nach Süden mit einem wunderschönen Panoramablick auf Pirmasens, den Höhen des Zweibrücker Westrich  sowie des benachbarten Frankreichs zum ersten Etappenziel, der PWV Stockwaldhütte (1). Die Route  zweigt nun Richtung Westen ab, vorbei an Viehweiden, einer Bunkerruine des Westwalls und geht es auf einem gewunden Pfad steil abwärts durch ein schmales Waldtal zum Forellengrund (2). Von dort geht es weiter durch das Winzlerbachtal zum zweiten Etappenziel, der Eichelsbacher Mühle (3). Im anschließenden breiten Tal der Felsalbe, erreicht man nach ca. 1 km eine Abbiegung nach Osten zum Höhepunkt des Wanderweges, der Hexenklamm (4). Der schmale Pfad führt vorbei an bizarren Felsformationen, mehreren Wasserfällen durch die enge Schlucht. Versteckt an einem der schönsten Plätze der Klamm lädt ein idyllischer Rastplatz zu einer Pause ein.  Wenige hundert Meter weiter bergauf führt der Weg nun durch den Breitsitterwald zu einer weiteren naturräumlichen Besonderheit, den Mardellen (5) welches wasser- und nährstoffreiche breite Mulden sind. Das darauf folgende Sportheim Gersbach (6) und der Ziel- bzw. Ausgangspunkt der Tour, der Sportplatz Gersbach, ist nach wenigen Gehminuten erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Buslinie 203 ab Exerzierplatz bis Haltestelle Hexenklamm

Parken

Am Sportheim Gersbach, an der Stockwaldhütte und an der Eichelsbacher Mühle sind Parkplätze vorhanden.

Koordinaten

DD
49.200469, 7.549537
GMS
49°12'01.7"N 7°32'58.3"E
UTM
32U 394337 5450753
w3w 
///sessel.kultfilm.gebaute
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk

  • Dem Wetter angepasste Kleidung

  • Sonnen- und Regenschutz

  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

 

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,9
(22)
Thomas Fickinger 
04.10.2021 · Community
Schöne, kurze Tour, dessen Highlight wie hier schon öfters erwähnt, die titelgebende Klamm ist. Diese Klamm ist wirklich sehr schön zu durchwandern. Der Weg dorthin und wieder zurück ist unspektakulär, ohne große Highlights, auf meist breiteren Wegen. Eignet sich in erster Linie als Halbtagestour, mit einer Einkehr in der Stockwaldhütte, an der wir gestartet sind. Die Markierung lässt für einen Premiumweg zu wünschen übrig, deshalb meine Empfehlung: vorher den Track runterzuladen.
mehr zeigen
Gemacht am 01.10.2021
Gerella Wosch 
01.10.2021 · Community
Die Wege drumherum fanden wir langweilig. Die Klamm selbst ist sehr wild, Naturbelassen, zugewachsen, "zugemüllt" (mit herangeschwemmten Baumstämmen, Geröll). Keine Spur von romantisch oder schön. Wohl eher was für Biologen oder Geologen oder... Der Pfad ist sehr schmal, steil, rutschig, ungepflegt (teilweise nur noch die Nägel von ehemaligen Holzstufen vorhanden). Bei Nässe würde ich den nicht gehen. Ansonsten auch nur in genau dieser Richtung (da man dann bergauf geht und die Klamm immer gut im Blick hat, nicht rückwärts gucken muss). Denn es gibt auch hohe Stufen, steile Abschnitte, abgeschwemmte Wegstücke. Kein Geländer, teilweise, tiefe Blicke in die Klamm. Etwas schwindelfrei und trittsicher muss man sein. Am Anfang ist die Beschilderung gut, lässt aber schnell nach.
mehr zeigen
Foto: Gerella Wosch, Community
Foto: Gerella Wosch, Community
Roland Priester 
10.06.2021 · Community
Wirklich schön! Aber, wie andere schon sagten vor allem die Klamm.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 21

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,5 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
122 hm
Abstieg
122 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.