Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Holzlandweg

· 4 Bewertungen · Wanderung · Naturpark Pfälzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
WANDERarena Pfälzerwald/Nordvogesen Verifizierter Partner 
  • Schwarzbachtal
    Schwarzbachtal
    Foto: Andrea Spannowsky, Südwestpfalz Touristik e.V.
m 500 400 300 200 35 30 25 20 15 10 5 km Burgruine Heidelsburg Grauhansenfelsen Seelenfelsen Aussichtspunkt Ebig Galgenfels
Der abwechslungsreiche "Holzlandweg" lässt sich am besten als mehrtägige Etappenwanderung erkunden. Fast 37 Kilometer lang führt der Rundweg durch dichte Wälder, vorbei an bizarren Felsformationen und entlang sprudelnder Bachläufe. Malerische Orte auf dem Wanderweg bieten zahlreiche Übernachtungs- und Einkehrmöglichkeiten.
mittel
Strecke 37,2 km
10:28 h
907 hm
907 hm
449 hm
252 hm

Wer landschaftliche Abwechslung mit prächtigen Wäldern, romantischen Bachtälern und spannenden Pfaden sucht, ist mit einer Wanderung auf dem Holzlandweg ganz bestimmt nicht auf dem sprichwörtlichen Holzweg. Darüber hinaus sind die oftmals geradezu mystisch anmutenden Felsformationen eine besondere Attraktion. Beim stillen Betrachten der Felsgebilde gibt es so manche Fantasiefiguren zu entdecken. Bei der Suche danach helfen Kinder gerne weiter. Aber dies sind nicht die einzigen Highlights des Weges, die Kindern Freude machen und sie für das Wandern motivieren.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.  

www.pfalz.de/uffbasse

  

 

Autorentipp

Einkehren:

Waldfischbach-Burgalben:

Ristorante Da Memo, Hauptstraße 64, 67714 Waldfischbach-Burgalben, Tel. 06333/ 43 91

Hotel-Restaurant "Zum Schwan", Hauptstraße 119, 67714 Waldfischbach-Burgalben, Tel. 06333/92 42 0, www.zum-schwan-wfb.de (Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland)

Heltersberg:

Naturfreundehaus Heltersberg, In der Lettenkaut, 67714 Heltersberg, Tel. 06333 / 64 69 8, www.naturfreunde-heltersberg.de

Zimmerkopfhütte, Am Zimmerkopf, 67716 Heltersberg, Tel. 06333 / 630 64, www.pwv-heltersberg.de

Gasthof Ries, Hauptstraße 87, 67716 Heltersberg, Tel. 06333 / 63 200

Schmalenberg:

Restaurant "Zur Linde", Hauptstraße 49, 67718 Schmalenberg, Tel. 06307 / 60 86, www.zur-linde-schmalenberg.de

Geiselberg:

Connys Fässchen, Lindenstraße 12, 67715 Geiselberg, Tel. 06307 / 91 26 72 oder 0176 / 23 62 63 99

Profilbild von Karin Vogel
Autor
Karin Vogel
Aktualisierung: 13.04.2022
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
449 m
Tiefster Punkt
252 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant "Zur Linde"
Naturfreundehaus Lettenkaut - Heltersberg
Ristorante "Da Memo"
Zimmerkopfhütte
Gaststätte "Zum Sportheim"
Gastwirtschaft "Zum Deutschen Kaiser"
Sportheim zum Hembachblick
Cafe am Bahnhof

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

 

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

 

 

Weitere Infos und Links

Ansprechpartner/Kontakt:

Tourist-Information Holzland/Sickinger HöheFriedhofstraße 3
67714 Waldfischbach-Burgalben
Tel. 06333/925160
Email: tourist-info@waldfischbach-burgalben.de
www.vgwaldfischbach-burgalben.de

 

Start

Bahnhof Waldfischbach (259 m)
Koordinaten:
DD
49.288430, 7.651070
GMS
49°17'18.3"N 7°39'03.9"E
UTM
32U 401908 5460395
w3w 
///lerne.drucke.woher
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Waldfischbach

Wegbeschreibung

Direkt am Bahnhof von Waldfischbach-Burgalben starten wir unsere Erwanderung des rund 37 km langen Holzlandweges. Wir folgen der durchgängig einheitlichen Markierung mit dem roten H auf weißem Spiegel zunächst durch das Ortszentrum und weiter hinauf zum Sportplatz.

Kurz nachdem wir in den Wald gewandert sind, passieren wir eine kleine Felsformation, den Galgenfelsen. Wir tauchen immer tiefer in den herrlichen Mischwald ein und wandern auf weichem Waldboden vorbei am Gerstenfels. Weiter gehts es ins romantische Schwarzbachtal. Hier treffen wir auch auf die Heidelsburg, eine der ältesten Bergbefestigungsanlagen der Pfalz aus römisch-keltischer Zeit - ein Ort mit mystischem Reiz.

Nun macht der Holzlandweg eine weite Schlaufe, bevor wir eine außerordentlich schöne und wildromantische Wegstrecke kennen lernen. Schilder weisen bereits auf den anspruchsvollen Seelenfelsenpfad hin. Wir steigen auf den Pfad ein und entlang eines rund 600 m langen Felsbandes schreiten wir über Felsbrocken und Baumwurzeln. Dieses fabelhafte Wandererlebnis ist die pure Freude!

Der Holzlandweg macht am Ende der Felsen einen Knick nach links und über den Gipfel des 426 m hohen Dinkelsberges wandern wir weiter durch den Wald geradewegs in den Ort Heltersberg. Vom Ortsrand führt uns der Weg steil bergab und wir gehen weiter entlang des Haseltalbachs in das sich anschließende Tal mit dem Bach Hirschalbe. Die saftig grünen und ruhigen Wiesentäler mit den mäandernden Bächen sind immer wieder aufs Neue erholsam und entspannend und so machen wir hier öfter eine Pause.

Herrlich ist die Wanderung zwischen Waldrand und Wiesengrund, bevor uns eine längere Steigung wieder durch den Wald hinauf in das Dorf Schmalenberg bringt. Auffällig sind hier die zwei architektonisch sehr gegensätzlichen Türme. Nach dem Durchqueren des Ortes geht es stetig bergab. Wir folgen dem munter plätschernden Bach auf naturbelassenen Pfaden und wandern in einem Bogen um den mächtigen Grauhansenfelsen herum. Der Felsen befindet sich in einer kleinen Waldlichtung und die gesamte Umgebung übt einen zauberhaften Reiz auf seine Besucher aus. Wir wandern weiter und der Holzlandweg führt uns an den Ortsrand von Geiselberg. Hier folgen wir der Lindenstraße und erreichen schon bald die aussichtsreiche Höhen, wie den Aussichtspunkt "Auf dem Ebig". Wiesen und Feldern begleiten uns auf dem Weg. Wir wandern durch Steinalben und betreten ein großes Waldgebiet mit angenehmen zu laufenden Waldwegen. Sanft geht es den Berghang hinunter und wir sehen schon bald die ersten Gebäude von Waldfischbach-Burgalben. Zum Bahnhof ist es nicht mehr weit und wir verabschieden uns von dieser großartigen Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Kaiserslautern und Pirmasens erfolgt die Anreise mit der Regionalbahn R 64 (Stundentakt) nach Waldfischbach.

Anfahrt

Von Kaiserslautern und Pirmasens erfolgt die Anreise über die B 270. Innerörtlich der Ausschilderung Bahnhof folgen.

Parken

Parkplatz am Bahnhof Waldfischbach.

Koordinaten

DD
49.288430, 7.651070
GMS
49°17'18.3"N 7°39'03.9"E
UTM
32U 401908 5460395
w3w 
///lerne.drucke.woher
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  •  Festes Schuhwerk
  •  Dem Wetter angepasste Kleidung
  •  Sonnen- und Regenschutz
  •  Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(4)
Kirsten B
28.05.2022 · Community
Wir haben dieses lange Wochenende den Holzlandweg in Angriff genommen und können die bisherigen lauwarmen Bewertungen nur zum Teil nachvollziehen. Sicherlich ist es richtig, dass die Beschreibung des Weges ein wenig übertreibt. Es gibt wunderschöne Felslandschaften und ursprüngliche Buchenwälder zu sehen - aber insbesondere die Strecke zwischen Schmalenberg und Waldfischbach ist nichts Besonderes - der Rest der Tour ist wesentlich interessanter. Wer erwartet, vom Hocker gehauen zu werden, dem wird sicherlich nur ein paar Mal der Atem stocken. Der in einen Felsen gehauene Grabstein aus dem 3. Jahrhundert bei der Heidelsburg, zum Beispiel, oder der verwunschene Wald rund um den imposanten Grauhansenfelsen (Achtung: aktuell liegen da einige Bäume im Weg - nicht so einfach, wenn man mit Trekkingrucksack läuft). Nichtsdestotrotz ist es ein schöner, sehr gut ausgeschilderter Wanderweg mit einigen Steigungen, sodass man ordentlich gefordert wird. Ja, ab und zu läuft man eine Schleife, aber in vielen Fällen, um auf eine Sehenswürdigkeit gelenkt zu werden. Ich glaube, Waldfischbach ist ein ungeeigneter Startpunkt. Es ist nämlich richtig, dass es sonstwo kaum Verpflegung gibt. Wir hatten keine Probleme, weil wir erstens Essen dabei hatten und zweitens Waldfischbach der Mittelpunkt unserer Wanderung war, sodass wir am zweiten Tag dort einkehren und im Supermarkt einkaufen konnten. Wir haben den Weg über drei Tage verteilt (11, 18, 8 km). Das Auto wurde in Schmalenberg am kostenfreien Parkplatz beim Gasthaus zur Linde abgestellt. Wir sind dann in die entgegengesetzte Richtung als hier beschrieben gelaufen. Am Campingplatz Hundsweiher Sägemühle haben wir die erste Nacht gezeltet, die zweite am Campingplatz Moosalbtaal, ca. 1km von Steinalben entfernt. Beides sind nette Campingplätze mit einer Gaststätte direkt dabei, die allerdings ab 18 bzw 19 Uhr keine heiße Küche mehr anbietet. In Waldfischbach haben wir Proviant eingekauft und im Grillhaus Umut zu Mittag gegessen. Wir waren begeistert vom Essen und dem netten Kellner. Überhaupt sind die Leute hier überall sehr freundlich. Für uns eine schöne Auszeit und mit 10 bzw 15kg Rucksäcken auch durchaus anstrengend. 3 Sterne gebe ich gerne, weil das bei mir schon ein gutes Ergebnis ist. Schöne Gegend, aber bloß nicht ohne Essen losziehen und auf jeden Fall entweder in Geiselberg oder Schmalenberg anfangen, damit ihr Waldfischbach zur Verpflegung in der Mitte der Wanderung habt. Ach so, und: im Sommer unbedingt reichlich Zeckenschutz mitnehmen!!! Ich hab noch nie so viele dieser lästigen Plagegeister aus dem Fell meiner Hündin gezogen, und die ein oder andere haben wir im hohen Gras auch selber erwischt.
mehr zeigen
Sven D.
11.05.2021 · Community
Ich habe die Tour am 08.05.21 als Tageswanderung gemacht. Sie ist super ausgeschildert, so dass man stets den richtigen Weg findet. Sie führt hauptsächlich über Forstwege, wodurch Sie leicht zu gehen ist. Der Rest teilt sich zwischen teilweise schönen Waldpfaden und Straßen auf. Straße vor allem natürlich in den Ortschaften, wobei ein Asphaltabschnitt über einen Hügel führt, von dem man eine sehr schöne Aussicht hat. M.E. eignet sich die Tour für eine sportliche Tageswanderung, bei der die Länge die Herausforderung ist. Ich hatte allerdings 1150 Höhenmeter auf meiner App, statt der genannten ca. 900. Viel zu sehen, bzw. besondere Highlights gibt es nämlich im Vergleich zu anderen Wanderwege m.E. nicht, weshalb ich sie als Tour über zwei Tage nicht empfehlen würde. Außer man möchte ggf. in den Ortschaften oder auf Rastmöglichkeiten, wovon es einige gibt länger verweilen. :-)
mehr zeigen
Gemacht am 08.05.2021
Gabi Pfaffmann
08.05.2017 · Community
Schon lange wollte ich den Holzlandweg laufen da ich von der Beschreibung begeistert war. Ich habe diesen dann in 2 Etappen geteilt mit einer Übernachtung in Heltersberg. Für Streckengeübte so wie ich ist es gemütlich ohne große Steigungen. Die Wege läuft man auf weichem Waldboden und kann abschalten und den Vögeln lauschen. Die 1. Etappe hatte 25km. Am 2. Tag war die Strecke 17km. Man muss in Schmalenberg auf die Beschilderung und auf die dazu gehörigen Pfeile achten. Auf jedenfall ist zu empfehlen Rucksackverpflegung mit zunehmen. Denn es gibt unterwegs keine Einkehr. Übernachtet habe ich in Schmalenberg Gasthaus zur Jägerlust.Empfehlen kann ich es nicht. Ich bin nicht Anspruchsvoll und auch einiges gewöhnt. Wenn man gerne Strecken läuft und zur Ruhe kommen möchte kann ich diese Tour empfehlen. Man läuft öfters im Kreis um auf die Kilometer zu kommen. Das finde ich sehr ärgerlich. Von den Aussichtsmögichkeiten gibt es so gut wie nichts. In Waldfischbach-Burgalben gibt es auch kein Hotel mehr zum übernachten und das Dorf ist eher trostlos geworden mit einer Bäckerei und einem Eiscafe. Möchte man im Naturfreundehaus Heltersberg übernachten sollte man rechtzeitig reservieren. Für mich war die Wanderung sowie die Übernachtung enttäuschend und hat mich auch traurig gestimmt. Diese Tour sollte man überdenken und kürzen auf einen Tag.
mehr zeigen
Gemacht am 06.05.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
37,2 km
Dauer
10:28 h
Aufstieg
907 hm
Abstieg
907 hm
Höchster Punkt
449 hm
Tiefster Punkt
252 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 20 Wegpunkte
  • 20 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.