Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Karl-May-Wanderweg rund um Pluwig

· 1 Bewertung · Wanderung · Saar-Ruwer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Teile der Bühnenkulisse in Pluwig
    / Teile der Bühnenkulisse in Pluwig
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Startpunkt am Parkplatz des Sportplatzes in Pluwig
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Freilichtbühne der Karl-May-Festspiele in Pluwig
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Freilichtbühne der Karl-May-Festspiele in Pluwig
    Foto: Eike Dubois, Touristinformation Ruwer
  • / Walburga-Statue bei Geizenburg
    Foto: Michael Scholer, Touristinformation Ruwer
  • / Schmale Pfade entlang des Wanderweges
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Bergauf zurück nach Pluwig
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Blick auf Geizenburg
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Kleine Rast am Wegekreuz
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Fernblick im oberen Ruwertal
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
  • / Pfarrkirche in Pluwig
    Foto: Freia Willems-Theisen, Ortsgemeinde Pluwig
m 400 350 300 250 200 6 5 4 3 2 1 km
Auf den Spuren von Winnetou und Old Shatterhand - über die Freilichtbühne der überregional bekannten Karl-May-Festspiele geht es entlang der Ruwer rund um die Ortsgemeinde Pluwig.
mittel
Strecke 6,6 km
2:00 h
187 hm
187 hm

Die Karl-May-Freunde Pluwig haben die Begeisterung für den Schriftsteller Karl May und die Blutsbrüder Winnetou & Old Shatterhand bewahrt und die Idee von den Karl May Festspielen in die Tat umgesetzt. Die überregional bekannten Festspiele locken alle 2 Jahre viele tausende Besucher nach Pluwig! 2003 entstand hier aus einem verwilderten Steinbruch eine Freilichtbühne mit beeindruckender Kulisse, die in den folgenden Jahren immer ausgebaut und professionalisiert wurde.

Der Wanderweg führt entlang der Freilichtbühne naturnah einmal um die Ortsgemeinde herum. Bitte beachten Sie das der Weg nur in eine Richtung ausgeschildert ist!

Autorentipp

Auf der Freilichtbühne der Karl-May-Festspiele hinter die Kulissen schauen!
Profilbild von Touristinformation  Ruwer
Autor
Touristinformation Ruwer
Aktualisierung: 03.11.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
414 m
Tiefster Punkt
226 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Grundsätzlich geschieht das Betreten des Waldes und das Begehen der Wanderwege auf eigene Gefahr.Jahreszeitlich- bzw. wetterbedingt ist auf einzelnen Wegeabschnitten eine erhöhte Trittsicherheit erforderlich. Tragen Sie daher der Jahreszeit und der Witterung angepasste Kleidung und Wanderschuhe mit entsprechendem Profil.

 

ACHTUNG: Der Felssporn an der Walburga- Statue ist NICHT durch ein Geländer gesichert!

Weitere Infos und Links

Wer mehr über die Karl-May-Freunde Pluwig e.V. & die Festspiele erfahren will, kann sich auf https://www.karl-may-freunde.de/ informieren!

Start

Parkplatz am Sportplatz Pluwig (294 m)
Koordinaten:
DG
49.693130, 6.717194
GMS
49°41'35.3"N 6°43'01.9"E
UTM
32U 335365 5507014
w3w 
///bildete.weich.erheblicher

Ziel

Parkplatz am Sportplatz Pluwig

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz (ganz am Ende beginnen die Wegweiser) geht's nun zunächst talwärts Richtung Freilichtbühne der Karl-May-Freunde Pluwig e.V. Vor allem an den Wochenenden im Mai und Juni kann man dort Glück haben und einen Teil einer Probe miterleben. Wir bitten deshalb um Vorsicht, wenn Sie sich der Anlage nähern - Reitbetrieb während der Proben ist möglich. Nach ca. 700 m führt der Weg weiter oberhalb des Regiehauses nach rechts und läuft ein Stück weit parallel zur Traumschleife Romikaweg.

Nach ca. 1,3 km verlassen wir dann auch schon wieder die gemeinsame Strecke mit der Traumschleife und der Weg führt nach rechts - hinauf in die Ortschaft Pluwig.

Oben angekommen führt der Weg nach links - ein Stück weit durch ein Wohngebiet - parallel zu den anderen beiden Wanderwegen der Gemeinde. TIPP: Wer den Weg etwas verlängern will, hier zum Walburga-Wanderweg wechseln und die beiden Wege so miteinander kombinieren.

Kurz vor Erreichen des kurzen Abstechers zur Statue der hl. Walburga (ACHTUNG: Wir bitten hier um Vorsicht. Der Felsvorsprung ist NICHT durch ein Geländer gesichert!!)  führt der Weg nach rechts hinauf über ein wunderschönes Licht durchflutetes Waldstück bis hin zu einer Ruhebank mit einem wunderschönen Ausblick auf den Ortsteil Geizenburg.

Entlang der Weidezäune steigt der Weg weiter an, bis hin zu einem Wegekreuz. Ein letztes Stück steigt der Weg noch an - von hier aus begehen wir geteerte Wirtschaftswege bis zum Sendemast. Dort angekommen wendet sich der Weg wieder talwärts nach rechts - vorbei an Weidezäune mündet der Wirtschaftsweg wieder im bewohnten Pluwig - In der Weidenwies. Nach links über den Kirchplatz erreicht der Wanderer wieder ganz bequem den Parkplatz am Sportgelände.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbus-Linien 30 und 86

Mehr Infos auf: www.vrt-info.de

Anfahrt

über L 139 und K 57Zieleingabe Navigation: 54316 Pluwig, Kreuzgarten 17

Parken

Kostenfreies Parken auf dem Parkplatz am Sportplatz

Koordinaten

DG
49.693130, 6.717194
GMS
49°41'35.3"N 6°43'01.9"E
UTM
32U 335365 5507014
w3w 
///bildete.weich.erheblicher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, bequeme und witterungsangepasste Kleidung, Proviant empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Iris Pfeiffer-Keller
07.03.2021 · Community
Gemacht am 07.03.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
187 hm
Abstieg
187 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.