Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Kirn K3 / Über die Höhen des Hahnenbachtals rund um die Burgruine Stein-Kallenfels

· 2 Bewertungen · Wanderung · Nahe
Verantwortlich für diesen Inhalt
Urlaubsregion Naheland Verifizierter Partner 
  • Wegekennzeichnung
    / Wegekennzeichnung
    Foto: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
  • Kallenfels1
    / Kallenfels1
  • / IMG_20140217_162442
  • / Kallenfels2
  • / Kallenfels3
  • / IMG_00000099
  • / Kellereigebäude
  • / Krankenhaus
  • / QR-Code
    Foto: Stadt Kirn, Martin Zerfaß, Stadt Kirn
m 500 400 300 200 7 6 5 4 3 2 1 km Wanderparkplatz P2 Steinenbergstraße Wanderparkplatz P3 Kallenfelser Hof Diakonie-Krankenhaus Standort Kirn Kellereigebäude
Der Rundweg führt sie über die Höhen des Hahnenbachtals rund um die Burgruine Stein-Kallenfels.
mittel
7,8 km
3:30 h
322 hm
322 hm
Profilbild von Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Autor
Stadt Kirn, Martin Zerfaß
Aktualisierung: 25.03.2014
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
383 m
Tiefster Punkt
187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

www.kirn.de/freizeitangebote/kirnerwanderwege/

Start

Parkplatz (P2) Steinenbergstraße oder Parkplatz (P3) Kallenfelser Hof (239 m)
Koordinaten:
DG
49.797423, 7.459571
GMS
49°47'50.7"N 7°27'34.5"E
UTM
32U 389140 5517246
w3w 
///kurz.möwe.stolze

Ziel

Parkplatz (P2) Steinenbergstraße oder Parkplatz (P3) Kallenfelser Hof

Wegbeschreibung

Der Weg führt sie vom Parkplatz Kallenfelser Hof hinunter nach Kallenfels, über die Kunobrücke überqueren sie den Hahnenbach. Weiter geht es hinauf Richtung Bergen. Von hier oben hat man einen hervorragenden Blick Richtung Oberhausen und den "Kirner Dolomiten". Nun geht es wieder in den Wald und hinunter nach Kirn. Vorbei am Wandewegekreuz geht es dann durch die Stadt am Krankenhaus entlang hinauf zur Steinenbergstraße (P2). Von hier geht es über die Straße "Zum Kallenfelser Hof" wieder hinauf nach Kallenfels zur Burgruine.

Burgruine Stein-Kallenfels

Der Stadtteil Kallenfels liegt verschwiegen an den mächtigen Burgfelsen der imposanten Burgruine Steinkallenfels im Hahnenbachtal, die einst die drei Burgen Stock im Hane, Kallenfels und Stein umfasste. Die Burg baute sich auf drei sehr steilen und eindrucksvollen Felsen auf. Auf dem untersten Felsen neben der am Hahnenbach vorbeiführenden Straße befindet sich der "Stock im Hane" mit den noch geringen Resten eines rechteckigen Wachturms. Auf dem zweiten Fels thronte einst die Burg Kallenfels. Nach Nordwesten sind einige halbrunde Mauerreste und ein Rundturm im Tal zu entdecken. Dort lagen ehemals Burghäuser, die von einer Zwingmauer umschlossen waren. Die umfangreichste Anlage stand auf dem dritten Fels: Burg Stein. Von dem angrenzenden Höhenzug ist sie durch einen breiten Halsgraben getrennt, in dem ein runder Torturm steht. Eine starke Schildmauer schützte die Nordwestseite. Hinter dieser steht erhöht auf Felsen der mit einer Spitze vorstoßende fünfeckige Bergfried mit anschließenden Mauerzügen. Den Südwesten deckten eine große Zwingermauer mit rundem Wehrturm und einige halbrunde und vieleckige Bastionen. Die gesamte Ausdehnung der Burg betrug etwa 300m in der Längsrichtung von Südost nach Nordwest. Die Burg präsentiert ein aus einer Zollstätte hervorgegangenes Reichsleben. Die Haupteinnahme bildete der Zoll des Marktes zu Kirn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Kirn

Anfahrt

A61 Ausfahrt Bad Kreuznach, Richtung Idar-Oberstein/Kirn, B41 bis Kirn.

A1 Ausfahrt Otzenhausen, A62 Richtung Pirmasens/Kaiserslautern bis Ausfahrt Birkenfeld, weiter auf B269/B41 bis Kirn.

Parken

Parkplatz (P2) Steinenbergstraße oder

Parkplatz (P3) Kallenfelser Hof

Koordinaten

DG
49.797423, 7.459571
GMS
49°47'50.7"N 7°27'34.5"E
UTM
32U 389140 5517246
w3w 
///kurz.möwe.stolze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(2)
Juni Walker
18.07.2019 · Community
An einem sonnigen Tag starteten meine Frau und ich diesen Wanderweg! Man sieht allerlei Ecken, zwischen Kirn und Kallenfels, die man sonst wohl weniger häufig bis (wie in meinem Fall) gar nicht passiert! Schöne Heimat! Stille und Idyll prägen die ersten Meter. Der Aufstieg durch den Wald zu den Feldern hinauf war bei 35 Grad plus Marschgepäck allerdings echt stramm! Bis dahin war mit der Beschilderung alles super. Oben angekommen, wird man bald in einen Wald hinein geführt der erstens wegen offensichtlicher Waldarbeiten sehr schwer passierbar ist, kaum als Wanderweg auszumachen und dann auch einfach gar nicht mehr beschildert ist. Bis man irgendwann am Katharinenkopf steht. Dazu muss man noch sagen, dass der Weg zwischen besagter Straße und dem Wald sehr schön ist! Ein Bißchen schade ist, dass man durch die Stadt wieder zurück muss!
mehr zeigen
Simon Langlands
22.04.2019 · Community
Der Weg im Kirnerwald ist zurzeit nicht passierbar. Es liegen viele Bäume auf den Weg!
mehr zeigen
Simon Langlands
09.02.2019 · Community
Eine schöne Wanderung um Kirn herum. Leider war die Beschilderung teilweise schlecht. Ohne Outdoor App wäre ich nicht Zurecht gekommen.
mehr zeigen
Gemacht am 09.02.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
322 hm
Abstieg
322 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.