Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Kleiner Wäller "Löwenspur 1 orange" - Hachenburg - Spazierwanderweg

Wanderung · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burggarten
    Burggarten
    Foto: Dominik Ketz, Tourist-Information Hachenburger Westerwald
m 400 350 300 250 200 6 5 4 3 2 1 km Restaurant im Parkhotel Hachenburg Bahnhof Hachenburg Landschaftsmuseum Westerwald ESS mo wat Konrad-Adenauer-Gedenkstätte Nistermühle
Die orangene Spur startet im Burggarten von Hachenburg und führt durch die kleine Holzbachschlucht hinunter zur Großen Nister und entlang durch das tiefgrüne Nistertal bis zur Nistermühle.
schwer
Strecke 6,5 km
1:45 h
134 hm
137 hm
379 hm
245 hm

Der orangene Weg erfordert eine durchschnittliche Fitness, feste Schuhe und Spaß an steilen Auf- und Abstiegen. Es geht an der Großen Nister entlang, durch das tiefgrüne, weitläufige Nistertal. Es gibt im Wegeverlauf steigähnliche Passagen, schmale und kurvige Stellen, die Wanderer mit Höhenangst vor eine Herausforderung stellen könnten. 

An der Nistermühle - der ältesten Hachenburger Mühle - vorbei (hier versteckte sich Konrad Adenauer vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten) wandert man hinauf zu tollen Ausblicken über die Nister. Von dort geht es zurück durch die historische Hachenburger Innenstadt mit ihrem Alten Markt und dem Löwen-Brunnen – der perfekte Ort für eine Rast bevor es durch den Burggarten zum Zielpunkt des Pfades geht.

Autorentipp

Die historische Hachenburger Innenstadt verzaubert mit Ihrem idyllischen Flair. Die Gastronomie bietet eine Vielzahl an kulinarischen Spezialitäten und die vielen kleinen Läden und der historische Stadtkern laden zum Verweilen ein.
Profilbild von Katrin Cramer
Autor
Katrin Cramer
Aktualisierung: 13.06.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
379 m
Tiefster Punkt
245 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant im Parkhotel Hachenburg
ESS mo wat
Gelateria Brustolon - Eiscafé
Café Latsch / Bäckerei Weinbrenner
Asia-Bistro Wok An
Borak-Kebap-Haus
Pizzeria Ristorante Da Peppe
Hotel zur Krone
La Flamme, Flammkuchenhaus
Gasthaus zum Weißen Ross

Sicherheitshinweise

  • Der Weg erfordert eine durchschnittliche Fitness, feste Schuhe und Spaß an steilen Auf- und Abstiegen.
  • Tragen Sie festes Schuhwerk sowie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie auf dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigegn und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.

Weitere Infos und Links

Tourist-Info Hachenburger Westerwald
Perlengasse 2
57627 Hachenburg
Telefon: 02662/958339
E-Mail: info@hachenburger-westerwald.de
www.hachenburger-westerwald.de

 

Start

Parkplatz "Am Burggarten", Alexanderring, 57627 Hachenburg, Einfahrt zum Parkhotel Hachenburg (369 m)
Koordinaten:
DD
50.662282, 7.826566
GMS
50°39'44.2"N 7°49'35.6"E
UTM
32U 417065 5612927
w3w 
///gurke.kurier.modernisieren

Ziel

Parkplatz "Am Burggarten", Alexanderring, 57627 Hachenburg, Einfahrt zum Parkhotel Hachenburg

Wegbeschreibung

An dem Infopunkt den Weg in den Burggarten nehmen. Nach ca 60 m links auf dem Weg abbiegen und der orangen Löwentatzen-Beschilderung folgen. Im Burggarten vor dem Landschaftsmuseum links abbiegen und den Burggarten über die untere Maueröffnung verlassen. Die Straße queren, links halten und bei der ersten Abzweigung rechts abbiegen. Diesen Wiesenweg bis zur Bahnüberquerung (Brücke links) folgen.

Hinter der Bahnbrücke sofort rechts abbiegen. Hier hat man einen schönen Blick auf das Tal der Nister.  Achtung es geht nach wenigen Metern steil bergab. Der Beschilderung durch das Holzbachtal bis zur Nisterbrücke folgen.

Weiter geradeaus bis hinter den Philipps Sonderpostenmarkt. Hinter dem Markt sofort links dem Gehweg folgen. Am Ende des Gehweges links halten („Dorfwiese“) und nach ca. 150 m links in die „Hachenburger Straße“ einbiegen. Nach etwa 150 Metern rechts in die Straße "Unterste Bitze" abbiegen. Nach 100 Meter wieder links die Straße in den Gehweg verlassen. Jetzt führt der Weg durch die ebenen Wiesen des Nistertals. Am Ende dieses Weges links in die Friedhofsstraße abbiegen. Diesem Weg ca. 500 Meter bis hinter der Straßenunterführung (L288) folgen. Geradeaus weiter bis zur Nistermühle. Über die Fußgängerbrücke die Nister queren. In der Mühle hatte sich Konrad Adenauer 1944 vor den Nazis versteckt. Daran erinnert die Konrad Adenauer Gedenkplatte an dem Wohngebäude (Privatgrundstück).

Weiter geht es links bergauf bis über die Straßenbrücke. Die Straße hier in den Pfad über die Wiese verlassen. Den "Marienstätter Weg" passieren und "Zur Tiefenbach" hochgehen. Am Cadillac-Museum links weiter und hinter dem Bahnübergang links in die Bahnhofstraße abbiegen. Am Bahnhof vorbei der Bahnhofstraße hoch bis zum Neumarkt folgen. Den Neumarkt in südlicher Richtung in die Wilhelmstraße (Fußgängerzone) verlassen. Über die Wilhelmstraße zum Alten Markt gehen. Der "Alte Markt" mit Löwenbrunnen ist das barocke, historische Zentrum von Hachenburg. Den Alten Markt nach Osten links oder rechts der Evangelischen Kirche bis zur Kreuzung Borngasse - Leipziger Straße - Alexanderring.  Hier beginnt der Burggarten. Links nach ca. 150m hat man Start- und Zielpunkt wieder erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Hessischen Landesbahn bis Bahnhof Hachenburg, ab dort Fußweg von ca. 300 m bis zum Startpunkt, Burggarten Hachenburg.


Von Altenkirchen aus mit der Buslinie 289 in Richtung Helmeroth bis zum Schul-/ Sportzentrum fahren. Dort in die Buslinie 408 in Richtung Hachenburg umsteigen. Von der Haltestelle am Markt sind es ca. 5 Minuten Fußweg bis zum Startpunkt am Burggarten, Alexanderring, Hachenburg.

Von Bad Marienberg aus mit der Buslinie 960 in Richtung Hachenburg. Von der Haltestelle am Markt sind es ca. 5 Minuten Fußweg bis zum Startpunkt am Burggarten, Alexanderring, Hachenburg.

Taxiunternehmen:
Taxi Schmidt: Hachenburg, Tel.: 02662/6119 oder 02662/6688
Taxi Uwe Bischoff: Hachenburg, Tel.: 02662/944444
Taxi Kappi-Tullius: Hachenburg, Tel.: 02662/939390
Taxi Hilgers: Bad Marienberg, Tel.: 02661/5055
Taxiunternehmen Kevin Nagel: Bad Marienberg, Tel.: 02661/5949
Taxi Uwe Bischoff: Altenkirchen, Tel.: 02681/2222
Taxi Uwe Bischoff: Wissen, Tel.: 02742/1055

Anfahrt

Von Bad Marienberg (Osten): Wir verlassen Bad Marienberg über die L294 und biegen am Ende der Straße nach links auf die B414 ein. Dieser Straße folgen wir durch Kirburg durch und an Norken vorbei. Nach etwa neun Kilometern verlassen wir die B414 nach links auf die L281, der wir bis nach Hachenburg folgen.

Von Altenkirchen (Westen): Wir fahren über die B414 bis zum kreisel vor Hachenburg, den wir an der ersten Ausfahrt in Richtung Hachenburg auf die B413 verlassen. An der ersten Abbiegemöglichkeit nach links (hinter dem Bahnübergang) verlassen wir die Straße und fahren auf die L288 ein. Dieser Straße folgen wir bis nach Hachenburg.

Von Höchstenbach (Südwesten): Wir folgen der B413, bis wir die Straße nach rechts in die Koblenzer Straße abbiegen. Dieser Straße folgen wir bis nach Hachenburg.

Von Betzdorf (Norden): Wir folgen der L288 aus Betzdorf raus. An der Abbiegung in Richtung Marienstatt biegen nach rechts wir auf die K21 ab. Direkt danach biegen wir nach links ab, um auf der K21 zu bleiben. Wir folgen der Straße, bis wir an eine Kreizung kommen, an der wir nach links auf die B414 in Richtung Hachenburg abbiegen. In dem Kreisverkehr nehmen wir die erste Ausfahrt in Richtung Hachenburg, wobei wir auf die B413 auffahren. Diese Straße verlassen wir nach dem Bahnübergang nach links auf die L288, der wir folgen, bis wir in Hachenburg sind.

Parken

Hachenburg: kostenfreier Parkplatz "Am Burggarten", Alexanderring, 57627 Hachenburg, Einfahrt zum Parkhotel Hachenburg

Koordinaten

DD
50.662282, 7.826566
GMS
50°39'44.2"N 7°49'35.6"E
UTM
32U 417065 5612927
w3w 
///gurke.kurier.modernisieren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wanderschuhe werden empfohlen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
6,5 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
134 hm
Abstieg
137 hm
Höchster Punkt
379 hm
Tiefster Punkt
245 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 21 Wegpunkte
  • 21 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.