Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Mühlsteinweg bei Müllenborn

Wanderung · Vulkaneifel · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mühlsteine am Rother Kopf
    / Mühlsteine am Rother Kopf
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick vom Rother Kopf
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick vom Rother Kopf
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick vom Rother Kopf II
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Ausblick vom Rother Kopf III
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Thron des Vulcanus,Rother Kopf
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Infotafel Rother Kopf
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Pfad am Rother Kopf
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Infotafel Müllenborner Gemeindehaus
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Felssturz bei Müllenborn
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Infotafel Felssturz
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
  • / Infotafel Keltengrab
    Foto: Ute Klinkhammer / Tourist-Information Gerolsteiner Land, Eifel Tourismus GmbH
m 550 500 450 400 350 8 6 4 2 km
Der abwechslungsreiche Wanderweg führt uns vorbei am Felssturz, an einem Keltengrab , sowie dem Rother Kopf mit seinen Mühlsteinhöhlen und beeindruckenden Weitblicken.
geöffnet
mittel
9,9 km
3:00 h
270 hm
270 hm

Auf dem Weg durch die herrlichen Eifelwälder, mit immer wieder beindruckenden Fernsichten, kommt man am Felssturz vorbei. Dies sind Felshalden ( Felssturz und Fuchshöhle ), die aus einem ehemals einheitlichen Felsblock , unter den Einflüssen der letzten Eiszeit abgesprengt wurden und zu Tal stürzten.

Das Keltengrab wurde 1913 entdeckt und ist ein Überbleibsel aus der keltischen Vergangenheit  der Eifel.

Der "Rother Kopf" ist ein typischer basaltischer Eifel-Vulkan, knapp 600 m ist er hoch. Der poröse, schlackige Basalt vom "Rother Kopf" war von der Römerzeit bis ins 19. Jahrhundert bestes Rohmaterial für die Herstellung von Mühlsteinen. In unterirdischen Galerien wurden die Mühlsteine abgebaut, noch heute "kleben" zahlreiche Mühlsteine an den Höhlenwänden. Nach der  Erkundigung der Höhlen kann man sich auf dem Thron des Vulcanus ausruhen und die herlichen Ausblicke in die Eifellandschaft geniessen.

Autorentipp

Die Höhlen am Rother Kopf kann man auf eigene Faust und Gefahr erkunden. Nehmen Sie eine Taschenlampe mit.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Rother Kopf, 558 m
Tiefster Punkt
Müllenborner Straße, 383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Mit einer guten Vorbereitung macht das Wandern in der Eifel viel Spaß.

Tragen Sie angemessene Kleidung und festes Schuhwerk

Nehmen Sie einen Rucksack mit Getränken, Proviant und Handy mit.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf den ausgewiesenen Wegen .

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Gerolsteiner Land, Bahnhofsstraße 4, 54568 Gerolstein

Tel.: +49-6591- 133100   www.gerolstein-land.de 

Start

Gemeindehaus Müllenborn, Müllenborner Str. 95, 54568 Gerolstein-Müllenborn (390 m)
Koordinaten:
DG
50.242435, 6.607349
GMS
50°14'32.8"N 6°36'26.5"E
UTM
32U 329398 5568325
w3w 
///stürzt.mildes.sperren

Ziel

Gemeindehaus Müllenborn, Müllenborner Str. 95, 54568 Gerolstein-Müllenborn

Wegbeschreibung

Vom Gemeindehaus in Müllenborn gehen wir in die gegenüberliegende Fricksbachstraße bergauf , biegen dann links " Auf der Held " ab, bevor wir in der Kurve nach rechts  in einen kleinen Pfad abbiegen. Diesem folgen wir vorbei an der Schutzhüttte " Schöne Aussicht", dem Felssturz um dann links auf einen Waldweg abzubiegen.

Das Keltengrab lassen wir rechts liegen und wandern durch den Wald bis wir diesen verlassen und auf Kalenborn-Scheurn blicken. Kurz vor der Ortschaft nehmen wir den Weg nach rechts um kurz darauf wieder nach links abzubiegen. Dieser Pfad führt über eine Brücke und dann nach rechts bergauf. Nach einiger Zeit gelangen wir an die K 48. Der Straße folgen wir links bergauf bis nach Roth. Am Ortseingang gehen wir rechts " In Holmes" und steigen wieder bergan. Durch den Laubwald  wandern wir bis in eine Linkskurve, wo der Mühlsteinweg denn breiten Waldweg verlässt und rechts in einen kleinen Pfad übergeht. Nun laufen wir über Stock und Stein, vorbei an alten Mühlsteinen, bis wir die Schutzhütte am Rother Kopf erreichen. Von hier machen wir einen Abstecher zu den Mühlsteinhöhlen bevor wir die herrliche Aussicht vom Götterthron geniessen. An der Infotafel vorbei geht ein schmaler Pfad Richtung Gerolstein ( Eifelsteig ). An der Teerstraße angekommen wenden wir uns rechts und haben einen etwa 2 km langen abstieg vor uns. An der Müllenborner Straße angekommen müssen wir rechts abbiegen und gelanden am Müllenborner See vorbei zum Ausgangspunkt zurück.

Stellenweise läßt die Wegemarkierung sehr zu wünschen übrig.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit der DB auf der Strecke Köln - Trier, Ausstieg Gerolstein, von dort mit Taxi ca. 5km

Anfahrt

Bitte nutzen Sie Start oder Ziel zur Eingabe ih Ihr Navigationsgerät. 

 

Parken

kostenfreie Parkplätze stehen am Gemeindehaus ( Müllenborner Straße 95 ) und am Müllenborner See zur Verfügung.

Koordinaten

DG
50.242435, 6.607349
GMS
50°14'32.8"N 6°36'26.5"E
UTM
32U 329398 5568325
w3w 
///stürzt.mildes.sperren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderwegenetz im Gerolsteiner Land

Wanderkarte Nr. 19 vom Eifelverein: Vulkaneifel um Gerolstein

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und der Jahreszeit angemessene Kleidung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,9 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
270 hm
Abstieg
270 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.