Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

NaturWanderPark delux: Moore-Pfad Schneifel (Blockhaus Schwarzer Mann)

· 14 Bewertungen · Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Logo NaturWanderPark delux
    / Logo NaturWanderPark delux
    Foto: Zweckverband Naturpark Südeifel, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Bohlenstege führen durch den Wald
    Foto: Volker Teuschler / CUBE, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Natürliche Rinnsale im Wald
    Foto: Volker Teuschler / CUBE, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Schattenspiel im Moos
    Foto: Volker Teuschler / CUBE, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Markierungspfosten mit Plakette
    Foto: Zweckverband Naturpark Südeifel, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Beispiel für Markierung an Baum oder Fels
    Foto: Zweckverband Naturpark Südeifel, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Bohlensteg durch die Schneifel
    Foto: Georg Sternitzke, Tourist-Information Prümer Land
  • / Wald in der Schneifel
    Foto: Georg Sternitzke, Tourist-Information Prümer Land
m 700 650 600 550 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Moore-Pfad führt über den Höhenzug Schneifel westlich von Prüm. Viel Wald und einige weite Aussichten und kurze Abschnitte über Bohlenstege charakterisieren den Wanderweg.
leicht
Strecke 14,9 km
3:30 h
226 hm
226 hm

„Moore und Quellbereiche“

Diese Route ist sicher die waldreichste aller Eifeltouren. Mit jeder Jahreszeit wechselt die Farbpalette der Feucht- und Bruchwälder dieses höchsten Waldes im Naturpark Nordeifel. Fast eben geht es durch die Quellgebiete des Alfbachs, der sich aus dutzenden Rinnsalen, Mooren und Teichen speist. Zum Schutz von Fauna und Flora führt der Weg in besonders sensiblen Gebieten über Bohlenstege. Hier gibt es seltene Pflanzen wie z.B. die Glockenheide oder das Wald-Läusekraut zu entdecken.
Auf etwa halber Strecke öffnet sich die Waldkulisse zum grandiosen „Dreiländerblick“. Hier lädt eine Plattform zum Verweilen ein und bietet bei gutem Wetter eine einzigartige Fernsicht bis hin zu den Höhenzügen von Islek, Ösling und dem Hohen Venn.

   

Wanderfreundliche Gastgeber 

Planen Sie eine Übernachtung? In einem Hotel, einem Privatzimmer einer Pension, einer Ferienwohnung oder einem  Ferienhaus in der Eifel? Die wanderfreundlichen Gastgeber der Eifel können Sie bei der Eifel Tourismus GmbH Ihren  Wünschen entsprechend bequem suchen und auch online buchen.

Autorentipp

Um Informationen zu weitere tolle Routen in der Region zu finden, schauen Sie sich auf der Seite www.naturwanderpark.eu um!

Profilbild von Elke Dahm / Tourist-Information Prüm
Autor
Elke Dahm / Tourist-Information Prüm
Aktualisierung: 14.05.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
697 m
Tiefster Punkt
546 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Bei weiteren Fragen helfen Ihnen folgende Tourist-Infos gerne weiter:

Eifel Tourismus GmbH
D-54595 Prüm, Kalvarienbergstr. 1,
Tel.: +49 6551 - 96560, Fax: +49 6551 - 965696
Mail: info@eifel.info - www.eifel.info

Tourist-Information Prümer Land
D-54595 Prüm, Hahnplatz 1,
Tel.: +49 6551 - 505, Fax: +49 6551 - 7640
Mail: ti@pruem.de - www.ferienregion-pruem.de

Start

Wanderparkplatz an der L20 bei 54595 Prüm / Blockhaus „Zum Schwarzen Mann“ / GPS: 50°15'48.1"N , 06°22'15.6"O (695 m)
Koordinaten:
DD
50.264923, 6.373036
GMS
50°15'53.7"N 6°22'22.9"E
UTM
32U 312781 5571388
w3w 
///anwesenheit.braune.tannenbaum

Ziel

Da es eine Rundtour ist, sind die Zielpunkte mit dem jeweiligen Startpunkt identisch: / Wanderparkplatz an der L20 bei 54595 Prüm / Blockhaus „Zum Schwarzen Mann“ / GPS: 50°15'48.1"N , 06°22'15.6"O

Wegbeschreibung

Der Premiumweg ist durch Markierungen des NaturWanderPark delux ausreichend gekennzeichnet.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: keine direkte Bahnanbindung

Bus: www.bahn.dewww.vrt-info.de

Informationen zum luxemburgischen ÖVPN: www.mobiliteitszentral.lu

 

Hier einige regionale Taxiunternehmen:

- Taxi Karls, 54595 Prüm, Tel.: 06551-4618
- Mietwagen Lorsy, 54595 Prüm, Tel.: 06551-3291
- Mietwagen Daus, 54595 Prüm-Weinsfeld, Tel.: 06551-965143
- Taxi Rita Marie, 54595 Wascheid, Tel.: 06551-7350
- Taxi Schmitz, 54608 Bleialf, Tel.: 06555-598
- Taxi Schifferings, 54614 Schönecken, Tel.: 06553-2232
- Taxi Schwalen, 54597 Habscheid, Tel.: 06556-7388
- Taxi Liske-Kaiser Gbr, 54568 Gerolstein, Tel.: 06591-5656
- Taxiunternehmen Leo Karen, 54634 Bitburg, Tel.: 06561-5656

 

Anfahrt

1. Aus Richtung Trier:

=>  über die Konrad-Adenauer-Brücke auf die B51
=>  auf A60 über Auffahrt Prüm/Lüttich/Aachen/Köln
=>  Ausfahrt 4-Prüm Richtung Pronsfeld/Köln
=>  bei Ausfahrt geradeaus auf L11 Richtung Niederprüm
=>  links auf B410 abbiegen
=>  in Watzerath rechts auf Dorfstraße/L18, weiter auf L12 nach Brandscheid
=>  in Brandscheid rechts in Burgstraße/L20
=>  L20 folgen bis Parkplatz auf der linken Seite

2.    Aus Richtung Luxembourg

=>  A1 / E44 Richtung Trier
=>  Ausfahrt auf B51
=>  weiter siehe oben „Aus Richtung Trier“

3.    Aus Richtung Köln

=>  A1 Richtung Koblenz/Aachen
=>  Richtung Trier/B51/Euskirchen
=>  auf die B51 (Ausfahrt 114-Blankenheim) Richtung Trier
=>  Ausfahrt Richtung Aachen/Daun/Stadtkyll auf die B42
=>  in Hallschlag links abbiegen auf Trierer Straße / L20
=>  L20 folgen bis Parkplatz auf der rechten Seite

 

Parken

Die Startpunkte der Touren sind gleichzeitig auch Wanderparkplätze.

 

Koordinaten

DD
50.264923, 6.373036
GMS
50°15'53.7"N 6°22'22.9"E
UTM
32U 312781 5571388
w3w 
///anwesenheit.braune.tannenbaum
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Auf Tour - Unsere Rad und Wandertipps

(erscheint jährlich)
Sprachversionen: D 
Die schönsten Wander- und Radwege in Eifel und Ardennen; Wander- und Radarrangements; Wander- und Radfreundliche Betriebe.
Prospektbestellung unter www.eifel.info

Broschüre "Fazination Natur" - Naturwanderpark delux
Sprachversion: D, F und NL

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Nr.17 Eifelverein e.V.

„Prümer Land“
Topographische Karte 1:25000 mit Wanderwegen
ISBN 978-3-921805-64-0

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung empfehlenswert.

 

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,9
(14)
Wander Verliebt
19.09.2021 · Community
Besonders die Waldpfade zu Beginn und am Ende haben uns sehr gut gefallen, dazu noch die Holzstege, die über das Moor führen. Nicht so angetan waren wir vom Mittelteil, der über breite Wald- und Feldwege führte. Dafür konnte man dort ein paar schöne Aussichten genießen. Insgesamt eine schöne Runde, die man im Blockhaus gemütlich ausklingen lassen kann.
mehr zeigen
Gemacht am 05.09.2021
Video: Wander Verliebt, WanderVerliebt
Stefan Greining
22.07.2020 · Community
Zuerst die positiven Eindrücke: Selbst an einem schönen Tag in den Sommerferien habe ich kaum eine Menschenseele angetroffen. Die Wanderung verlief sehr angenehm und erholend. Man ist viel im Wald unterwegs und etwas die Hälfte der Wege führt durch enge Pfade. Man mach auch einige Höhenmeter Viele Bänke am Wegesrand laden zum rasten ein. Die Markierungen sind überwiegend gut angebracht und ausreichend vorhanden. Für eine Familienwanderung stehen einige Abkürzungen zur Verfügung. Jetzt die negativen Eindrücke: Einige Markierungen waren schlecht angebracht bzw. überwuchert und einige Pfade waren auch zugewachsen und als solche nicht zu erkennen; habe mich einmal ordentlich verlaufen und musste mehrmals wirklich intensiv suchen. Moore habe ich nicht wirklich gesehen (war auch im Sommer unterwegs); Waldpfade wäre der treffender Name gewesen. Einkehrmöglichkeiten gibt es nur Wanderparkplatz. Die Hälfte der Wege besteht aus (teils-)befestigten Forst- und Landwirtschaftswegen. Fazit: Für mich als Gelegenheitswanderer eine schöne Strecke, wenn die Markierungen und Pfade überall gut zu erkennen gewesen wären und ich mich nicht verlaufen hätte, hätte es auch vier Sterne gegeben. Für kleinere Kinder in Gänze nicht zu empfehlen.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Der schwarze Mann
Ein Fliegenpilz
Bunkerreste in einem tollen Wald.
+ 34

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,9 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
226 hm
Abstieg
226 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.