Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Oberschlettenbacher Höhenweg - große Tour

· 2 Bewertungen · Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Oberschlettenbacher Höhenweg (lange Tour)
    / Oberschlettenbacher Höhenweg (lange Tour)
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
  • / Ausblick vom Kühhungerfelsen
    Foto: Liesa Steller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Ausblick auf dem Höhenweg
    Foto: Liesa Steller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Wanderer auf dem Höhenweg
    Foto: Liesa Steller, Pfalz Touristik e.V.
  • / Brunnen in Oberschlettenbach
    Foto: Liesa Steller, Pfalz Touristik e.V.
m 450 400 350 300 250 200 10 8 6 4 2 km
Oberschlettenbach - Haselstein - Kühhungerfelsen - Löffelsberg - Oberschlettenbach
mittel
Strecke 11,2 km
3:22 h
308 hm
316 hm

Ruhig und idyllisch liegt die kleine Wasgaugemeinde, abseits des Verkehrslärms, im südöstlichen Teil des Biosphärenreservats Pfälzerwald Nordvogesen. Rundum Natur, erholsame Wanderwege und herrliche Ausblicke lassen den Stress des Alltags vergessen.

Oberschlettenbach liegt im Talkessel, ca 230 m über dem Meeresspiegel. Im Osten offen zum Rödelstein und zur Burgruine Lindelbrunn und im Süden begrenzt durch den Buchberg. Im Westen die Buhlsteine und im Norden der Heßlerberg.

Zwei frei fließende Brunnen zeugen vom Wasserreichtum der Gemeinde; in einigen Anwesen entspringen noch heute offene Quellen, die direkt in den Regenwasserkanal eingeleitet werden. Den Brunnen in der Dorfmitte ziert ein Schild mit der Inschrift: "Wer täglich einen Schoppen schafft, hat hundert Jahre Manneskraft, nur wenn er nicht schon früher stirbt und sich somit den Spaß verderbt". Ob unser Wasser wirklich solche heilsamen Kräfte besitzt, sollte jeder für sich selbst ausprobieren, geschadet hat es bisher noch niemandem.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.

Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.

Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.

Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Profilbild von Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Autor
Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Aktualisierung: 22.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
438 m
Tiefster Punkt
247 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

https://www.wanderverband.de/corona-wegweiser

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Start

Ortsmitte Oberschlettenbach (254 m)
Koordinaten:
DD
49.145120, 7.875723
GMS
49°08'42.4"N 7°52'32.6"E
UTM
32U 418007 5444196
w3w 
///adlerauge.mädchen.genick

Ziel

Ortsmitte Oberschlettenbach

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt in Oberschlettenbach und bringt zunächst zum Haselstein. Der Haselstein ist ein freistehender Felsturm, welcher wie viele Felsen im Wasgau vom Falken und vom Uhu als Brutplatz genutzt wird. Vom Haselstein geht es weiter über den Kühhungerfelsen zum Löffelsberg. Der Löffelsberg steht bereits in der Gemarkung des Dahner Felsenlands. Bewundernswert sind die Steinpyramiden, die Naturfreunde hier am Weg entlang aufgeschichtet haben. Hier kreuzen Sie den Busenberger Holzschuhpfad und laufen vom Felsen Löffelsberg wieder zurück nach Oberschlettenbach. Sie können auch hier eine kurze Variante des Wanderweges wählen. In diesem Falle laufen Sie vom Haselstein nicht über den Kühhungerfelsen, sondern in Richtung Löffelsberg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Annweiler mit dem Bus 525 Richtung Bad Bergzabern, in Oberschlettenbach aussteigen.

Anfahrt

Aus östlicher Richtung, der  A65 folgen bis Ausfahrt Kandel/Mitte. Anschliessend auf die B427 wechseln und der Straße durch Winden, Hergersweiler, Barbelroth, Oberhausen, Kapellen-Drusweiler, Bad Bergzabern bis nach Birkenhördt folgen.

Hier die B427 verlassen und auf der K11 Richtung weiterfahren. Der L493 folgend, erreicht man Vorderweidenthal, wo im Ortskern rechts die L490 Richtung Oberschlettenbach abgeht. Am Hahnenhof zweigt die August-Becker-Straße Richtung Ortsmitte ab. Gleich rechts befindet sich der Friedhof des Ortes, welcher gleichzeitig der Startpunkt der Tour ist.

Aus Richtung Pirmasens der B10 bis Hauenstein folgen und dann rechts abbiegen auf die L495. Vor dem Ortseingang Lug rechts der K54 bis nach Schwanheim fahren und dann rechts auf die L490 abbiegen. Der Straße folgen bis Oberschlettenbach. Nach dem Ortseingang gleich rechts zum Friedhof abbiegen. Hier liegt der Startpunkt der Tour.

Parken

Am Parkplatz des Friedhofs. Der August-Becker-Straße Richtung Ortsmitte folgen und direkt rechts Richtung Friedhof abbiegen.

Koordinaten

DD
49.145120, 7.875723
GMS
49°08'42.4"N 7°52'32.6"E
UTM
32U 418007 5444196
w3w 
///adlerauge.mädchen.genick
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

- Festes Schuhwerk

- Dem Wetter angepasste Kleidung

- Sonnen- und Regenschutz

- Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

- Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Johannes Schulz
24.07.2017 · Community
Pause unter Felsen
Foto: Johannes Schulz, Community
Schöner Ausblick
Foto: Johannes Schulz, Community
Super Panorama
Foto: Johannes Schulz, Community
Sandstein
Foto: Johannes Schulz, Community
Achim Rummel
27.02.2017 · Community
Die Aussicht vom Kühhungerfelsen.
Foto: Achim Rummel, Community

Fotos von anderen

Pause unter Felsen
Schöner Ausblick
Super Panorama
Sandstein
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,2 km
Dauer
3:22 h
Aufstieg
308 hm
Abstieg
316 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.