Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Pfalz Pfade Alte Schmelz: Rundweg Schwarzer Herrgott

· 1 Bewertung · Wanderung · Rheinland-Pfalz · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Bad Dürkheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Buntsandsteinfelsen Schwarzer Herrgott
    Buntsandsteinfelsen Schwarzer Herrgott
    Foto: Gerrit Altes, CC BY, Stadt Bad Dürkheim
m 400 300 200 100 7 6 5 4 3 2 1 km Gasthaus Zum Jägerthal Schwarzer Herrgott Die Alte Schmelz Sommerresidenz "7 Raben" Die Alte Schmelz
Kurze Tour entlang der Isenach ins Wolfental zur Felsformation „Schwarzer Herrgott“, die man mit einem kurzen Aufstieg querfeldein den Hang hinauf abseits des Weges bestaunen kann.
geschlossen
mittel
Strecke 7,7 km
2:20 h
210 hm
210 hm
387 hm
177 hm

Start ist an der „Alten Schmelz“ (Einkehr). Hier brannten im 18. Jahrhundert die Feuer einer Schmelze für Brauneisen aus dem Jägertal. Auch der Bach „Isenach“, durch dessen Aue der Weg teilweise führt, hat seinen Namen von den Eisenerzvorkommen im Tal. Das Tal war einst erfüllt von den Hörnern der Jagdgesellschaften der Leininger, die einst von ihrer Sommerresidenz, dem heutigen historischen Restaurant „Sieben Raben“ (Einkehr), auszogen. Den Rest des Jahres über wohnten sie auf der Hardenburg. Von der Bachaue geht es in den schönen Mischwald des „Wolfental“ mit seiner verwunschenen Schleippbrunnen-Quelle und um den Eckberg herum zum Höhepunkt, der Felsformation „Schwarzer Herrgott“, die man über einen lohnenswerten Abstecher vom Weg erklimmt (querfeldein den Hang hinauf). Das Naturdenkmal hat seinen Namen von einem Christuskreuz aus schwarzem Holz, das hier einst gestanden haben soll.
Im Jägertal gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten in Waldgasthäusern.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur  

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

www.pfalz.de/uffbasse

 

 

Profilbild von Denise Seibert
Autor
Denise Seibert
Aktualisierung: 02.06.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
387 m
Tiefster Punkt
177 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Sommerresidenz "7 Raben"
Die Alte Schmelz
Gasthaus Zum Jägerthal

Sicherheitshinweise

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

HINWEIS:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Start

Parkplatz Alte Schmelz (177 m)
Koordinaten:
DD
49.454348, 8.077666
GMS
49°27'15.7"N 8°04'39.6"E
UTM
32U 433154 5478374
w3w 
///engen.angabe.bergbau

Ziel

Parkplatz Alte Schmelz

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz „Alte Schmelz“ folgen Sie der Beschilderung „Pfalz Pfade Alte Schmelz: Rundweg Schwarzer Herrgott“. Dieser führt Sie an der Alten Schmelz vorbei in den Wald. Der Weg verläuft entlang der Isenach auf eine kleine Anhöhe. Nach dem Abstieg und dem Überqueren der Straße befinden Sie sich im Wolfental. An der Picknickgruppe geht es rechts den Berg hoch zum „Schwarzen Herrgott“. Die Felsformation lässt sich von unten bestaunen. Am Rastplatz müssen Sie rechts abbiegen nach ein paar Metern führt Sie der Weg bergab zurück zu Alten Schmelz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Bad Dürkheim, am Busbahnhof vor dem Bahnhof Linie 485 bis Haltestelle „Alte Schmelz“.

Hier finden Sie bereits den ersten Wegweiser.

Anfahrt

Von der A 650 aus Osten (Richtung Mannheim / Ludwigshafen) kommend:

- A 650 Richtung Bad Dürkheim- Folgen Sie dem Schild Bad Dürkheim Kuranlagen/Saline/Salinarium- Nach ca. 5 km Ortsschild Bad Dürkheim- Auf der rechten Seite ein Berg mit einer kleinen Kapelle, auf der linken Seite der Gradierbau- Nach dem Gradierbau im Kreisverkehr die zweite Ausfahrt weiter geradeaus die B37 entlang. Auf der linken Seite sehen Sie noch nach der Hardenburg die "Alte Schmelz".

Von der B 37 aus Richtung Kaiserslautern kommend:

- B 37 geradeaus nach Bad Dürkheim hinein auf der linken Seite sehen Sie die "Alte Schmelz. 

Parken

Kostenfreier Schotterparkplatz gegenüber der Gaststätte "Altze Schmelz".

Koordinaten

DD
49.454348, 8.077666
GMS
49°27'15.7"N 8°04'39.6"E
UTM
32U 433154 5478374
w3w 
///engen.angabe.bergbau
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte "Wandern zwischen Wald und Wein", erhältlich über 

Tourist Information Bad Dürkheim

Kurbrunnenstraße 21c 

67098 Bad Dürkheim

Tel.: 06322 935 4500

www.bad-duerkheim.com

 

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard: 

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Stephan Enzweiler
03.05.2022 · Community
Schöne Wanderung auf breiten gut begehbaren Wegen. Der Rückweg findet teils auf einem schönen Pfad statt. Interessant auch das Tarnzelt am Hochsitz. Leider bin ich nicht ganz bis zum „Schwarzen Herrgott“aufgestiegen, da an der Weggabelung mit 4 Wegen der Hinweis fehlte wie es weitergeht. Leider gab es auch genau dort keinen Empfang, sodass ich ca 500 Meter weitergehen musste um festzustellen das ich auf dem falschen Weg bin. ( Ich hatte dies gemeldet und gehe davon aus dass die Beschilderung kontrolliert wurde. ) Also immer die Empfehlung der Touristeninformation beherzigen und auch eine Wanderkarte mitführen. Hatte ich natürlich nicht :-) Ich bin die Strecke im Winter gegangen und dabei auf ein seltenes Phänomen gestossen: Haareis: Besteht aus feinen Eisnadeln, die sich bei geeigneten Bedingungen auf morschem und feuchten Totholz bilden können. Anders als bei Raureif entsteht Haareis aus dem im Holz enthaltenen Wasser und nicht aus der Luftfeuchtigkeit. Vereinfacht ausgedrückt wird das Wasser aus dem Totholz rausgedrückt, gefriert und wird durch das nachdrängende, ebenfalls gefrierende Wasser weitergeschoben. So entsteht der Eindruck als würde Haar nachwachsen. ( siehe Fotos ) Haareis ist nur selten zu beobachten.
mehr zeigen
Gemacht am 12.01.2022
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community
Foto: Stephan Enzweiler, Community

Fotos von anderen

+ 5

Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,7 km
Dauer
2:20 h
Aufstieg
210 hm
Abstieg
210 hm
Höchster Punkt
387 hm
Tiefster Punkt
177 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.