Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

PWV OG Insheim: Schweigen - Pfälzer Waldpfad - Grenzlandweg - Kapellen-/Pilgerweg - St. Germanshof - Chateau St. Paul - Sonnenberg - Schweigen

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfälzerwald-Verein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hoch in den Zauberwald
    / Hoch in den Zauberwald
  • /
  • /
  • / Ritterstein Nr. 6 "Schanze 1704"
  • / Auf dem Grenzlandweg
  • /
  • /
  • / Auf dem Pfälzer Waldweg
  • / Grenzstein
  • /
  • /
  • / Die schiefe Bank
  • /
  • / Am St. Germanshof
  • / Die starke aktive Wandergruppe PWV der OG Insheim
  • /
  • /
  • /
  • / F, auf der Rückseite B (Bayern)
  • / Das Pferdegestüt
  • /
  • /
  • /
  • / Blick auf Wissembourg
  • / Die "Goldenen" Weinberge
  • /
  • /
  • / Blick zum Chateau Saint Paul
  • / Bunte Wingertblätter
  • / Blick über die Rheinebene
  • / Chateau Saint Paul
  • / Chateau Saint Paul
  • /
  • / Pausenetränk auf dem Sonnenberg
  • /
  • / Blick auf Schweigen
  • / Auf dem Weinlehrpfad
  • / Die Sonne geht unter
m 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km Ritterstein Schanze 1704 (Nr. 6) Ritterstein Wegscheid (Nr. 7)
Sehr schöne Tour mit vielen Wegespinnen und Abzweigungen
mittel
Strecke 17,2 km
5:13 h
409 hm
409 hm

Start und Ziel ist der Parkplatz St. Urban in Rechtenbach unweit vom Deutschen Weintor.

Wir wandern sogleich bergaufwärts, am Friedhof vorbei und kommen hoch zur Wegscheid, der höchste Punkt der Tour und hier sind wir bereits auf dem Grenzlandweg und überschreiten die Grenze ins Elsass. Über schöne Pfade immer leicht bergab erreichen wir den Ortsrand von Weiller und wandern leicht steigend hoch in den Mundatwald. Nun ist es für eine Einkehr in St. Germanshof nicht mehr weit.

700 Meter geht der Weg wieder zurück und wandern abermals über Pfade und kommen an einem  Pferdegestüt vorbei, kreuzen den zuvor gewanderten Weg und sehen immer wieder schön erhaltene Grenzsteine. Bald sind wir aus dem Kastanienwald und stehen inmitten von Weinbergen. Der Blick reicht direkt nach Wissembourg. Vorbei am romantischen Chateau St.Paul und durch exzellente Weinlagen genießen wir herrliche Ausblicke über die Rheinebene. Wir bleiben auf gleicher Höhe und gelangen so auf die Schweigener Weinlage "Sonnenberg" und der Blick geht hinunter nach Schweigen-Rechtenbach. Das Pfälzer Weintor ist nicht zu übersehen. Die letzten 900 Meter wandern wir auf dem ältesten Weinlehrpfad Deutschlands und kommen direkt bergab zu unserem Ausgangspunkt zurück. 

Autorentipp

Die heutige Tour verläuft zu meist auf dem Grenzlandweg, also grenzseitig zwischen der Südpfalz und dem Nordelsass. 

Von Schweigen-Rechtenbach, dem Tor zur Deutschen Weinstraße, wandern wir wechselseitig auf dem Grenzgebiet. Tiefe Wälder und herrliche Blicke über die rebenbestandene Rheinebene, sowie wandern auf dem ältesten Weinlehrpfad Deutschlands begleiten uns dabei.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
379 m
Tiefster Punkt
169 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Kräutercafé Walther
Waldrestaurant St.Germanshof

Weitere Infos und Links

Auf unserer Wanderung kommen wir auf französisches Hoheitsgebiet. Jeder Wanderer, der eine gültige Kennkarte besitzt, kann das Mundatwaldgebiet unbedenklich erwandern. Bitte denkt daran, diese dann auch mitzuführen. 

Start

Schweigen-Rechtenbach (217 m)
Koordinaten:
DD
49.054073, 7.956528
GMS
49°03'14.7"N 7°57'23.5"E
UTM
32U 423761 5433991
w3w 
///revue.haarschnitt.aktuelle

Ziel

Hier endet auch die Tour

Wegbeschreibung

Größtenteils wandern wir auf dem Themenweg "Grenzlandwanderweg", der durch zwei rote Flaggen gekennzeichnet ist. Wir wandern aber auch auf unmarkierten Wegen, auf dem markierten Pfälzer Waldpfad sowie auf dem Kapellen-, Pilgerweg, GPS ist unbedingt notwendig, da auf der Tour die Wege über zahlreiche Wegespinnen und Abzweigungen wechseln. Die Tour ansich ist bereits ein Rundwanderweg, aber auch dieser beinhaltet nochmals einen kleinen zweiten Rundwanderweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Linienbus 543 ab Wissembourg oder von Bad Bergzabern, bitte zuvor unter Bahn.de informieren.

Koordinaten

DD
49.054073, 7.956528
GMS
49°03'14.7"N 7°57'23.5"E
UTM
32U 423761 5433991
w3w 
///revue.haarschnitt.aktuelle
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,2 km
Dauer
5:13 h
Aufstieg
409 hm
Abstieg
409 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.