Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

PWV OG Insheim: Siegfriedschmiede-Hüttenbrunnen-St.Martiner Hütte-Totenkopfhütte-Platte-Engelsleiter-Sauermilchtälchen-Friedensdenkmal

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfälzerwald-Verein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waldgaststätte Siegfriedschmiede
    / Waldgaststätte Siegfriedschmiede
  • / Der Triefenbach
  • / Ritterstein 237 - Innungsstein
  • /
  • / Ritterstein 235 Am Hüttenbrunnen
  • / PWV Am Hüttenbrunnen der OG Edenkoben
  • / Die Pfalzfahne, ganz oben soll sie hängen
  • /
  • / An der St. Martiner Hütte
  • /
  • /
  • / PWV Totenkopfhütte der OG Maikammer-Alsterweiler
  • / St. Martiner Fronbaum
  • / An der Lolosruhe
  • / Die starke Truppe der Weitwanderer der OG Insheim
  • /
  • / Kaffee- und Kuchengenuss am Friedensdenkmal
  • / Lokal am Friedensdenkmal
  • / Fernblick vom Friedensdenkmal
  • / Am Friedensdenkmal
  • /
  • /
  • / Bootsfahrten am Hilschweiher
m 700 600 500 400 300 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hütte … (Hüttenbrunnen) Ritterstein Innungsstein (Nr. 237) Ritterstein Suppenschüssel (Nr. 303) Ritterstein Lolosruhe … 238) Hilschweiher
Interessante Rundtour vorbei an mehreren Einkehrmöglichkeiten
mittel
Strecke 21,1 km
6:17 h
429 hm
429 hm

Autorentipp

Auch bei 30-Grad-Temperaturen ist diese 21 KM-Runde zu bewältigen, der Flüssigkeitsbedarf ist mehrmals auf den Hütten nachfüllbar.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
602 m
Tiefster Punkt
241 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Totenkopfhütte des PWV Maikammer-Alsterweiler
Hütte Pfälzerwald-Verein Edenkoben (Hüttenbrunnen)

Start

Siegfriedschmiede im Edenkobener Tal (241 m)
Koordinaten:
DD
49.283770, 8.082375
GMS
49°17'01.6"N 8°04'56.5"E
UTM
32U 433265 5459407
w3w 
///zusehen.kalten.lobt

Ziel

Hier endet auch die Tour

Wegbeschreibung

Start der Tour ist an der Waldgaststätte Siegfriedschmiede. Von hier aus verläuft die Wanderung entlang schmaler Pfade des Triefenbachs vorbei am romantischen Hilschweiher und kommen zur PWV-Edenkobener Hütte, überqueren die Straße und weiter Richtung St. Martiner Hütte (unbewirtschaftet). Jetzt führt uns der Weg am Auerochsengehege entlang, so passieren wir die Hüttenhohl. Parallel der  alten Römerstraße Speyer-Metz (Totenkopfstraße) laufen wir letztendlich an die gleichnamige Hütte. Nach möglicher Einkehr überqueren wir abermals die Straße und wandern vorbei an dem Ritterstein Suppenschüssel. Hier wird ein Felsbrocken benannt, auf dem sich eine Mulde (Suppenschüssel) befindet, in der sich bei Regen Wasser sammelt. Weiter geht es  über eine kleine Hochebene, auch Platte genannt. Hier ist der höchste Punkt der Tour, nämlich 608,5 m ü NHN. Nun folgt vorbei an der Lolosruhe, dem  St. Martiner Fronbaum und weiter auf der Engelsleiter der Abstieg. Nach ca. 800 Meter geht es rechts ab und weiter wandern wir durch das wildromantische Sauermilchtal mit dem plätschernden Triefenbach vorbei am NFH „Am Steigerkopf“. Etwas unterhalb vom Ritterstein Hüttenbrunnen queren wir die Landstraße K6 um  noch den Aufstieg zum Friedensdenkmal auf dem Werderberg zu erklimmen. Nach Besichtigung des Siegerdenkmals, das an den Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71 erinnern soll, könnte der Wanderer zur Kaffeezeit Bienenstich-, Schwarzwälder oder andere leckere Kuchenspezialitäten ordern. Auf den restlichen drei Kilometer geht es nur noch bergab direkt zum Ausgangspunkt, wo die Wanderung auch (leider) endet. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von 1. April bis 30. September fährt an Sonntagen der Wanderbus

Anfahrt

Über Edenkoben und sog. Affenschaukel links zum Parkplatz Siegfriedschmiede

Koordinaten

DD
49.283770, 8.082375
GMS
49°17'01.6"N 8°04'56.5"E
UTM
32U 433265 5459407
w3w 
///zusehen.kalten.lobt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wie immer, festes Schuhwerk, gefüllte Trinkflasche, Wanderkarte und/oder GPS

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,1 km
Dauer
6:17 h
Aufstieg
429 hm
Abstieg
429 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.