Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

PWV Zabernweg - Rote Raute: Etappe Rheinzabern - Bad Bergzabern

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Marktplatz Rheinzabern
    Marktplatz Rheinzabern
    Foto: Verbandsgemeinde Jockgrim
m 200 150 100 35 30 25 20 15 10 5 km Waldschwimmbad Kandel Wein & Sekt Däuwel Rebmeerbad Weingut Nagel Terra-Sigillata-Museum Spielplatz Vollmersweiler Gaststätte Gleis 3 Waldbistro "Fun … Kandel Römerbad Jockgrim

Diese Etappe des Zabernweges führt von Rheinzabern nach Bad Bergzabern und verläuft durch eines der schönsten und faszinierendsten Waldgebiete der oberrheinischen Tiefebene: dem Bienwald.

schwer
Strecke 36,2 km
10:00 h
132 hm
39 hm
208 hm
111 hm

Der grenzüberschreitende Zabernweg (Le Tres Tabernae), der insgesamt über 170 km lang ist, verbindet die drei Zabern-Orte Rheinzabern, Bad Bergzabern und Saverne (= dt. Zabern) miteinander und hat daher seinen Namen. Von Rheinzabern mit seinem Terra-Sigillata-Museum startet der Wanderweg und verläuft größtenteils durch den faszinierenden und facettenreichen Bienwald. Neben plätzschernden Bächen wie dem Otterbach, durch urwüchsige und fast mystische Waldgebiete wandert man genussvoll auf ebenen Wegen und Pfaden durch das größte zusammenhängende Waldgebiet im rheinland-pfälzischen Teil der Oberrheinischen Tiefebene. Erst bei Schaidt verlässt man den Wald und der Wandernde tritt ein in eine weitere bemerkenswerte Landschaft der Südpfalz: dem "Viehstrich", der seinen Namen der einstigen ausgeprägten Viehhaltung verdankt. Hier scheint die Zeit stillzustehen . Verstreut liegen winzige romantische Dörfer zwischen fruchtbaren Äckern, saftigen Weiden und farbenprächtigen Streuobstwiesen im offenen Land.  Am Ende geht es leicht hügelig an Weinreben vorbei bis zum Etappenziel: Bad Bergzabern mit seiner bekannten Südpfalz-Therme.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Weitere Infos unter: www.pfalz.de/uffbasse

Autorentipp

Wem die Strecke zu lang ist, teilt sich die Strecke auf, übenachtet in Kandel und besucht dort den FunForest Abenteuerpark, um in den Baumkronen des Bienwalds zu klettern.

Profilbild von Jens Weinand
Autor
Jens Weinand
Aktualisierung: 24.08.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
208 m
Tiefster Punkt
111 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 12,21%Schotterweg 23,76%Naturweg 51,17%Pfad 9,05%Straße 3,06%Unbekannt 0,72%
Asphalt
4,4 km
Schotterweg
8,6 km
Naturweg
18,5 km
Pfad
3,3 km
Straße
1,1 km
Unbekannt
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Hotel-Restaurant "Zum Riesen"
Koch's Restaurant
Gaststätte Gleis 3
Waldbistro "Fun For Rest" im AbenteuerPark Kandel

Sicherheitshinweise

Wandern auf Naturpfaden und -wegen - Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müsst ihr rechnen, wenn ihr eine Wanderung unternehmt. Solltet ihr bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für euch nicht begehbar sind, dann solltet ihr diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet. Wegsperrungen und -umleitungen sind unbedingt zu beachten.

Gefahrensituationen - Sollte es zu einer Notsituation kommen, ist schnelle Hilfe gefragt. Und auch wenn Handys GPS-Signale absetzen können, an den klassischen Rettungspunkten geht es oft am schnellsten. Diese liegen an Stellen, die für Rettungsfahrzeuge gut erreichbar sind. Merke Dir die Punkte mit den grünen Schildern und einem weißen Kreuz. Kehre im Notfall dorthin zurück und gib die Nummer auf dem Schild bei deinem Notruf an. So wissen Rettungskräfte, wo sie Dich finden werden.

 

Aus aktuellem Anlass:

10 Empfehlungen des Deutschen Wanderverbands für Wanderer und Spaziergänger zu Corona-Zeiten

Weitere Infos und Links

Südpfalz-Tourismus Landkreis Germersheim e.V.
Luitpoldplatz 1
76726 Germersheim
www.suedpfalz-tourismus.de
info@suedpfalz-tourismus.de

 

Tourist-Information Bienwaldregion Kandel
Georg-Todt-Str. 2a
76870 Kandel
Tel. 07275 / 619945

 

VG Jockgrim Tourismus
Untere Buchstr. 22
76751 Jockgrim
Tel. 07271 / 599-180

 

Start

Terra-Sigilla-Museum in Rheinzabern (113 m)
Koordinaten:
DD
49.119533, 8.277614
GMS
49°07'10.3"N 8°16'39.4"E
UTM
32U 447289 5440995
w3w 
///kurzform.dürfen.bereiche
Auf Karte anzeigen

Ziel

Rebmeerbad in Bad Bergzabern

Wegbeschreibung

Der Weg ist im Bienwald mit einer wegweisende Beschilderung ausgeschildert und auf der kompletten Strecke mit einer Farbmarkierung  an Bäumen oder per Plaketten mit einer "Roten Raute" markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Stadtbahn Linien S51 und S52 nach Rheinzabern Hauptbahnhof.

Von Bad Bergzabern mit dem Bus (Linie 546 oder 547) von Haltestelle Schulzentrum Bad Bergzabern (Pestalozzistr.) nach Kandel. Dort umsteigen in die Linie 548 nach Rheinzabern.

Fahrplanauskunft: über die DB Reiseauskunft und in der App DB Navigator.

Anfahrt

Von der A65 kommend: Abfahrt "Kandel Mitte - Rheinzabern" nehmen, weiter im Kreisverkehr Richtung Rheinzabern, erneuter Kreisverkehr Richtung Rheinzabern, nach ca. 800 m rechts abbiegen Richtung Rheinzabern, anschließend Richtung Hauptbahnhof Rheinzabern halten.

Von der B9 kommend: Ausfahrt "Rheinzabern" wählen. Anschließend auf die L540 abbiegen in Richtung Rheinzabern. Im Ort zweite Straße rechts einbiegen in die Bahnhofstraße. Diese folgen bis zum Parkplatz am Hauptbahnhof Rheinzabern.

Parken

Hauptbahnhof Rheinzabern, Bahnhofstraße.

Bitte parke nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen und halte unbedingt Zufahrten für Rettungsfahrzeuge sowie Arbeitswege im Wald und den Weinbergen stets frei. Zur Übernachtung im Camper & Caravan gibt es explizit dafür ausgewiesene Wohnmobil-Stellplätze.

Koordinaten

DD
49.119533, 8.277614
GMS
49°07'10.3"N 8°16'39.4"E
UTM
32U 447289 5440995
w3w 
///kurzform.dürfen.bereiche
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Südpfalz "Landkreis Germersheim"
Rad- und Wanderkarte vom Pietruska Verlag, Maßstab 1:40.000, 3. Auflage

 

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard:

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.
  • Im Sommer ist ein Moskitoschutz empfehlenswert

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
36,2 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
132 hm
Abstieg
39 hm
Höchster Punkt
208 hm
Tiefster Punkt
111 hm
Von A nach B Etappentour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 28 Wegpunkte
  • 28 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.