Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Quellenweg um die Burg Landeck

· 1 Bewertung · Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfalz Touristik e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Klingenmünsterer Quellenweg
    / Klingenmünsterer Quellenweg
    Foto: Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V., Pfalz Touristik e.V.
m 600 500 400 300 4 3 2 1 km

Quellenrundweg im Wandergebiet Treutelsberg

4,8 km
1:38 h
218 hm
213 hm

Klingenmünster ist 2014 Landessieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und Träger des 1. Demografiepreises des Landes Rheinland-Pfalz. Die Burgen Landeck, Schlössel und Heidenschuh, das Kloster im Ortskern, die Nikolauskapelle und der Martinsturm sind Perlen an der Südlichen Weinstraße und kulturhistorische Schätze von überregionaler Bedeutung. Auf Entdeckungstouren erzählen sie spannende Geschichten. Die Wanderwege Burgen-, Karlsplatz-, Panorama- und Quellenweg erschließen eine reizvolle Landschaft mit südlichem Flair.

Klingenmünster ist Etappenziel überregionaler Wanderwege, z. B. Pfälzer Weinsteig, Mandelpfad und Keschdeweg, sowie des literarischen August-Becker-Wanderweges. Sie führen durch üppige Vegetation, Reben und Kastanienwälder mit vielen Ausblicken und Rastplätzen. Kulinarische Köstlichkeiten und edle Weine gehören zur Klingenmünsterer Gastfreundschaft.

Tourismusbüro: Im Stift 11, 76889
Klingenmünster, Tel. 06349-928092, Mail: info@klingenmuenster.org,
www.klingenmuenster.org

Profilbild von Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Autor
Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.
Aktualisierung: 12.06.2018
Höchster Punkt
418 m
Tiefster Punkt
290 m

Sicherheitshinweise

Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen.

Start

Burg Landeck (290 m)
Koordinaten:
DG
49.141292, 8.005922
GMS
49°08'28.7"N 8°00'21.3"E
UTM
32U 427496 5443638
w3w 
///bittest.erst.lebensweg

Ziel

Burg Landeck

Wegbeschreibung

Der Rundweg verbindet interessante Quellendenkmäler und Brunnen, über die kleine Schrifttafeln informieren. Der hydraulische Widder der ehemaligen Wasserversorgung der Burg Landeck ist ein Relikt aus dem frühen 20. Jhd. Eine Schautafel erläutert die Funktion. Von der neu gestalteten Johannaquelle führt der Weg ins Mühltal zur Marthaquelle und über den Bergsattel zur Röxelquelle.

Im Burggraben unter der Zugangsbrücke zur Landeck befindet sich der von einem Sandsteingewölbe geschützte Brunnen der früheren Wasserversorgung der Burg. Deren Quelle liegt unterhalb im Berghang und schickt ihr Wasser hinunter ins Widderhäuschen. Durch den Wasserdruck beförderte der hydraulische Widder einen Teil des Wassers hinauf zur Burg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
49.141292, 8.005922
GMS
49°08'28.7"N 8°00'21.3"E
UTM
32U 427496 5443638
w3w 
///bittest.erst.lebensweg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, sollten keine Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind. Obwohl der Weg durchgehend sehr gut markiert ist, sollten Sie aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte dabei haben.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
C. K.
22.04.2019 · Community
Schöner angenehmer Wanderweg mit mehreren eingefassten Quellen. Nicht sehr anspruchsvoll, auch mit Kraxe inkl. Kleinkind gut zu meistern. Achtung: Der ausgeschilderte Quellenweg ist länger (ca. 6km )als der getrackte Quellenweg bei Outdooractive.
mehr zeigen
Gemacht am 22.04.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
4,8 km
Dauer
1:38 h
Aufstieg
218 hm
Abstieg
213 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.