Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Ranschbach Wanderroute 1

· 1 Bewertung · Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Aussichtsplattform Neukastel
    / Aussichtsplattform Neukastel
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Neukastel über dem Slevogthof
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Slevogthof
    Foto: Gerrit Altes, CC BY, Gerrit Altes
  • / Burgruine Scharfenberg
    Foto: Archiv Verein SÜW Annweiler e.V.
  • / Burgruine Anebos
    Foto: Archiv Verein SÜW Annweiler e.V.
  • / Lourdesgrotte mit Quelle im Kaltenbrunn
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Wallfahrtskirche Kaltenbrunn
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Blick auf Ranschbach
    Foto: Karheinz Schmeckenbecher, Bilderarchiv Südliche Weinstrasse e.V., Karlheinz Schmeckenbecher, Bildarchiv SÜW e.V.
  • / Förläcker
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Hexentanzplatz
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Pfälzer Mandelhain bei Birkweiler/Ranschbach
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
  • / Kirche Mariä Heimsung Ranschbach
    Foto: Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V., CC BY-SA, Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.
m 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km
Rundweg mit mäßigen Steigungen und herrlichen Ausblicken.
schwer
Strecke 13,1 km
4:12 h
488 hm
488 hm
Rundweg mit mäßigen Steigungen und herrlichen Ausblicken.

Autorentipp

Belohnen Sie sich mit einem kühlen Viertel des "Ranschbacher Seligmachers".
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
458 m
Tiefster Punkt
237 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Weinstube Restaurant zum Woidächel

Sicherheitshinweise

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen. Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.

Weitere Infos und Links

Verein Südliche Weinstraße Landau-Land e.V.

Büro für Tourismus landauland
Hauptstraße 4
76829 Leinsweiler
06345 3531
urlaub@landauland.de
www.landauland.de

 

März bis Oktober:
Montag bis Freitag 09.00 - 12.30 Uhr, 14.00 - 16.00 Uhr

November bis Februar:
Montag bis Freitag 09.00 - 12.30 Uhr

Start

Ranschbach Bushaltestelle Unterdorf, Kreuzung Weinstraße & Peter-Morio-Straße (236 m)
Koordinaten:
DD
49.197809, 8.034198
GMS
49°11'52.1"N 8°02'03.1"E
UTM
32U 429639 5449894
w3w 
///gewogen.gefurcht.endeten

Ziel

Ranschbach Bushaltestelle Unterdorf, Kreuzung Weinstraße & Peter-Morio-Straße

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt vorbei am Feldkreuz und am Kolpinghaus zum „Zollstock“. „Zollstock“ ist die ehemalige Grenze zwischen Herzogtum Pfalz Zweibrücken und dem Bistum Kurpfalz Speyer. Von dort aus zum großen Wegekreuz „Ahlmühle“ und weiter zur Staufer-Burg Trifels (drei Felsen). Hier besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Zurück zur „Ahlmühle“, um den Förlenberg herum in Richtung Kaltenbrunn.

Kaltenbrunn zu Ranschbach ist die Marien-Wallfahrtsstätte mit den sichtbaren Fundamenten einer Kapelle als Gnadenstätte aus dem 12. Jahrhundert. Den Wanderern bietet sich hier eine Erfrischung aus der Quelle des lebendigen Wassers.

Der Weg führt weiter am Waldrand entlang zur Ruine Neukastell und von dort aus zum Slevogthof (Max Slevogt, Maler).

Nach der Rückkehr in Ranschbach haben Sie Ihren Rundweg geschafft und sich einen Schoppen des „Ranschbacher Seligmachers“ redlich verdient.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Landau/Pfalz und ab da mit dem Bus (Linie 520 Richtung Ranschbach) nach Ranschbach. Die Bushaltestelle Ranschbach Unterdorf liegt direkt am Startpunkt der Tour.

Fahrplaninfo unter www.vrn.de

Anfahrt

Auf der Autobahn A65 nehmen Sie die Ausfahrt Landau-Nord auf die B10 Richtung Annweiler. Sie verlassen die B10 bei der Abfahrt Leinsweiler/Siebeldingen/Birkweiler, biegen nach links auf die Weinstraße an und folgen der Beschilderung nach Ranschbach. In Ranschbach verlassen Sie die Weinstraße und biegen nach rechts in die Peter-Morio-Straße ein, die Parkplätze finden Sie direkt an dieser Kreuzung.

Parken

Am Startpunkt sind Parkplätze (Peter-Morio-Straße) vorhanden.

Koordinaten

DD
49.197809, 8.034198
GMS
49°11'52.1"N 8°02'03.1"E
UTM
32U 429639 5449894
w3w 
///gewogen.gefurcht.endeten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung, Sonnen- und Regenschutz, sowie ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Judith D.
27.06.2021 · Community
Nicht empfehlenswert am Wochenende bzw. Feiertag. Habe dummerweise den Fehler gemacht, an einem Feiertag die Route zu laufen. Zumindest sollte man an so einem Tag die Schleife um den Trifels aussparen. Dort waren für meinen Geschmack zu viele Touristen/Menschen unterwegs. Ansonsten eine recht schöne Route.
mehr zeigen
Gemacht am 24.05.2021

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,1 km
Dauer
4:12 h
Aufstieg
488 hm
Abstieg
488 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.