Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderung durch das Ockfener Bachtal und den Scharfenberg

· 1 Bewertung · Wanderung · Moseltal · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Saar-Obermosel-Touristik e.V Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Weinhotel Klostermühle Ockfen (5)
    Weinhotel Klostermühle Ockfen (5)
    Foto: Weinhotel Klostermühle Ockfen
m 500 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Weinhotel Klostermühle Weinhotel Klostermühle
Romantische Rundwanderung durch das Ockfener Bachtal zum Scharfenberg in Irsch.
geöffnet
mittel
Strecke 13,1 km
5:00 h
292 hm
292 hm
423 hm
142 hm
Starten Sie vorbei an den Fischweihern Richtung Ockfen. Folgen Sie ab dem Ortseingang der grünen Radwegebeschilderung Richtung Irsch. Nach den letzten Häusern Ockfens erreichen Sie bald die Weiheranlage. Gehen Sie an diesem Weiher vorbei rechts den kleinen Anstieg hoch. Wenn Sie zur Anhöhe gelangen, geht links ein Rundweg ab, der Sie über den Scharfenberg führt (Rundweg 2). Beachten Sie nun immer den Hinweis auf den Rundweg 2, der seitlich an der Hochfläche des Scharfenberges verläuft. Nachdem Sie den höchsten Punkt erreicht haben, geht kurz vor dem sogenannten "Bildchen" (Kapelle) der Weg wieder links bergab. Bald gelangen Sie in das wildreiche Waldgebiet des Ockfener Bachtals. Nachdem Sie das lange Ockfener Bachtal durchquert haben, gehen Sie einfach immer nur geradeaus und kommen wieder zurück zur Weiheranlage. Von hier aus ist der Nachhauseweg nur noch ein kurzes Stück. Erst Richtung Ockfen, dann immer entlang der Hauptstraße talabwärts bis zu Ihrem Ausgangspunkt.

Autorentipp

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Wanderweg nicht um einen zertifizierten Premiumwanderweg handelt und keine durchgehende Beschilderung der Route vorhanden ist. Des Weiteren verläuft der Weg zum Teil auch auf asphaltierten Wirtschaftswegen und nicht auf schmalen Pfaden.
Profilbild von Saar-Obermosel-Touristik e.V.
Autor
Saar-Obermosel-Touristik e.V.
Aktualisierung: 25.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
423 m
Tiefster Punkt
142 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 5,44%Schotterweg 16,34%Naturweg 66,49%Pfad 1,22%Straße 10,48%
Asphalt
0,7 km
Schotterweg
2,1 km
Naturweg
8,7 km
Pfad
0,2 km
Straße
1,4 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Weinhotel Klostermühle

Weitere Infos und Links

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Saarburg, Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg, Tel. 06581-995980

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 Konz, Tel. 06501-6018040
E-Mail: info@saar-obermosel.de

 

Besuchen Sie unsere Website mit exklusiven Tipps und Infos zur Urlaubsregion Saar-Obermosel:
https://www.saar-obermosel.de/   

https://www.facebook.com/saarobermosel  
https://www.instagram.com/saarobermosel   
https://www.youtube.com/channel/UCkcqfebcdiSYLAAj_qIxsBQ

Start

Weinhotel Klostermühle Ockfen (149 m)
Koordinaten:
DD
49.625115, 6.578172
GMS
49°37'30.4"N 6°34'41.4"E
UTM
32U 325096 5499767
w3w 
///aufdecken.lebensgefühl.beides
Auf Karte anzeigen

Ziel

Weinhotel Klostermühle Ockfen

Wegbeschreibung

Starten Sie vorbei an den Fischweihern Richtung Ockfen. Folgen Sie ab dem Ortseingang der grünen Radwegebeschilderung Richtung Irsch. Nach den letzten Häusern Ockfens erreichen Sie bald die Weiheranlage. Gehen Sie an diesem Weiher vorbei rechts den kleinen Anstieg hoch. Wenn Sie zur Anhöhe gelangen, geht links ein Rundweg ab, der Sie über den Scharfenberg führt (Rundweg 2). Beachten Sie nun immer den Hinweis auf den Rundweg 2, der seitlich an der Hochfläche des Scharfenberges verläuft. Nachdem Sie den höchsten Punkt erreicht haben, geht kurz vor dem sogenannten "Bildchen" (Kapelle) der Weg wieder links bergab. Bald gelangen Sie in das wildreiche Waldgebiet des Ockfener Bachtals. Nachdem Sie das lange Ockfener Bachtal durchquert haben, gehen Sie einfach immer nur geradeaus und kommen wieder zurück zur Weiheranlage. Von hier aus ist der Nachhauseweg nur noch ein kurzes Stück. Erst Richtung Ockfen, dann immer entlang der Hauptstraße talabwärts bis zu Ihrem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Informationen zu aktuellen Busfahrplänen erhalten Sie unter: www.vrt-info.de/busnetz 

Anfahrt

Ab Saarburg fahren Sie auf der L 138 nach Ockfen.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten sind am Parkplatz an der L 138 vorhanden.

Koordinaten

DD
49.625115, 6.578172
GMS
49°37'30.4"N 6°34'41.4"E
UTM
32U 325096 5499767
w3w 
///aufdecken.lebensgefühl.beides
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenmaterial zur Urlaubsregion Saar-Obermosel ist in den Tourist-Informationen Saarburg und Konz erhältlich.

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial zur Urlaubsregion Saar-Obermosel ist in den Tourist-Informationen Saarburg und Konz erhältlich.

Ausrüstung

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und ausreichend Rucksackverpflegung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Delleré René 
01.05.2022 · Community
Wir haben beide Wanderungen, den Rundwanderweg durch das Ockfener Bachtal und den Scharfenberg sowie den Rundwanderweg Kaselbach über Irsch zum Ockfener Weiher in einem Zug gewandert. Das geht fein, treffen doch beide zusammen etwa 300 m vor der Grünschnittdeponie in Richtung Irsch. Der erste Rundwanderweg ist sehr flott, bietet am Anfang eine schöne Sicht auf die Weinberge, dann geht es eher mehr ruhig- romantisch durch das schöne Bachtal längst des Ockfener Baches weiter. Am Umkehrpunkt der Wanderrichtung etwas komisch, wo man das Bachtal verlässt da muss man an einer Stahlbarriere vorbei in das „Forstgut Weidberg - Privatbesitz - Gesperrt für Reiter und alle Fahrzeuge“ , wobei in einem schon ein ungutes Gefühl entsteht. Ein Hinweisschild „Für Wanderer erlaubt“ wäre da schon beruhigender. Ebenfalls, wo man das Forstgut verlässt bei einer baugleichen Schranke, die rechts am Wege montiert ist, weiß man nicht, wo es weitergeht, da gibt es anfangs keinen Pfad, aber laut GPS (den man ohnehin braucht) geht es durch das Bach einfach hinauf. Dort trifft man dann auf einen verlassenen Waldweg, ab da aber wieder alles ok. Auch eine Überraschung, auf dem Feldweg bergab trifft man auf befestigte betonierte Einbuchtungen, die sich auf Anfrage beim Ortsbürgermeister von Ockfen, dem Herrn Gert Benzmüller als Bunker des Westwallprogrammes zeigten. Da fehlt schon ein Hinweisschild dazu! Der zweite Wanderweg ist komplett anders, eher flach und führt mehr über Radwege, bietet aber dann eine schöne Etappe längs der Saar. Bietet wieder fast dieselbe Aussicht nach Saarburg wie der Wanderweg auf der anderen Saarseite, der „Kulturlandschaftsweg um den Weinort Ayl“. Aufpassen, die Fotos zeigen dann die zwei Wanderwege, die aber unter 18 Km locker an einem Tag zu schaffen sind.
mehr zeigen
Gemacht am 27.04.2022
Recht schnell geht es über geteerte Wege entlang der Weinberge neben dem Ockfener Bach
Foto: Delleré René, Community
Schön und gut gemacht, Feuchtbiotop mit Erklärungen
Foto: Delleré René, Community
Aha, endlich die geteerten Wege verlassen und mehr auf Feldwegen weiter
Foto: Delleré René, Community
Luftansicht über einige der recht zahlreichen Weihern hier im Tal
Foto: Delleré René, Community
Oha, darf man oder darf man nicht, aber wir sind ja Fußgänger, also doch?
Foto: Delleré René, Community
Natur pur, der verlassene Weg allerdings manchmal nur zu erahnen
Foto: Delleré René, Community
Dann also nach Info von Herrn Gert Benzmüller Bunkern des Westwalles, hier Blick ins Innern
Foto: Delleré René, Community
Außenansicht eines der Bunkern
Foto: Delleré René, Community
Aussichtsturm? …….. leider nein
Foto: Delleré René, Community
Das Kreuz hinter Baudisch mit (für die Menschen) einen glücklichem Ausgang
Foto: Delleré René, Community
Zurück kurz vor Ockfen, hier gehen wir dann nach links weiter in Richtung Irsch
Foto: Delleré René, Community
Blick zurück nach Irsch, wobei es fast immer über Fahrradwege ging
Foto: Delleré René, Community
Hier das Industriegebiet von Beurig, was wir schon von dem Wanderweg um Ayl gut gesehen hatten
Foto: Delleré René, Community
Die Burg von Saarburg, mal gar nicht weit weg
Foto: Delleré René, Community
Wundervoller Abschluss dieser doppelten Wanderung bei der Beleuchtung
Foto: Delleré René, Community

Fotos von anderen

+ 11

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
292 hm
Abstieg
292 hm
Höchster Punkt
423 hm
Tiefster Punkt
142 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 1 Wegpunkte
  • 1 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.