Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundwanderweg des Naturpark Südeifel Nr. 58 - Holsthum-Ferschweiler

· 2 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Eindrucksvoller Ausblick auf Holsthum
    / Eindrucksvoller Ausblick auf Holsthum
    Foto: Anna Carina Krebs, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Römisches Gräberfeld
    Foto: Anna Carina Krebs, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Faszinierende Felsformationen begleiten den Weg
    Foto: Anna Carina Krebs, Felsenland Südeifel Tourismus
  • / Wegemarkierung des Naturpark Südeifel
    Foto: Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel, Eifel Tourismus GmbH
m 380 360 340 320 300 280 260 5 4 3 2 1 km
Der Rundweg führt durch den bewaldeten Rand des Ferschweiler Plateaus, wo neben bizarr verwitterten Felswänden auch Fundstätten der römischen Siedlungsgeschichte zu finden sind.
leicht
Strecke 5,9 km
1:48 h
119 hm
119 hm

Die Route führt über sanfte, teils steiler ansteigende Waldwege entlang des Plateaurands, das vor ca. 200 Mio. Jahren aus Strandablagerungen des Liasmeeres entstanden ist. Dieser Teil des Plateaus bildet eine Art natürliche Festung, die bereits seit Jahrtausenden Siedlungsspuren aufweist. An verschiedenen Punkten gibt es Informationen zur Siedlungsgeschichte und den unterschiedlichen Baumarten des Waldes. Die zwischen den Bäumen auftauchenden natürlichen Felsformationen verleihen dem Weg eine mystische Szenerie.

 

Highlights am Weg:

  • Schmetten-Schaf – Unterschlupf der heimischen Bevölkerung in Kriegszeiten (bereits im 30-jährigen Krieg)
  • Gallo-Römische Gräberfelder
  • Ausblick auf Holsthum

Autorentipp

Vom Rundwanderweg Nr. 58 ist es nicht weit bis zur Ortschaft Holsthum, wo es Einkehrmöglichkeiten und weitere Wanderwege gibt.
Profilbild von Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel
Autor
Natalie Mainz / Ferienregion Felsenland Südeifel
Aktualisierung: 24.06.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
380 m
Tiefster Punkt
289 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Weitere Infos und Links

Ferienregion Felsenland Südeifel

Neuerburger Straße 6

54669 Bollendorf

Tel.: +49 6525 933 93-0

E-Mail: info@felsenland-suedeifel.de

www.felsenland-suedeifel.de

 

Start

Wanderparkplatz von Ferschweiler kommend oberhalb von Holsthum (292 m)
Koordinaten:
DD
49.883971, 6.411575
GMS
49°53'02.3"N 6°24'41.7"E
UTM
32U 314059 5528943
w3w 
///umgesetzt.bleibt.aufhebung

Ziel

Wanderparkplatz von Ferschweiler kommend oberhalb von Holsthum

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg ist durch Markierungen des Naturpark Südeifel durchgängig mit der entsprechenden Wegenummer gekennzeichnet.

Die circa 6 km lange Strecke führt zunächst über einen breiteren Waldweg bevor der Pfad sich immer schmaler mit einigen steileren Anstiegen entlang der bizarren Felsszenerie durch den Wald windet und anschließend wieder in einen breiten Weg mündet, der sich dann aus dem Wald hinaus hin zu einer ebenen Fläche mit Feldern und Wiesen öffnet. Anschließend verläuft der Weg ein kurzes Stück über die Straße bis er wieder rechts in den Wald führt, wo sich auch eine Rastgelegenheit befindet. Über einen schmaleren Waldpfad gelangt man hinab zu den römischen Gräberfeldern. Der Rückweg zum Parkplatz führt erneut über einen breiten Waldweg und ein kurzes Stück Landstraße, an dessen Ende kurz vor dem Parkplatz sich ebenfalls nochmal eine Rastgelegenheit mit einer schönen Aussicht auf Holsthum befindet.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: keine direkte Bahnanbindung. Der nächste Bahnhof befindet sich in Bitburg-Erdorf. (www.bahn.de)

Bus: www.vrt-info.de

Wir empfehlen bei dieser Tour

a) die Anreise mit dem PKW

b) bei Anreise mit der Bahn, die regionalen Taxi-Unternehmen (www.gelbeseiten.de) zu kontaktieren.

Anfahrt

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihr Navigationsgerät.

Parken

Der Startpunkt der Tour ist gleichzeitig auch Wanderparkplatz. 

Koordinaten

DD
49.883971, 6.411575
GMS
49°53'02.3"N 6°24'41.7"E
UTM
32U 314059 5528943
w3w 
///umgesetzt.bleibt.aufhebung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"DAS FERSCHWEILER PLATEAU - Reizvolle Landschaft im Sedimentgestein" von Wolfgang Spielmann (2007), ISBN-13 978-3925533174

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Südeifel Blatt 3, Bollendorf-Irrel-Echternach / Region Müllerthal - Kleine Luxemburger Schweiz. Maßstab 1:25000. Eifelverein Wanderkarte 28, 1. Auflage 2019, Preis 9,00 €. Erhältlich in den Tourist Informationen, online unter www.felsenland-suedeifel.de und im Buchhandel.   

 

Erlebniskarte Naturpark Südeifel – Blatt Nord und Süd. Maßstab 1:25 000. Hrsg. Naturpark Südeifel. 1. Auflage 2020. Preis 9,00 €. Erhältlich in den Tourist Informationen. 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Rucksackverpflegung (v. a. Wasser) sind empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Richard RAQUIN
09.09.2021 · Community
Sehr schön und abwechslungsreich.
mehr zeigen
Gemacht am 01.09.2021
Foto: Richard RAQUIN, Community
Foto: Richard RAQUIN, Community
Foto: Richard RAQUIN, Community
Foto: Richard RAQUIN, Community
Christiane We
15.08.2021 · Community
Sehr schöner kleiner Rundweg. Vorbei an beeindruckenden Felsformationen. Entlang der Felsen geht man auf einem wunderbar weichen Pfad entlang. Komplett sehr ruhig gelegen und perfekt beschildert!!
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,9 km
Dauer
1:48 h
Aufstieg
119 hm
Abstieg
119 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.