Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Rundwanderweg des Naturpark Südeifel Nr. 75 Oberweis

· 4 Bewertungen · Wanderung · Eifel · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Eifel Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Markierung des Rundwanderwegs Nr. 75 des Naturpark Südeifel
    / Markierung des Rundwanderwegs Nr. 75 des Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Blumen am Wegesrand der Wanderung Nr. 75 des Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Burg Bettingen auf der Route Nr. 75 des Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Blick auf Oberweis - Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Wanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Wanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Prüm - Wanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: Evertz, Evertz
  • / Ausblick - Wanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Wanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Auf dem Weg nach Oberweis - Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Wilde Orchidee auf dem Rundwanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
  • / Wanderweg Nr. 75 Naturpark Südeifel
    Foto: TI Bitburger Land
m 300 250 200 8 6 4 2 km Angeln-Strecke des … Prüm Brennerei Norbert Heck Freibad Oberweis Golfclub Südeifel Wüstung Altbettingen

Der Rundwanderweg Nr. 75 ab Oberweis bietet schöne Panoramablicke über das Prümtal. Im Frühling und Sommer entdeckt man am Wegesrand u.a. eine bunte Vielfalt wilder Orchideen. 

 

geöffnet
mittel
Strecke 9,8 km
2:50 h
182 hm
184 hm

Die gut 2-stündige Wanderroute durch den Naturpark Südeifel ist die ideale Tour für eine kleine Flucht aus dem Alltag – mit jede Menge Belohnungen für Leib und Sinne.Orientierung gibt uns die Prüm, die uns auf unserem Weg einen Abschnitt lang auf der spannenden Exkursion in die Natur-, Kultur- und Dorfgeschichte begleitet.

Da sind zu Beginn die alten Wegkreuze aus vier Jahrhunderten, die uns im quirligen Dorf Oberweis den Weg weisen. Sie sind Zeichen alter Gottgläubigkeit der Region und laden den Wanderer zum Innehalten ein. Weitere Zeugnisse der Vergangenheit findet man im Ort Bettingen.Neben der Wüstung Altbettingen sind es die Reste der Burg Bettingen aus dem 13. Jahrhundert, die später namensgebend für die „Herrschaft Bettingen“ als Territorium im Herzogtum Luxemburg war. Aktuell finden hier Ausgrabungen, Niederlegungen und Rekonstruktionen statt.
Mit etwas Glück kann man den Arbeitern bei ihren Neuentdeckungen alter Schätze über die Schultern schauen. Auf einem tiefer gelegenen Teil der Ruine lädt eine Aussichtsplattform dazu ein, einen wundervollen Panoramablick über die umgebende Naturlandschaft zu genießen. Denn auch die hat entlang des Weges einiges zu bieten. Sie bringt zu jeder Jahreszeit neue Schätze hervor: Im Winter folgt man den Spuren der Rehe. Im Frühling säumen seltene Orchideen den Wegesrand. Im Sommer sorgen die die schattenspendenden Wälder mit ihren plätschernden Bächen für angenehme Sommerfrische. Und im Herbst erwartet den Wanderer eine fantastische Farbenpracht, wenn das Laub sich leuchtend-bunt färbt.  

Wer sich unterwegs auch kulinarisch verwöhnen möchte, findet in den beiden Dörfern neben zahlreichen Spuren vergangener Jahrhunderte auch einige kulinarische Einkehrmöglichkeiten – von heimischer Brennerei bis zu Restaurants  mit regionaler Küche. Oder das Café „Kleine Auszeit“ in Bettingen, wo kleine selbst gebackene Törtchen die Wander-Halbzeit versüßen. 

 

Highlights:

  • Burg Bettingen (nur noch Überreste vorhanden)
  • wilde Orchideen am Wegesrand

TIPPS: 

Genießen Sie im Cafe "Kleine Auszeit" in Bettingen einen selbstgebackenes Törtchen und einen Kaffee oder starten Sie Ihre Wanderung hier mit einem gemütlichen Frühstück.

Haben Sie nach der Wanderung Lust auf regionale Gerichte, dann kehren Sie in den Köhler-Stuben (Prümtal Camping) in Oberweis oder im Restaurant "Ambros" in Bettingen ein und lassen den Tag ausklingeln. 

Autorentipp

Man sollte vor allem im Frühling/Sommer mit "offenen Augen" und Achtsamkeit durch die Natur gehen. Im Prümtal wachsen wilde Orchideen.
Profilbild von Monika Mayer, Tourist-Information Bitburger Land
Autor
Monika Mayer, Tourist-Information Bitburger Land
Aktualisierung: 31.03.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
294 m
Tiefster Punkt
208 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen. 

Bitte halten Sie die Natur sauber.

Weitere Infos und Links

Weitere Rundwanderwege des Naturpark Südeifel im Bitburger Land finden Sie in dem Prospekt "Wandern im Bitburger Land". Erhältlich bei:

Tourist-Information Bitburger Land

Römermauer 6

54634 Bitburg

Tel.: +49 6561 94340

www.eifel-direkt.de

 

Naturpark Südeifel

www.naturpark-suedeifel.de

Start

Oberweis, Bitburger Straße (220 m)
Koordinaten:
DG
49.961273, 6.421351
GMS
49°57'40.6"N 6°25'16.9"E
UTM
32U 315057 5537512
w3w 
///rehbraun.sende.ahnungen

Ziel

Oberweis, Bitburger Straße

Wegbeschreibung

Wälder, Bachläufe und Panoramablicke

Wir starten mit unserer Wanderung am Parkplatz des Prümtal-Camping Oberweis (In der Klaus). Von dort biegen wir, nach wenigen Schritten, links in die Bitburger Straße ein. Eine Übersichtstafel liefert Informationen zu unserer Route Nr. 75 und weiteren Wanderwegen. Bevor es zum Premiumwanderweg geht, sehen wir uns einen Teil des Oberweiser Kreuze-Weges an, der an der Kirchentreppe beginnt. In der Gemeinde befinden sich gut erhaltende Wegekreuze, die mit nummerierten Infotafeln versehen sind. Insgesamt zwölf Kreuze, aus dem 15., 16., 17. und 18. Jahrhundert zieren die Wege. Nach diesem kurzen Exkurs machen wir uns auf zur Route Nr. 75. Wir biegen an der Bäckerei links in die Bettinger Straße ein. Dort überqueren wir die Straße und gelangen über ein paar Stufen auf einen steilen Waldweg. Hier und da lassen die Bäume einen schönen Blick ins Tal zu. Oben angekommen geht es links weiter entlang eines großzügigen Weges, der im Frühling von farbenfrohen Orchideen gesäumt ist. Ruhende Moospolster, Spuren von Rehen auf dem Boden und das beruhigende Plätschern verschiedener Bäche begleiten unseren Weg. Einige Schritte nach dem Altbettinger Bach werden wir mit einem Panoramablick belohnt, bevor wir den Ort Bettingen erreichen. Jetzt heißt es noch einmal die „Füße unter dem Arm nehmen“, um die recht steile Straße nach oben zu gelangen, die durch ein schönes Wohngebiet führt. Die Anstrengung hat sich gelohnt, denn erneut können wir einen Panoramablick ins Tal genießen. Wir setzen unsere Tour durch die Burgstraße fort und gelangen zur Burgruine Bettingen. Hier gönnen wir uns eine kleine Brotzeit. Auf einem Teil der Burg erreicht man über ein paar Stufen eine Aussichtsplattform, von dieser gute Fernblicke möglich sind. Wir setzen unseren Weg ins Tal fort und flanieren entlang der Prüm, vorbei an Feldern und erblicken im Dickicht die Wüstung Altbettingen, die unter Denkmalschutz steht. Wegen der Einsturzgefahr darf sie allerdings nicht betreten werden. Wir verlassen die freien Hochflächen und erreichen ein Waldstück, in dem ein Bachlauf seinen Weg durch große, rote Felsformationen, hinab in die Tiefe, bahnt. Die Route führt uns oberhalb des Prümtal-Camping und gibt uns noch einen letzten Panoramablick mit auf den Heimweg.  

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Planen Sie Ihre Anreise mit dem Bus unter www.vrt-info.de (Von Bitburg ZOB bis Oberweis fährt Nr. 443 (Fahrzeit ca. 20 Minuten)

Der Bahnhof von Bitburg liegt im Stadtteil Erdorf (ca. 6 km von der Stadt Bitburg entfernt). Planen Sie Ihre Reise unter www.bahn.de

Anfahrt

Anreise mit dem Auto ab Bitburg über die B 50 nach Oberweis.

Anreise ab Luxemburg über die B 50.

Ab Trier über die B 51, weiter über die B 50

Parken

Parkmöglichkeiten gibt es in Oberweis, z.B.  Prümtal Camping/Köhler Stuben oder an der Bitburger Straße

Koordinaten

DG
49.961273, 6.421351
GMS
49°57'40.6"N 6°25'16.9"E
UTM
32U 315057 5537512
w3w 
///rehbraun.sende.ahnungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Rundwanderungen des Naturpark Südeifel im Bitburger Land finden Sie im Prospekt "Wandern in der Ferienregion Bitburger Land". Das Prospekt kann auch online bestellt werden.

"Grenzenlos Wandern" Buch zu den Premiumwanderwegen des NaturWanderPark delux ISBN 978-3-7616-3202-4

Kartenempfehlungen des Autors

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(4)
Christiane We
29.03.2021 · Community
Insgesamt fand ich die Strecke ehr mittelmäßig. Die Beschilderung ist an manchen Stellen verbesserungswürdig ( v.a. im Bereich von Bettingen). Die Nähe zur Straße auf dem Stück zwischen Bettingen und Oberweis hat mich etwas gestört. Auf dem Stück läuft man leider auch viel über Asphalt.
mehr zeigen
Patrick Schiefers
29.01.2020 · Community
Bin den Wanderweg schon oft gegangen, es ist eine einfache Route und grade wegen der Orchideen sehr schön . Auch begegnen einem schon mal Wildschweine oder Rehwild . Jedoch jedes Jahr zu dieser Zeit , wenn kein Schnee liegt , kann man am Wegesrand Müll begutachten , der zusammen mit Erde und Sträuchern dort regelmässig entsorgt wird . Aber zum Glück (ironie /sarkasmuss) wird der bei Starkregen engtsorgt . Und tzwar von dem Bach unterhalb des Weges , dieser fliesst in die Prüm . Auch in der näheren Umgebung wird dieser Unrat des Friedhofes nahe eines Ackers seit Jahren entsorgt (Sträucher , Erde, Kränze , Gestecke us Plastik , Kerzenhüllen aus Plastik und alles was der Friedhof braucht . Mittlerweile liegen dort Autoreifen , Stücke von Spanplatten und Sperrholz usw .
mehr zeigen
Hans-Peter Kolf
08.08.2019 · Community
Der Wanderweg 75 startet in Oberweis und führt mehr oder weniger an der Prüm entlang bis Bettingen und auf der anderen Flussseite wieder zurück. Die Wege sind gut zu gehen und bieten schöne Panoramablicke in das Tal der Prüm. Es lässt sich angenehm durch Wald und am Fluss entlang wandern. Mit etwas Glück kann man an und in der Prüm Graureiher oder Nutrias beobachten. In Bettingen lohnt es sich, die Burgruine genauer anzusehen. Zurzeit wird ein altes Backhaus freigelegt. Der Turm ist begehbar und bietet einen tollen Blick über Bettingen und das idyllische Prümtal. Datum: 10.07.2019, Streckenlänge: 10,9km, Gehzeit: 2:58h, Höhenmeter: 322m, Schwierigkeit: mittel, Bewertung: 4 Sterne
mehr zeigen
Gemacht am 10.07.2019
Blick auf Bettingen im Prümtal
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Burgruine Bettingen
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Die Kirche St.Maximin im Ortskern von Bettingen
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
An der Prüm
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Blick auf Oberweis
Foto: Hans-Peter Kolf, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick auf Bettingen im Prümtal
Burgruine Bettingen
Die Kirche St.Maximin im Ortskern von Bettingen
An der Prüm
+ 1

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
182 hm
Abstieg
184 hm
Rundtour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.