Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Rundweg Hohlenfelsbachtal

· 1 Bewertung · Wanderung · Lahntal · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rastplatz „Ochsewaad Weg“ mit Blick ins Hohlenfelsbachtal und Burg Hohlenfels
    / Rastplatz „Ochsewaad Weg“ mit Blick ins Hohlenfelsbachtal und Burg Hohlenfels
    Foto: Daniel Schmidt, CC BY-SA, VG Hahnstätten
  • / Burg Hohlenfels
    Foto: VG Hahnstätten, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Rastplatz Ochsenwadweg
    Foto: Dominik Ketz, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Burg Hohlenfels
    Foto: Dominik Ketz, Lahntal Tourismus Verband e. V.
  • / Burg und Domäne Hohlenfels
    Foto: Dr. Gabriele Knoll, Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 250 200 150 100 7 6 5 4 3 2 1 km Alte Römerquelle Zollhaus Johannisbrunnen Burgschwalbach Gästezimmer Cafè Wick
Rundwanderung durch das Hohlenfelsbachtal, vorbei an historischen Gebäuden und der Burg Hohlenfels, entlang am Bach, durch Wälder und Auen
geöffnet
Strecke 7,3 km
1:55 h
109 hm
87 hm

Autorentipp

Ein Besuch der Burg Hohlenfels ist lohnenswert.

Öffnungszeiten und Infos: www.burg-hohlenfels.de

 

Profilbild von Daniel Schmidt, VG Aar-Einrich
Autor
Daniel Schmidt, VG Aar-Einrich
Aktualisierung: 27.11.2020
Höchster Punkt
248 m
Tiefster Punkt
139 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gästezimmer Cafè Wick

Weitere Infos und Links

www.lahn-taunus.de

www.naturerlebnispfad.aartal.de/

Start

kleiner Parkplatz an der Aar, Jahnstraße (139 m)
Koordinaten:
DD
50.303917, 8.067902
GMS
50°18'14.1"N 8°04'04.4"E
UTM
32U 433621 5572838
w3w 
///briefmarke.pfau.umkehr

Ziel

kleiner Parkplatz an der Aar, Jahnstraße

Wegbeschreibung

Dem Fußweg entlang der Bahn zur Brückenstraße folgen, dann links in Richtung Apotheke einbiegen und der Brückenstraße bis zur B 54 folgen. Auf der rechten Seite befindet sich der „Nassauer Hof“, eine frühere Gaststätte aus dem 18. Jahrhundert, in der auch ab 1835 die Postkutschen nach „Langen-Schwalbach“ Station machten. Beim überqueren der B 54 sieht man links das Gebäude der „Obermühle“, früher Burgmühle genannt. Aus der Burg aus dem 14. Jh. wurde im 18. Jh. ein Wasserschloß, heute wird es wieder bewohnt. Die Hohlenfelsbachstraße bis zum Grünschnittplatz gehen und den Weg auf der linken Seite ins Hohlenfelsbachtal nehmen (rechts vom Bach). Am Abzweig oberhalb des Insektenhotels auf die linke Seite wechseln, vorbei an der „Phönix-Hütte“, dem Naturerlebnispfad bis zur Teerstraße zur Domäne Hohlenfels folgen. Hier rechts die Straße gehen. Die ehemalige Staatsdomäne liegt zur rechten und auf der linken Seite thront mächtig die Burg Hohlenfels, errichtet im 14 Jh. und immer wieder baulich verändert. Heute liebevoll von Hanns Hemann erhalten. Oben am Waldrand angekommen, lohnt sich ein Blick zurück zu Burg und Tal. Rechts liegt der Reiterhof. An der Kreuzung am Hof rechts abbiegen und dem Waldweg Richtung Tal ca. 200 Meter folgen. Dann links der Markierung „IVV-Wanderweg“ in den Wald folgen. Der Weg am Welschmischelkopf mündet in die Schönbornerstraße ein, kommt am alten Hirschel-Steinbruch vorbei und erreicht am Grünschnittplatz die Hohlenfelsbachstraße. Zurück geht es entlang der Straße oder noch einmal ins Hohlenfelsbachtal um dann am Insektenhotel auf die linke Bachseite zu wechseln, um in Richtung Dorf zu wandern. Der Weg mündet oberhalb der Obermühle in den Heidebergweg ein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Koordinaten

DD
50.303917, 8.067902
GMS
50°18'14.1"N 8°04'04.4"E
UTM
32U 433621 5572838
w3w 
///briefmarke.pfau.umkehr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hier ein Film des Weges.

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Strecke
7,3 km
Dauer
1:55 h
Aufstieg
109 hm
Abstieg
87 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.