Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Spaziergang zum Kühhungerfelsen

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald Verifizierter Partner 
  • Blick auf Darstein vom Kühhungerfelsen
    / Blick auf Darstein vom Kühhungerfelsen
    Foto: Ivonne Sarter, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • / Blick vom Kühhungerfelsen zum Haselstein
    Foto: Ivonne Sarter, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • / Blick vom Kühhungerfelsen in die Ferne
    Foto: Ivonne Sarter, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
m 450 400 350 300 250 200 5 4 3 2 1 km
Ein schöner Spaziergang mit steilem Aufstieg zu dem auf dem Premiumwanderweg Rimbach-Steig gelegenen Kühhungerfelsen. Der Aufstieg lohnt sich!
mittel
Strecke 5,3 km
1:45 h
185 hm
185 hm

Der Start des etwa 5,5 km langen Spaziergangs ist am Parkplatz der Hubertushalle in Schwanheim. Von dort folgt man den Schildern des Premiumwanderweges Rimbach-Steig zur Wasgauhütte Schwanheim. An der Wasgauhütte findet man sowohl eine Orientierungstafel als auch eine detaillierte Wegebeschilderung.

Man folgt dem Logo des Rimbach-Steiges auf einem steilen Hohlweg auf den Höhenrücken, an dessen Ende der Kühhungerfelsen liegt.

Oben verlässt man den Premiumweg und läuft scharf links zum Felsen. Die Belohnung für den steilen Aufstieg ist ein grandioser Blick auf die Urlaubsregion Hauenstein und das Biosphärenreservat Pfälzerwald.

Für die Rückkehr empfiehlt sich folgende Strecke: Vom Felsen auf dem gleichen Weg zurück. Dann dem Logo des Rimbach-Steiges folgend in Richtung Hühnerstein.

Nach einer kurzen Schotterpassage geht es rechts auf einem Pfad über eine Erhebung. Dahinter folgt ein Sattel. Hinter dem Sattel läuft man halbrechts kurz Richtung Dicke Eiche und wandert dann rechts einen breiten Forstweg hinunter zur Wasgauhütte und von dort zum Startpunkt an der Hubertushalle.

Autorentipp

Den Aussblick vom Kühhungerfelsen genießen. Einkehr in die Wasgauhütte Schwanheim.
Profilbild von Ivonne Sarter
Autor
Ivonne Sarter
Aktualisierung: 30.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kühhungerfelsen, 435 m
Tiefster Punkt
Hubertushalle, 250 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trotz der Markierung der Wanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art muss man rechnen, wenn man eine Wanderung unternimmt. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollte man bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass man diese nicht gehen kann, dann sollte man diese umgehen.

Weitere Infos und Links

Die ideale Wanderzeit ist im Frühling und Herbst

Start

Parkplatz an der Hubertushalle in Schwanheim (249 m)
Koordinaten:
DD
49.165980, 7.872340
GMS
49°09'57.5"N 7°52'20.4"E
UTM
32U 417795 5446519
w3w 
///echsen.blütezeit.beurteilt

Ziel

Parkplatz an der Hubertushalle in Schwanheim

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz an der Hubertushalle geht es dem Logo des Premiumwanderweges Rimbach-Steig folgend zur Wasgauhütte Schwanheim. Dort weiter dem Logo Rimbach-Steig folgend einen steilen Hohlweg hinauf bis auf den Bergrücken. Oben angekommen scharf links bis zum Ende. Für den Rückweg zurück zum Rimbach-Steig weiter laufen Richtung Hühnerstein. Rechts einen Sattel hinauf und ein Stück den Schildern Wanderheim Dicke Eiche folgen. Scharf rechts den breiten Forstweg hinunter vorbei an der Wasgauhütte Schwanheim zurück zum Parkplatz an der Hubertutshalle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der B10 aus Richtung Pirmasens oder Landau kommend die Abfahrt Hauenstein. Durch den Ort Hauenstein in Richtung Schwanheim fahren (ca. 3 km). In Schwanheim die erste Straße rechts abbiegen. Die Straße immer geradeaus ganz durchfahren bis zum Parkplatz an der Hubertushalle.

Parken

An der Hubertushalle in Schwanheim

Koordinaten

DD
49.165980, 7.872340
GMS
49°09'57.5"N 7°52'20.4"E
UTM
32U 417795 5446519
w3w 
///echsen.blütezeit.beurteilt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Topographische Wanderkarte Hauenstein & Trifelsland

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist dringend erforderlich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,3 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
185 hm
Abstieg
185 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.