Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Tourenvorschlag: Rieslingtour rund um Kasel und Mertesdorf

· 2 Bewertungen · Wanderung · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosel. Faszination Urlaub Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick auf Kasel im Ruwertal
    Ausblick auf Kasel im Ruwertal
    Foto: Eike Bock, Tourist-Information Ruwer
m 300 250 200 150 100 10 8 6 4 2 km
Die aussichtsreiche Tour läd ein zum Erkunden der vielfältigen Landschaft des unteren Ruwertals.
mittel
Strecke 12 km
3:35 h
355 hm
355 hm
325 hm
134 hm
Von Kasel aus führt diese 12 km lange Wanderung durch idyllische Wälder, vorbei an renommierten Weingütern und durch Weinberge wieder zurück nach Kasel. Auf der Tour können Sie somit geniessen und erleben. Denn auch versteckte Plätze, wie z.B. das geschützte Fledermaus-Winterquartier in einer Felshöhle bei einem alten Steinbruch können wir erkunden.

Autorentipp

Geniessen und Erleben - Gönnen Sie sich einen hervorragenden Ruwerwein in einem der  Weingüter entlang des Wegesrandes.
Profilbild von Touristinformation Ruwer
Autor
Touristinformation Ruwer
Aktualisierung: 15.07.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
325 m
Tiefster Punkt
134 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 14,88%Schotterweg 10,63%Naturweg 68,35%Pfad 0,78%Straße 5,33%
Asphalt
1,8 km
Schotterweg
1,3 km
Naturweg
8,2 km
Pfad
0,1 km
Straße
0,6 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant Schnitzelhaus
Weinhaus Neuerburg
Weingut Erben von Beulwitz

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit auf schmalen Pfaden.

Weitere Infos und Links

Bitte beachten Sie, dass die Tour ein Tourenvorschlag ist und somit kein ausgeschilderter Wanderweg ist!

Start

Tourist-Information Ruwer in Kasel, Bahnhofstr. 37a, 54317 Kasel (144 m)
Koordinaten:
DD
49.762090, 6.726646
GMS
49°45'43.5"N 6°43'35.9"E
UTM
32U 336279 5514659
w3w 
///farbe.besser.dauernde
Auf Karte anzeigen

Ziel

Tourist-Information Ruwer in Kasel, Bahnhofstr. 37a, 54317 Kasel

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt am Parkplatz der Tourist-Information in Kasel. Vorbei am Weingut von Nell-Breuning, direkt hinter der Tourist-Information gelegen gehen wir den den Berg rechts vom Benningerbach hinauf (im Gegensatz zum Saar-Hunsrücksteig).  An der nächsten Gabelung auf halber Höhe geht es rechts unterhalb einer Weinbergsbrache auf dieser Ebene bis zu einer Bank mit Talblick zum Rasten und Genießen. An dieser Stelle geht es links den Berg hoch, um oberhalb der Brache zur Katharinenhütte zu gelangen. Vor der Hütte führt uns der Weg nach rechts und bald wieder rechst über einen befestigten Weg den Berg hinab. Die nächste Möglichkeit geht es wieder links in den Wald um nach einer großen Schleife um den Hügel rechts den Berg hinab zu laufen. An einer großen Kurve erreichen wir den Wein & Schiefer-Weg (markiert mit einem Krönchen), dem wir links folgen und am Schloss Grünhaus vorbei im Ruwertal landen. Ein kurzes Stück folgen wir der Hauptstraße und gelangen über eine mit Stern markierte Abkürzung zum Hotel-Weingut Weiss, wo eine Einkehr zum Mittagstisch möglich ist.

Oberhalb des Hotels ist ein Abstecher zur Sitzgruppe „Harmonie“ mit Wein belaubter Pergola am Skulpturen-Wanderweg „Moderne Kunst im Wingert“ möglich. Den Berg hinauf folgen wir rund um Mertesdorf dem Wein & Schiefer-Weg, queren die K 77 und laufen erst links, dann rechts und dann wieder links in den Wald mit den ersten Häusern von Kasel zu unserer Rechten. Wenn wir den Berg sozusagen umrundet haben, kommen wir zu einem „Lost Place“ in einem alten Steinbruch mit einem geschützten Fledermaus –Winterquartier in einer Felshöhle zur rechten. Unser Weg führt uns nun den Berg hinab ins Dorf, an dem alten Tennisplatz vorbei, durch dörfliche Strukturen bis wir im Heiligenbungert an den Wenbergen vorbei das Tal und unseren Ausgangspunkt wieder erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Trier aus über den Stadtteil Trier-Ruwer rechts ab ins Ruwertal. An Mertesdorf vorbei kommen wir direkt nach Kasel.

Parken

Parkplatz an der Tourist-Information in Kasel.

Koordinaten

DD
49.762090, 6.726646
GMS
49°45'43.5"N 6°43'35.9"E
UTM
32U 336279 5514659
w3w 
///farbe.besser.dauernde
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Delleré René 
03.05.2022 · Community
Abwechslungsreiche Wanderung durch Wälder und Weinberge, mit verschiedenen tollen Aussichten über Kasel und Mertesdorf hinweg. Sitz- und Rastgelegenheiten sind effektiv genügende vorhanden. Manche Weingüter sind schon recht imposant, scheinen finanziell nicht schlecht gestiefelt zu sein. Schade, die Johannes –Kirche zu Grünhaus/Mertesdorf war verschlossen, halt in der heutigen Zeit die meisten, was sehr schade ist. Der Wanderweg hat einige Aufsteige, was sich ja wohl in Weinbergen nicht vermeiden lässt, hat aber keinen zu steilen Aufstieg, daher machbar für Wanderer die mittelschwere Aufstiege schaffen. Die meiste Zeit geht es über Feldwege oder geteerte Wege, einige schöne Waldwege sind auch vorhanden, richtige Wald- und Wiesenpfade aber nicht. GPS natürlich stark empfohlen, da ja nicht gekennzeichneter Wanderweg. Einkehrmöglichkeiten zu Hauf, da findet sich sicher etwas. Unangenehme Überraschung unterwegs zurück in Richtung Kasel, auf dem Feldweg über den Tennisplätzen fand sich auf einmal ein Zaun, der den weiteren Weg durch den Weinberg komplett versperrte. Alternativlos mussten wir den (und nicht nur wir, wie Spuren des Zaunes zeigten) übersteigen um überhaupt weiter zu kommen! Was soll das?
mehr zeigen
Gemacht am 02.05.2022
Dann erst mal bergauf, vorbei an Weinbergbrachen zu unserer linken Seite, auf der rechten manch schöne Weitsichten
Foto: Delleré René, Community
Übersichtsfoto über Kasel in Richtung Waldrach
Foto: Delleré René, Community
Man sieht, sogar die Rieslingtour hat schöne Wälder
Foto: Delleré René, Community
Aha, der Geburtsort von Calimero (Wandern beflügelt die Phantasie)
Foto: Delleré René, Community
Immer schöne Stellen, Entschleunigung der Seele
Foto: Delleré René, Community
Oha, das ist mal eine Sicht hier kurz Mertesdorf
Foto: Delleré René, Community
Imposantes Gebäude, man erkennt gut die früheren Befestigungsmauern
Foto: Delleré René, Community
Die Johannes-Kirche, ebenfalls (wie leider üblich) verschlossen
Foto: Delleré René, Community
Die L149 muss man leider überqueren, Fußgängerstreifen sucht man vergebens
Foto: Delleré René, Community
Eigentlich ein unverkennbarer Baustil
Foto: Delleré René, Community
Der erste Pfad, kann man so sagen
Foto: Delleré René, Community
Panorama über (fast) das ganze Mertesdorf, gibt schon einige imposante Aussichten auf dieser Wanderung
Foto: Delleré René, Community
Man ist immer überrascht über solche flott gemachte Ecken
Foto: Delleré René, Community
Nanu, keine gute Überraschung, was soll das denn jetzt, Willkür oder was ?
Foto: Delleré René, Community
So, noch dadurch und fertig ist diese abwechslungsreiche Wanderung.
Foto: Delleré René, Community
Rudolf Becker
25.05.2020 · Community
Wanderung ist gut bei allen Wetterlagen zu absolvieren. Ein echter Erlebniswanderweg ist es allerdings nach meinem Empfinden nicht. Auch die nicht vorhandene Beschilderung macht es für den Ortsunkundigen schwer sich zurechtzufinden. Hier gibt es viel Luft nach oben. Ruhebänke oder Haltepunkte sind genügend vorhanden.
mehr zeigen
Gemacht am 24.05.2020

Fotos von anderen

+ 17

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
3:35 h
Aufstieg
355 hm
Abstieg
355 hm
Höchster Punkt
325 hm
Tiefster Punkt
134 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 6 Wegpunkte
  • 6 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.