Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Tourenvorschlag: Sportlich durch das untere Ruwertal

· 1 Bewertung · Wanderung · Ruwer und Seitentäler
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Fliehburg auf dem Naumeter Kopf bei Waldrach
    / Die Fliehburg auf dem Naumeter Kopf bei Waldrach
  • / Blick nach Waldrach ins Ruwertal
    Foto: Eicke Bock, Tourist-Information Ruwer
  • / Blick auf Schloss Grünhaus
    Foto: Phormat, Tourist-Information Ruwer
  • / Blick von der Katherinenhütte nach Kasel
    Foto: Madeleine Feiten, Tourist-Information Ruwer
  • / Ausblick auf Kasel im Ruwertal
    Foto: Madeleine Feiten, Tourist-Information Ruwer
m 400 300 200 100 14 12 10 8 6 4 2 km
Diese sportliche Tour durch das Ruwertal verspricht herrliche Ausblick und führt abwechslungsreich durch Wälder, Wiesen, an Wasser entlang und durch schönste Weinberge. 
schwer
Strecke 14,7 km
4:29 h
407 hm
407 hm
Mit 14,7 km und einigen Höhenunterschieden ist diese Tour sicherlich eine sportliche Herausforderung, lässt aber den Wanderer die unterschiedlichsten Facetten des Ruwertals kennenlernen. Von Mertesdorf über Wald und Wiesen führt uns der Weg ins Benningerbachtal. Von hieraus folgen wir idyllischen Pfaden hinauf auf die Höhen zwischen Trier und dem Ruwertal. Wir erreichen den Aussichtpunkt an der Naumeter Kupp und geniessen einen herrlichen Ausblick ins Ruwertal. Zurück geht es bergab nach Kasel in die Weinberge. Entlang renommierter Weinlagen wie dem Kaseler Nieschen führt uns unser Weg zurück nach Mertesdorf.

Autorentipp

Sie geniessen sehr schöne Ausblicke ins Ruwertal, besonders an der Fliehburg auf der Naumeter Kupp.
Profilbild von Touristinformation Ruwer
Autor
Touristinformation Ruwer
Aktualisierung: 09.02.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
396 m
Tiefster Punkt
133 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Schnitzelhaus
Weinhaus Neuerburg
Hotel- Restaurant Karlsmühle
Hotel Weingut Weis
Karlsmühle, Hotel Weingut
Weingut Erben von Beulwitz

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit auf schmalen Pfaden.

Weitere Infos und Links

Bitte beachten Sie, dass die Tour ein Tourenvorschlag ist und somit kein ausgeschilderter Wanderweg ist!

Start

Parkplatz am Schloss Grünhaus in Mertesdorf (140 m)
Koordinaten:
DG
49.771305, 6.718925
GMS
49°46'16.7"N 6°43'08.1"E
UTM
32U 335754 5515700
w3w 
///ausgefüllt.ausgerichtete.ehen

Ziel

Parkplatz am Schloss Grünhaus in Mertesdorf

Wegbeschreibung

Wir laufen die Wein & Schiefer-Route (markiert durch ein Krönchen) den Berg hinauf, immer das Schloss „Grünhaus“ und einen kleinen Bach zur Linken. Das Krönchen führt uns links hoch in den Wald, an der ersten Kreuzung links, an der ersten Hütte vorbei und zieht sich dann leicht den Berg hinab bis wir auf eine Kreuzung mit einem idyllischen Wasserspeicher stoßen.

Hier halten wir uns noch einmal links, um am Ende der Kurve rechts den Berg hoch zu gehen. Nun geht es das schöne Bachtal hinauf, bis ein Weg nach links abbiegt. Diesem folgen wir und wandern auf halber Höhe bis wir den geteerten Weg erreichen, der vom Haus Timpert Richtung Tarforst führt. Wir folgen diesem ein kurzes Stück den Berg hoch, bis ein Waldweg links in eine bewaldete Schlucht führt. Wir biegen links ab und sehen gleich auf der Rechten die Katharinenhütte mit tollem Ausblick. Wir folgen nicht diesem Waldweg auf der Höhe sondern nehmen den Weg links, dem wir den Berg hinab folgen. Wenn dieser auf einen aufsteigenden Weg stößt, sehen wir eine Bank und laufen rechts in eine alte Weinbergsbrache über einen sanften Wiesenweg. Der Wiesenweg führt weiter bis ins Benningerbachtal, wo er als Pfad nach oben geführt wird (Schilder Richtung Filsch/ Tarforst) und wir über eine Brücke in Richtung Saar-Hunsrücksteig laufen.

Den Steig queren wir und wandern auf die Höhe vor uns. Hier auf der halben Waldeshöhe geht’s nach rechts den Berg hinauf Richtung Tarforst. Rechts begleitet uns die immer weiter werdende Schlucht des Benningerbachs. Wir laufen über befestigte, eng zugewachsene bis feuchte Wegstrecken auf die Höhe. Wenn die Tarforster Höhe durch die Bäume zu sehen ist, führt ein Pfad uns diesen Stich hoch. So erreichen wir die erste Beschilderung der Galgenkopftour. Dieser folgen wir nach links bis zur Naumeter-Kupp, der weiteren Möglichkeit eines Blicks in das mittlerweile tief liegende Ruwertal.

Ein kurzes Anhalten auf dem Wegstück über die ehemalige Fliehburg lohnt sich, da rechts durch den Vorhang der Bäume das Schloss Marienlay zu betrachten ist. Dem RT1 folgen wir (vor der Naumeter-Kupp stehend) links den Berg hinunter bis zur Götterhütte. Ab hier geht es über das Jägerhäuschen zurück nach Kasel. In Kasel gehen wir über die Ruwer und steigen sofort danach links ein zweites Mal in die Wein & Schiefer-Route ein, die hinter Häusern in die Weinberge hoch führt. Nach einer Treppe kommen wir auf den R- Weg, dem wir nach links aus dem Dorf folgen. An einer Gabelung im Weinberg folgen wir dem rechten Weg und spazieren mit schönem Blick bis zum ersten Haus von Mertesdorf. Hinter diesem führt ein Fußweg nach unten auf einen Weg, der links zum Lorenzhof führt. Ab hier gehen wir rechts über die Ruwer an der Karlsmühle vorbei.  Hier besteht eine Einkehrmöglichkeit mit Spielmöglichkeiten. Danach geht es rechts ein kleines Stück auf dem Ruwer-Hochwald-Radweg weiter, um am NABU-Garten  vorbei wieder am Parkplatz am Schloss Grünhaus zu unseren Ausgangspunkt zu gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Gute Busanbindungen:

 Haltestelle Grünhaus (direkt am Parkplatz des Grünhäuser Schlosses), Buslinie 333 Trier- Hermeskeil

Mertesdorf Abzweig Eitelsbach, Kasel Dorfplatz und Waldrach Dorfmitte, Buslinie 30/ 86 Morscheid – Bonerath (über Trier)

Anfahrt

Von Trier aus über Trier-Ruwer Richtung Mertesdorf. Vor dem Ortseingang direkt rechts auf den Parkplatz vor Schloss Grünhaus.

Parken

Kostenfreie Parkmöglichkeiten bei Schloss Grünhaus.

Koordinaten

DG
49.771305, 6.718925
GMS
49°46'16.7"N 6°43'08.1"E
UTM
32U 335754 5515700
w3w 
///ausgefüllt.ausgerichtete.ehen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Sabine Peter
27.03.2019 · Community
Ich leite seit 25 Jahren Wanderungen in der ganzen Welt. Die positive Bewertung als Top Tour kann ich nicht nachvollziehen: Wichtige Info: Der Teil zwischen Kasel und Mertesbach ist gesperrt . Zwischen dem Aussichtspunkt Naumeter Kupp (das ist der einzige wirklich schöne Punkt der Tour) und Waldrach ist durch Forstarbeiten eine Schlammwüste entstanden. Der Weg verläuft auf verschiedenen, teils markierten, teils (zu Recht) nicht ausgeschilderten Wanderwegen. Ohne GPS nicht zu finden. Es handelt sich fast ausschließlich um breite und sehr breite Wege. Die Wegführung ist nicht nachvollziehbar was Richtung und Gefälle anbelangt.
mehr zeigen
Gemacht am 27.03.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,7 km
Dauer
4:29 h
Aufstieg
407 hm
Abstieg
407 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.