Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Traumschleife Fünfseenblick

· 34 Bewertungen · Wanderung · Romantischer Rhein · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Blick über die Rheinhöhen
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Relaxbank
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Betende Nonne
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Rheinsicht
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Beschilderung Traumschleife Funfseenblick
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
m 600 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Kurpark Park Hotel Bad Salzig Fünfseenblick Landgasthof Eiserner Ritter Betende Nonne Kurpark Ziehlay
Länge: 10,4 km
Profil: Mittelschwer
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Saison: Ganzjährig außer
bei Eis und Schnee
geöffnet
mittel
10,6 km
3:15 h
550 hm
550 hm

Atemberaubende Ausblicke ins Rheintal und in die Höhen von Hunsrück, Eifel, Taunus und Westerwald erlebt man bei einer Wanderung über die Traumschleife Fünfseenblick. Einzigartig im UNESCO -Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal und darüber hinaus einzigartig für den Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung schafft die Traumschleife die Illusion einer Seenlandschaft mit Burgen, Wohnsiedlungen und Weinbergen; kurz: Eine einmalige Kultur- und Naturlandschaft. Die Traumschleife führt weiter durch den prächtigen Kurpark Bad Salzig mit der wunderbaren Leonorenquelle, die Begründung des einzigen Mineralheilbades am Mittelrhein. Laben Sie sich in der Trinkhalle des Börnchen am Kurpark Bad Salzig. Fertigstellung des 21 m hohen Aussichtsturmes Frühjahr 2014.

Der Weg wurde durch das Deutsche Wanderinstitut mit 79 Erlebnispunkten bewertet.

Profilbild von Tourist Information Boppard
Autor
Tourist Information Boppard
Aktualisierung: 27.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
464 m
Tiefster Punkt
92 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Landgasthof Eiserner Ritter
Park Hotel Bad Salzig

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:


in Bad Salzig:
Restaurant PARK HOTEL Bad Salzig, Telefon: 06742 / 93930
Restaurant Perle am Rhein, Telefon: 06742 / 6224
Antoniusstube, Telefon: 06742 / 60338
Franzis Bierstube, Telefon: 06742 / 6661

in Weiler:
Landgasthof Eiserner Ritter, Telefon: 06742 / 93000

Start

Parkplatz am Kurpark Bad Salzig (100 m)
Koordinaten:
DG
50.202433, 7.626962
GMS
50°12'08.8"N 7°37'37.1"E
UTM
32U 402013 5562040
w3w 
///hasen.hebt.kübel

Ziel

Parkplatz am Kurpark Bad Salzig

Wegbeschreibung

Der offizielle Startpunkt befindet sich im Kurpark von Bad Salzig. Parkplätze sind in der Salzbornstraße ausreichend vorhanden. Zunächst kehrt man der Kurklinik den Rücken und folgt der Ausschilderung in Richtung Stadt. Doch schon nach wenigen Metern wendet sich der Weg nach rechts und es geht bergan. Der Kurpark bleibt zurück und man erklimmt auf einem schmalen Pfad oberhalb eines Wohngebiets – vorbei am Sportplatz – die Höhe oberhalb von Bad Salzig.

Das erste Highlight auf der Strecke ist das Felsplateau “Köppchen”. Dieser, erst im Jahre 2008 wieder begehbar gemacht gewordene Aussichtspunkt bietet einen herrlichen Blick zurück auf Bad Salzig, die beiden Burgen der “Feindlichen Brüder” auf der gegenüberliegenden Rheinseite und natürlich das Rheintal selbst.

Weiter geht es bergauf. Der nächste Aussichtpunkt Taunusblick  folgt schon nach wenigen Metern. Hier wendet sich der Weg vom Rheintal ab und nimmt Kurs auf den Ort Weiler. Doch schon bald geht es wieder nach unten, hinein ins Tal des Ziehbachs. In dem zugewucherten Tal geht es weiter, bis der Weg sich wieder dem Rhein zuwendet und an Höhe gewinnt.

Auf dem Hochplateau nähert sich der Weg nun dem nächsten Zwischenziel, das auf einem Felsvorsprung liegt: Die Betende Nonne. War dies früher eine Felsformation, erwartet den Wanderer nun eine dunkle Holzstatue. Hinweistafeln informieren über die Geschichte dieses Ortes. Grandios ist der Blick ins Rheintal von dieser Stelle allemal.

Und erneut wendet sich der Weg vom Rheintal ab und folgt nun dem Seitental des Weilerbachs. Ein wildromantisches Bachtal, das immer wieder neue, hübsche Motive für Fotos liefert.

Nach einigen Bachquerungen geht es in Serpentinen bergauf: Tal und Wald bleiben zurück und nach einer kurzen Strecke über einen kahlen Höhenzug kreuzt die Traumschleife die L212. Und weiter geht es bergauf.

Verlief der Weg bisher auf den Ort Fleckertshöhe zu, wendet er sich jetzt nach rechts. Oberhalb der K117, auf einem Felsrücken mit niedrigem Baumwuchs, geht es zum eigentlichen Namensgeber des Weges – dem Fünfseenblick.

Schon beim nächsten Aussichtpunkt – dem Hochleiblick – nur wenige Meter weiter, hat man einen tollen Ausblick ins Rheintal.

Noch ein paar Serpentinen, die einem immer weiter in Richtung Tal führen, durch Wald und vorbei an mit Moos bewachsenen Felsen rückt Bad Salzig immer näher.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug: Bahnhof Boppard-Bad Salzig

Anfahrt

Navigation: Kurpark Bad Salzig, Salzbornstraße 56154 Boppard - Bad Salzig

Parken

Parkplatz am Kurpark Bad Salzig

Koordinaten

DG
50.202433, 7.626962
GMS
50°12'08.8"N 7°37'37.1"E
UTM
32U 402013 5562040
w3w 
///hasen.hebt.kübel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(34)
Siegfried Burghardt
01.03.2021 · Community
Bei strahlendem Wetter haben wir diese Tour gemacht. Super tolle Aussichten ins Mittelrheintal und darüber hinaus. Viele Möglichkeiten zum Ausruhen, sehr gut beschildert. Diese Wanderung ist sehr zu empfehlen, und werden wir garantiert öfter laufen.
mehr zeigen
Gemacht am 28.02.2021
LEA WOKÖCK
21.02.2021 · Community
Aufjedenfall zu empfehlen. Es gibt eine Menge zu entdecken. Die Aussichtspunkte sind vielfältig und man weiß garnicht, welche die schönste Ecke ist. Der Weg ist abwechslungsreich und bei dem herrlichen Wetter gab es auch genug Bänke um die ein oder andere Rast einzulegen. Die Beschilderung ist super und zwischendurch gab es auch das ein oder andere Schild über die Geschichte der entsprechenden Stellen.
mehr zeigen
Martin Fettke
14.02.2021 · Community
An einem eiskalten, sonnigen Wintertag ist diese Tour großartig. Wir sind gegen den Uhrzeigersinn gelaufen, was unserer Ansicht nach die bessere Variante ist. Das Überqueren des Weilerer Bachtales ist bei hohem Wasserstand und teils vereisten Ufern in kleines Abenteuer... Aber insgesamt eine tolle, abwechslungsreiche Tour. Wir würden generell eine Stunde mehr ansetzen, weil es einfach viel zu sehen gibt
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 58

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
3:15h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
550 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.