Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Traumschleife Hasenkammer

· 23 Bewertungen · Wanderung · Romantischer Rhein · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Kirmesplatz in Herschwiesen
    / Am Kirmesplatz in Herschwiesen
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Tourist Information Boppard, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
m 300 250 200 10 8 6 4 2 km

Der Name der Traumschleife stammt von alten Flurbezeichnungen ab. Hier sind Niederwild und insbesondere der Feldhase zu Hause. Die abwechslungsreiche Tour führt durch alte und nach wie vor genutzte Streuobstwiesen, an schönen Bachläufen vorbei und bietet immer wieder Aussichten auf die Hunsrückhöhen. 

Die Traumschleife Hasenkammer wurde durch das Deutsche Wanderinstitut mit 71 Erlebnispunkten bewertet. 

geöffnet
mittel
Strecke 10,3 km
4:00 h
450 hm
450 hm
Ländliche Idylle in der Stadt Boppard zeigt die Traumschleife Hasenkammer mit Start und Zielpunkt am Kirmesplatz in Herschwiesen, einem Runddorf mit der frisch sanierten barocken Pfarrkirche Sankt Pankratius, die in ihrem Innern mit liebevoll restaurierten Wand- und Deckenmalereien glänzt. Der Name der Traumschleife stammt von den gleichen Flurbezeichnungen sowohl in Udenhausen als auch in Herschwiesen. Hier sind das Niederwild und insbesondere der Feldhase zu Hause. Die schönen Streuobstbestände mit knackigen Äpfeln und süßen Kirschen verlocken zum Mundraub. Wunderbare Aussichtspunkte in und über das Brodenbachtal mit Wanderung entlang von Bachläufen.
Profilbild von Tourist Information Boppard
Autor
Tourist Information Boppard
Aktualisierung: 10.12.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
450 m
Tiefster Punkt
210 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten:
Gasthaus Zur alten Schmiede in Udenhausen, Telefon: 06742 / 4527
Gasthaus Tenne in Oppenhausen, Telefon: 06745 / 182828

Start

Kirmesplatz Herschwiesen (340 m)
Koordinaten:
DD
50.205236, 7.499220
GMS
50°12'18.8"N 7°29'57.2"E
UTM
32U 392904 5562528
w3w 
///geformt.praktikum.biologin

Ziel

Kirmesplatz Herschwiesen

Wegbeschreibung

Startpunkt der Tour ist der Ortsteil Herschwiesen, ein kleines Dörfchen im Hunsrück. Der Kirmesplatz bietet ausreichend Raum zum Abstellen des Fahrzeugs und man befindet sich auch gleich im Einstieg zur Rundwanderung.

Der Weg führt zunächst durch eine Streuobstwiesen-Landschaft, wobei man die ganze Zeit einen schönen Blick auf die Pfarrkirche Sankt Pankratius hat.

Nach der Überquerung der Straße kommt man an einer Wurzel mit einer Hinweistafel vorbei. Der Weg wendet sich nun vom Ort Herschwiesen ab und die nächste Zwischenstation ist ein alter Steinbruch. Die Landschaft ändert sich jetzt, wird waldreicher und an einer Schutzhütte der erste Aussichtspunkt mit Blick in die umgebenden Täler.

In einer weiten Schleife nimmt der Weg wieder Kurs auf Herschwiesen, um dann in das Tal des Brodenbachs hinab zu führen. Hier zeigt der Weg dann ein anderes Gesicht und führt über längere Zeit am Brodenbach vorbei.

Das Tal hinter führt der Weg wieder bergan zum nächsten Zwischenziel: Der Udenhausener Schweiz. Diese entpuppt sich als langgezogener Felsrücken mit einem phantastischen Ausblick auf die umgebenden Täler und lädt damit auch fast automatisch zu einer Rast ein, um den Anblick zu genießen.

Nun folgt man der Ausschilderung nun zur Kapelle Udenhausen und im Anschluss wieder hinab zum Tal des Brodenbachs.

Hier stehen dann zwei Bachüberquerungen auf dem Programm, bevor es ein letztes mal bergan geht und man sich wieder dem Ausgangspunkt der Tour nähert: Dem Kirmesplatz von Herschwiesen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zug: Bahnhof Boppard-Buchholz

Buslinie 675, Haltestelle Herschwiesen „Im Schießgraben“

Anfahrt

Navigation: Kirmesplatz, In der Hohl 56154 Boppard-Herschwiesen

Parken

Kirmesplatz Boppard-Herschwiesen

Koordinaten

DD
50.205236, 7.499220
GMS
50°12'18.8"N 7°29'57.2"E
UTM
32U 392904 5562528
w3w 
///geformt.praktikum.biologin
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Frage von Margret Kümmel · 13.11.2020 · Community
Wie kann ich bei- zuletzt gesehen- hasenkammer und mehr wieder löschen. Es muß heißen: zuletzt gesucht. Bei Suche: nach Orten u. Regionen ist das zu finden
mehr zeigen
Antwort von Petra Winkler · 16.11.2020 · Community
Guten Morgen Frau Kümmel! Vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider verstehen wir Ihre Frage nicht ganz. Mögen Sie uns eine Email schicken: tourist @boppard.de oder anrufen? 06742 3888 Dann können wir sicher weiterhelfen. Mit freundlichen Grüßen, P. Winkler, Tourist Info Boppard

Bewertungen

4,4
(23)
Delleré René 
13.06.2021 · Community
Startpunkt der Tour ist der Ortsteil Herschwiesen, ein kleines Dörfchen im Hunsrück. Der Kirmesplatz bietet ausreichend Raum zum Abstellen des Fahrzeugs und man befindet sich auch gleich im Einstieg zur Rundwanderung. Am Anfang sehr viele Infoschilder besonders über Obstanbau, unterwegs findet man an den richtigen Stellen jedoch auch gute informative Schilder. Unsere Wanderrichtung im Uhrzeigersinn, genau wie empfohlen. Der Weg geht über Streuobstwiesen, aber auch große Abschnitte flott durch den Wald sind vorhanden. Ebenfalls etliche Ausblicke beinhaltet diese Wanderung. Genügend Rast- und Sitzbänke vorhanden, die GPS-Strecke leider stellenweise sehr ungenau und grob, besonders am Aussichtspunkt „Buchhöller Kopf“ wird der richtige Wanderweg von der Outdoor GPS-Strecke komplett verfehlt. Die Beschilderung ist etliche Male nicht so Top. Der Abschnitt längs des Brodenbachs ist richtig schön und absolut zu genießen, nachher kommt die erste von 3 Steigungen . Eine flotte Wanderung in abwechselnder Natur, nicht zu schwer und nicht zu viele Km, daher gerne wieder.
mehr zeigen
Gemacht am 31.05.2021
Da hat jemand sich richtig Mühe gemacht, tolle Phantasie
Foto: Delleré René, Community
Die Feldscheune mit Einkaufmöglichkeiten, im Hintergrund der Turm der Pfarrkirche St. Pankratius
Foto: Delleré René, Community
Soll noch einer sagen, gelbe Farbe könnte man nicht riechen!
Foto: Delleré René, Community
Der Wetter-Stein, leider etwas bedeckt, aber für mich der originellste Text bei den "Wettersteinen" die wir gesehen haben.
Foto: Delleré René, Community
Vorbei am Steinbruch geht es jetzt in eine andere Natur
Foto: Delleré René, Community
Erste Aussichtspunkt „ Auf der Eichels“
Foto: Delleré René, Community
Scheint wirklich eine Besichtigung wert zu sein
Foto: Delleré René, Community
Die große Kanzel, ein weiterer Aussichtspunkt
Foto: Delleré René, Community
Sehr schöne Natur in der Sonne, gleich kommt der schöne Tal-Bachabschnitt
Foto: Delleré René, Community
So, alles was das Wanderherz begehrt, keine Leute und nur Natur, das heißt Ruhe und Entschleunigen
Foto: Delleré René, Community
Uff, zwar mitten in der Sonne, aber kommt wie gerufen.
Foto: Delleré René, Community
Hier dann die Aussicht vom Buchhöller Kopf in der Udenhausener Schweiz
Foto: Delleré René, Community
Die Kapelle „Heiligenhäuschen Udenhausen“
Foto: Delleré René, Community
Die letzte Etappe mit einer imposanten Brücke, muss schon sagen, einige schöne Fleckchen sind ebenfalls auf dem „Rückweg“ vorhanden
Foto: Delleré René, Community
So, gemütlich leicht bergauf durch den „Dieterwald“ geht es zurück zum Parkplatz in Herschwiesen
Foto: Delleré René, Community
Marc Jordan
23.05.2021 · Community
Gemacht am 23.05.2021
Sascha Müller
07.03.2021 · Community
Bei traumhaftem Wetter heute die Traumschleife Hasenkammer erwandert. Ein wirklich toller Weg mit reichlich topografischer Abwechslung. Besonders gut gefallen hat uns die Passage Udenhauser Schweiz, sowie die Pfädchen entlang des Brodenbachs. Aber auch die Streuobstwiese hatte allerlei Informatives für uns. Hier lohnt es sich sicherlich die Runde während der Blütezeit sowie der Erntezeit nochmals zu erwandern. Die angegebenen 450 Höhenmeter haben wir laut unserer Tracker nicht erreicht, lediglich 400 Höhenmeter wurden hier verbucht. Man sollte festes Schuhwerk tragen und etwas trittsicher sein, dann steht einem schönen Wandererlebnis nichts im Wege. Die Strecke befindet sich in sehr gepflegtem Zustand, die Beschilderung ist wie bei allen Traumschleifen hervorragend und Rast- und Ruhemöglichkeiten sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Daumen hoch für diese Strecke!
mehr zeigen
Gemacht am 07.03.2021
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Foto: Sascha Müller, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Da hat jemand sich richtig Mühe gemacht, tolle Phantasie
Die Feldscheune mit Einkaufmöglichkeiten, im Hintergrund der Turm der Pfarrkirche St. Pankratius
Soll noch einer sagen, gelbe Farbe könnte man nicht riechen!
Der Wetter-Stein, leider etwas bedeckt, aber für mich der originellste Text bei den
+ 56

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
450 hm
Abstieg
450 hm
Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.