Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Villen, Wein, gebrochener Stein: Römer-Rundwanderweg

Wanderung · Pfalz · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist Information Bad Dürkheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Römervilla Weilberg
    Römervilla Weilberg
    Foto: Stadt Bad Dürkheim, Stadt Bad Dürkheim
m 300 200 100 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Keltischer Ringwall Heidenmauer Römervilla am Annaberg Kriemhildenstuhl Kulturzentrum Haus Catoir Stadtmuseum Römisches Kelterhaus Villa Rustica

Zwei Römervillen, Weinbergpanoramen, ein antiker Römersteinbruch und der keltische Ringwall "Heidenmauer" sind Stationen dieser unvergesslichen Zeitreise zu Kelten und Römern.

geöffnet
mittel
Strecke 21,6 km
5:55 h
367 hm
367 hm
297 hm
115 hm

Der Römerrundwanderweg bietet Einblicke in über 2000 Jahre römische Kultur an der Weinstraße. Höhepunkte sind die teilrekonstruierten Villa Rustica Wachenheim mit antikem Backofen, Römervilla am Weilberg mit antiker Römerkelter, eine Infotafel zur ehemaligen Römervilla Annaberg, der spektakuläre römische Steinbruch "Kriemhildenstuhl" mit seinen 2.000 Jahre alten mystischen Zeichen und Inschriften aus der Römerzeit, der spätrömische Burgus in Ungstein, das römische Landgut Annaberg und das Stadtmuseum Bad Dürkheim mit anschaulichen Modellen und Grabfunden. An all diesen Orten finden Sie reich illustrierte Informationstafeln. Der Ringwall "Heidenmauer" stammt aus keltischer Zeit (500 v. Chr.), besitzt eine Gesamtlänge von 2,5 km und schließt ein Areal von 26 ha ein. Die heute noch sichtbaren Bruchsteine waren früher Teil einer "Pfostenschlitzmauer" und wurden von einem Holzgerüst aus senkrechten und waagrechten Balken gehalten.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur  

  • Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

www.pfalz.de/uffbasse

 

Autorentipp

An je einem Wochenende im Juni und Juli und die vier Wochen nach dem Wurstmarkt finden auf der Römervilla Weilberg wunderschöne Weinfeste statt. Die genauen Termine finden Sie im Veranstaltungskalender auf www.bad-duerkheim.com.

Profilbild von Denise Seibert
Autor
Denise Seibert
Aktualisierung: 01.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
297 m
Tiefster Punkt
115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 38,68%Schotterweg 6,41%Naturweg 11,93%Pfad 14,80%Straße 28,15%
Asphalt
8,4 km
Schotterweg
1,4 km
Naturweg
2,6 km
Pfad
3,2 km
Straße
6,1 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Restaurant Dürkheimer Riesenfass
Sachsenhütte
Straußwirtschaft im Weingut Kurt Lang & Sohn
Restaurant "Zum Herrenberg"
Restaurant Honigsäckel
Annaberg - Restaurant/Hotel
Weinstube Zur Keschdedell
Weinstube Bach-Mayer
Eiscafé Il' Capuccino
Mundhardter Hof
Café Kulturey
Café Schellack
Hambels Restaurant
El Greco
Hotel Restaurant Fronmühle
Salinencafé

Sicherheitshinweise

Die Weinberge werden zum Teil mit großen Geräten (Vollernter, Schmalspurschlepper etc.) bewirtschaftet. Hier gibt es für den Fahrzeugführer viele tote Winkel, in denen er Wanderer und andere Fußgänger nicht sehen kann. Bitte achten Sie auf Maschinengeräusche und verhalten sich entsprechend vorsichtig und rücksichtsvoll.

 

Aus aktuellem Anlass:

Corona-Wegweiser Deutscher Wanderverband

 

Allgemein gilt:

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub, Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Gewittern oder Regenstürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Stellenweise ist Trittsicherheit erforderlich. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müsst ihr rechnen, wenn ihr eine Wanderung unternehmt. Solltet ihr bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für euch nicht begehbar sind, dann solltet ihr diese umgehen. Trotz der „unverlaufbaren“ Markierung der Premiumwanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet. Wegsperrungen und -umleitungen sind unbedingt zu beachten.

Gefahrensituationen:

Sollte es zu einer Notsituation kommen, ist schnelle Hilfe gefragt. Und auch wenn Handys GPS-Signale absetzen können, an den klassischen Rettungspunkten geht es oft am schnellsten. Diese liegen an Stellen, die für Rettungsfahrzeuge gut erreichbar sind. Merke Dir die Punkte mit den grünen Schildern und einem weißen Kreuz. Kehre im Notfall dorthin zurück und gib die Nummer auf dem Schild bei deinem Notruf an. So wissen Rettungskräfte, wo sie Dich finden wer-den.

Hinweis:

Wir sind bestrebt, alle Sperrungen, die durch Waldarbeiten oder Jagdgesellschaften auftreten auf dieser Plattform anzukündigen. Trotzdem gibt es Situationen, wo Wanderwege gesperrt sind und wir vielleicht nicht informiert wurden. Sollten Sie unerwartet auf eine Wegsperrung oder Umleitung treffen, bitten wir Sie, die Hinweise zu Ihrer eigenen Sicherheit zu beachten.

Start

Brunnenhalle im Kurpark (117 m)
Koordinaten:
DD
49.464199, 8.171737
GMS
49°27'51.1"N 8°10'18.3"E
UTM
32U 439984 5479390
w3w 
///eiltest.drucker.hilfe
Auf Karte anzeigen

Ziel

Brunnenhalle im Kurpark

Wegbeschreibung

Diese längere Tour lässt sich entweder komplett laufen oder in zwei Etappen teilen (nach ca. 10km zurück in Bad Dürkheim). Vom Wurstmartktplatz (Dürkheimer Fass) folgen Sie der Beschilderung „Villen, Wein, gebrochener Stein: Römer-Rundwanderweg“ Richtung Michaeliskapelle. Am Weingut Lang folgen Sie dem Treppenweg hinauf zur Kapelle. An der nächsten Kreuzung rechts führt der Weg leicht bergab nach Ungstein. Hier laufen wir kurz durch den Ort und steuern dann die Römervilla Weilberg an. Durchs Rebmuseum gelangen wir zur Römerkelter. Westlich der Häuser biegt die Route nach Süden, um unterhalb der Schutzhütte den an die Römervilla Annaberg erinnernden Brunnen zu erreichen. Das Wasser fließt zum Becken durch die Rinnen der römischen Wasserleitung. Der Rundweg verläuft einige Meter weiter nach Süden und geht dann nach Westen, um über verschlungene Pfade den Aussichtspunkt Schäferwarte zu erreichen. Nach wenigen Metern Aufstieg erkennt man den mächtigen Ringwall der frühkeltischen Höhensiedlung Heidenmauer. Von dem Aussichtspunkt "Kaiser-Wilhelm-Höhe" kann man die Klosterruine Limburg erkennen. Unterhalb liegt der römische Steinbruch Kriemhildenstuhl. Bergabwärts führt der Weg nach Bad Dürkheim. In der Stadtmitte, Römerstraße 20, befindet sich das Stadtmuseum.  Hier besteht die Möglichkeit, die Tour in der Innenstadt Bad Dürkheims zu beenden.
Wer allerdings die sehenswerte Villa Rustica bei Wachenheim noch besuchen möchte, setzt seinen Weg fort. Dann geht es weiter nach Süden über den Mundhardter Hof in Richtung Wachenheim. Von Wachenheim nach Osten Richtung Friedelsheim führt der Weg zum römischen Gutshof "Villa Rustica" (Ruine) mit dem beherrschenden Herrenhaus und rekonstruiertem Backofen, wo man das breite Spektrum landwirtschaftlicher Produktion vom Getreideanbau mit Sonderkulturen wie Weinbau und Flachsanbau bis zur Viehzucht ablesen kann. Weiter geht es nach Norden zum Neuberg. Dort wurden römische Gräber entdeckt, die auf einen weiteren Gutshof hinweisen. Durch das Wohngebiet und den Kurpark geht es zurück zum Startpunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Bad Dürkheim, Fußgängerleitsystem zur Tourist Information bzw. Brunnenhalle folgen oder mit der Buslinie 485, 488 oder 489 zur Bushaltestelle „Wurstmarktplatz“. Von hier sind es nur ein paar 100 Meter zur Brunnenhalle am Kurpark.
Busfahrplan Stadtlinienverkehr Bad Dürkheim

Fahrplanauskunft: über die DB Reiseauskunft und in der App DB Navigator.

Anfahrt

Von der A 650 aus Osten (Ri Mannheim / Ludwigshafen) kommend:

- A 650 Richtung Bad Dürkheim- Folgen Sie dem Schild Bad Dürkheim Kuranlagen/Saline/Salinarium- Nach ca. 5 km Ortsschild Bad Dürkheim- Auf der rechten Seite ein Berg mit einer kleinen Kapelle, auf der linken Seite der Gradierbau- Nach dem Gradierbau sehen Sie einen großen Parkplatz, den "Wurstmarktplatz"- Im Kreisverkehr in den Parkplatz links einbiegen- Startpunkt am westlichen Ende des Platzes am Riesenfass

Von der B 37 aus Richtung Kaiserslautern kommend:

- B 37 geradeaus nach Bad Dürkheim hinein, am Riesenfass vorbei bis zum WuMarktkreisel- Im Kreisverkehr in den Parkplatz rechts einbiegen- Startpunkt am westlichen Ende des Platzes am Riesenfass

Parken

Auf dem Wurstmarktplatz Bad Dürkheim, St.-Michaels-Allee

Bitte parke nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen und halte unbedingt Zufahrten für Rettungsfahrzeuge sowie Arbeitswege im Wald und den Weinbergen stets frei. Zur Übernachtung im Camper & Caravan gibt es explizit dafür ausgewiesene Wohnmobil-Stellplätze.

Koordinaten

DD
49.464199, 8.171737
GMS
49°27'51.1"N 8°10'18.3"E
UTM
32U 439984 5479390
w3w 
///eiltest.drucker.hilfe
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer "Wandern und Einkehren Nr. 7, Pfälzerwald", Drei Brunnen Verlag

Buch "Römervilla Weilberg" von Fritz Schumann, erhältlich in der Tourist Information Bad Dürkheim

Kartenempfehlungen des Autors

Karte "Wandern zwischen Wald und Wein", erhältlich über 

Tourist Information Bad Dürkheim

Kurbrunnenstraße 21c

67098 Bad Dürkheim

Tel.: 06322 935 4500

info@bad-duerkheim.de

www.bad-duerkheim.com

 

Ausrüstung

Für unsere Wandertouren empfehlen wir die folgende Ausstattung als Standard: 

  • Festes Schuhwerk
  • Dem Wetter angepasste Kleidung
  • Sonnen- und Regenschutz
  • Ausreichender Vorrat an Essen und Getränken, da nicht überall Einkehr- oder Einkaufsmöglichkeiten vorhanden oder geöffnet sind.
  • Auch wenn die Wege durchgehend sehr gut markiert sind, empfiehlt es sich aus Sicherheitsgründen immer eine geeignete Wanderkarte mitzuführen, so dass Sie zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich finden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,6 km
Dauer
5:55 h
Aufstieg
367 hm
Abstieg
367 hm
Höchster Punkt
297 hm
Tiefster Punkt
115 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 37 Wegpunkte
  • 37 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.