Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Wäller Tour Bärenkopp

· 37 Bewertungen · Wanderung · Westerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Touristik-Verband Wiedtal e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wegkennzeichen Bärenkopp
    / Wegkennzeichen Bärenkopp
    Foto: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • / Die Wied bei Waldbreitbach
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Das weiße Kreuz
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Pause am Wiedufer
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Oberhalb von Waldbreitbach
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Das Gipfelkreuz am Bärenkopp
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Ausblick Richtung Roßbach
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Naturpark Rastplatz bei Verscheid
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Schäfers Kreuz
    Foto: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
m 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Kloster St. Marienhaus Bärenkopp Wiedhofstube Rastplatz Luh-Kapellchen Weiße Kreuz Camping Kreuzkapelle Friedhof
Diese Wäller Tour zeigt Waldbreitbach im Wiedtal von seiner schönsten Seite. Großartige Aussichten von den Höhen, das idyllische Wiedtal und tolle Pfade sorgen für Wandergenuss.
schwer
Strecke 11,8 km
3:30 h
449 hm
449 hm
Profilbild von Westerwald Touristik-Service
Autor
Westerwald Touristik-Service
Aktualisierung: 11.12.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
329 m
Tiefster Punkt
105 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Nassen's Mühle - Restaurant & Pension
Rosa Flesch Hotel und Tagungszentrum
Kloster St. Marienhaus
Hotel Zur Post Waldbreitbach
Paganetti's Gasthof
PRIMA Hotel Vitabalance
PRIMA Hotel Vitabalance
Wiedhofstube
Restaurant Klosterbergterrassen

Weitere Infos und Links

Eine Wanderkarte und ein Wanderführer zu den Wäller Touren sind im Westerwald-Shop erhältlich.

www.wiedtal.de

Imagefilm zum Wiedtal

Start

Marktstraße, 56588 Waldbreitbach (113 m)
Koordinaten:
DG
50.552027, 7.412139
GMS
50°33'07.3"N 7°24'43.7"E
UTM
32U 387513 5601214
w3w 
///zeichnung.passen.sprache

Ziel

Marktstraße, 56588 Waldbreitbach

Wegbeschreibung

Vom kostenfreien Parkplatz erreicht man über einen kurzen Zuweg das Int. Krippen- und Bibelmuseum am westlichen Ortsrand Waldbreitbachs. Hier taucht der Weg zügig in schattigen Wald ein und schwingt sich auf engem Pfad oberhalb des Ortes am Hang entlang. Immer wieder blitzen die Dächer von Waldbreitbach durch die Bäume. Hinter dem Campingplatz über die Fußgängerbrücke mit schönem Blick auf die quirlige Wied. Von nun an geht es im Zick Zack bergauf. Auf engem Pfad zunächst einen bewachsenen Aussichtsfelsen erklimmen, wobei sich auch hier ein schmucker Blick auf das Tal der Wied bietet. Kurz hinab zur tief und steil eingeschnittenen Mulde des Hochscheider Baches, der besonders nach rauem Wetter wilde Spuren hinterlässt. Stetig bergauf erreicht die Runde den fantastischen Bärenkopp samt Gipfelkreuz und Rastbank. Ein toller Ausblick lädt hier zur ersten Rast.

Am Ortsrand von Verscheid entlang zu aussichtsreichen Hochflächen zwischen Wied- und Fockenbachtal. Weite Blicke nach Westen, Süden und Osten versüßen das Schlendern über die Wiesen- und Feldwege. Gerade erst am hügeligen Westerwald satt gesehen, wartet das schmucke Luh-Kapellchen, das den einen oder anderen ermuntern wird, inne zu halten.

Mitten in der Wiesenlandschaft am Rande von Glockscheid, bei tollem Ausblick über Hausen (Wied), ragen die neogotischen Türme des Klosters St. Marienhaus auf. Das Mutterhaus des Waldbreitbacher Ordens der Franziskanerinnen wurde 1886 erbaut und ist eine kurze Stippvisite wert. Steil kurvt ein Pfad vom Kloster aus hinunter nach Waldbreitbach, ehe die Wied erneut überquert wird. Auf dem letzten Stück der Runde begleitet dann der Westerwald-Steig den Verlauf des kurvigen Pfades entlang des waldigen Hanges bis zum Ausgangspunkt.

Alternativroute (gelbe Markierung):

Im Verscheider Seifen befinden sich auf knapp 400 m rechts steile Wegeabschnitte. Ein gelb markierter Zuweg ist eine leicht begehbare Alternativroute, mit einer leichten, gleichmäßigen Steigung. Nach ca. 850 m stoßen Sie wieder auf die WällerTour Bärenkopp.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn bis Neuwied und weiter mit der Buslinie 131 bis Waldbreitbach Mitte

Anfahrt

A3 bis Ausfahrt 35 Neustadt (Wied) und weiter über die L270 Richtung Asbach/Neustadt/Obersteinebach/Niedersteinebach/Hümmerich/Krunkel und weiter über die K88 und K90 Richtung Waldbreitbach

Von Neuwied bzw. Neustadt kommend: L255 bis Waldbreitbach

Parken

kostenfreier Parkplatz: Marktstraße, 56588 Waldbreitbach

Koordinaten

DG
50.552027, 7.412139
GMS
50°33'07.3"N 7°24'43.7"E
UTM
32U 387513 5601214
w3w 
///zeichnung.passen.sprache
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Offzieller Wanderführer Wäller Touren (plus Erlebnisschleifen am WesterwaldSteig), Herausgeber: IdeeMedia, 176 Seiten mit vielen Fotos, Kartenausschnitten, Höhenprofilen, 11,95 €

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte-Leporello Wäller Touren, GPS-genaue Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Straßennamen und Höhenprofilen, Kartengröße (B x H): 20 Kartenseiten à 18 x 20 cm, 9 red. Seiten, 6,95 € - Die Wanderkarte und das -buch erhalten Sie im Westerwald-Shop unter www.westerwald-shop.info!

Ausrüstung

Wanderschuhe

Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(37)
Rene A.
06.06.2021 · Community
Startpunkt der wunderschönen Rundtour ist in Waldbreitbach bei Nassens Mühle. Der Weg ist lückenlos beschildert und auch wenn es versch. andere Wegelogos gibt ( z.b blaues W = Wiedweg / oranges Klosterlogo = Klosterweg ... ) kann man das Wegelogo für die Bärenkopptour nicht verwechseln ( zusätzlich zum grünen W für Wäller Tour steht der Name Bärenkopp oben auf dem Schild ) ... es gibt immer wieder Bänke, um die Aussichten zu genießen. Der auf einem Hinweisschild beschriebene 350m beschwerliche Aufstieg zum Bärenkopp, ist gar nicht so schwer, so dass die angegebene gelbe Alternativroute von 850m getrost links liegen gelassen werden kann. Einige Infotafeln geben wichtige Hinweise für interessierte Wanderer ... z.b. jüdischer Friedhof, weisses Kreuz, Bärenkopp, Luh Kapellchen oder Schäfers Kreuz ...leider gab es heute aufgrund des Wetters kaum Fernsicht ... das hätte die Tour noch getoppt
mehr zeigen
Gemacht am 06.06.2021
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
Foto: Rene A., Community
C. B. 
01.06.2021 · Community
Sehr vielfältige Landschaft. Der Anfang über Pfade durch den Wald. Später dann auf breiteren Wegen über das Höhenplateau. Sehr schön!
mehr zeigen
Montana Simon
17.04.2021 · Community
Ich muss sagen, es war wirklich sehr sehr gut ausgeschildert. Hier und da auch schöne Aussichten gehabt.
mehr zeigen
Foto: Montana Simon, Community
Foto: Montana Simon, Community
Foto: Montana Simon, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 91

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,8 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
449 hm
Abstieg
449 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.