Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Zeiskamer Zwewwl-Rundwanderweg

Wanderung · Die Rheinebene
Verantwortlich für diesen Inhalt
Zum Wohl. Die Pfalz. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick nach Zeiskam mit Haardtrand
    Blick nach Zeiskam mit Haardtrand
    Foto: Esther Grüne, Zum Wohl. Die Pfalz.
m 250 200 150 12 10 8 6 4 2 km Chorheim "Alter Bauernhof" Bürger- und Angelsee, Zeiskam Birken Apotheke Katholische Kirche … Zeiskam Rastplatz Kulturelles Erbe Zeiskam Hotel-Restaurant Zeiskamer Mühle Info Kulturelles … Zeiskam Zeiskamer Mühle Gemüseanbau Braun Rastplatz II … "Weißquartier"
Sehr abwechslungsreicher Wanderweg durch Feld, Wald, Wiese und Flure, vorbei an Queich und Fuchsbach auf immer ebenen Wegen.
leicht
Strecke 12,5 km
3:00 h
9 hm
9 hm
125 hm
117 hm

Mit Start und Endpunkt "Schickes Lädel" (Hofladen/ Café) führt der ca. 12,5 km lange Weg vorbei am Loscher Handkäsplatz, der Ludwigsmühle, dem Reitverein, der Zeiskamer Mühle (Gastronomie/ Hotel), durch den Bärenbusch und zu den Queichwiesen. Westlich davon wechselt der Weg in den Wald. Am "Queichschlag" (Rettungspunkt 6715) biegt der er nach rechts und quert den Flossbach. Nach Norden folgt man bis zur nächsten Kreuzung, bevor es rechts bis zur nächsten Abbiegung geht. Unter dem grünen Laubdach folgt man links, an der nächsten Möglichkeit rechts bis sich der Weg wieder öffnet. Durch Feldern erreicht man das Wehr, an dem sich Fuchsbach und Druslach teilen. Eine alte Munitionslohre erinnert an den 2. Weltkrieg. Gegenüber des Wehrs befindet sich ein überdachter Rastplatz. Hier beginnt der Druslachbach-Erlebniswanderweg. Weiter geht es zur nächsten Abzweigung und von da nach links ins Dorf. Durch die Hauptstraße, an der Feuerwehr rechts, durch das Löwengässchen erreicht man sein Ziel.

 

Autorentipp

Einkehren: In Schickes Café (nur Do. und Fr. sowie Sa Vormittag), Reichtstübchen und Zeiskamer Mühle.

Hofläden: Schickes Lädel und Gemüsebau Braun

Profilbild von Esther Grüne
Autor
Esther Grüne
Aktualisierung: 19.07.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
125 m
Tiefster Punkt
117 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 2,55%Schotterweg 30,09%Naturweg 63,42%Pfad 3,93%
Asphalt
0,3 km
Schotterweg
3,8 km
Naturweg
7,9 km
Pfad
0,5 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

E-Bike-Ladestation Schick'es Lädel
Schickes Café
Hotel-Restaurant Zeiskamer Mühle
Hotel-Restaurant Zeiskamer Mühle
Griechisches Restaurant "Zur Zwewwel"

Sicherheitshinweise

Bei Wind und Sturm den Wald nicht betreten.

Bitte auf Insektenschutz achten. Arme und Beine bedecken und ggf. ein Mittel gegen Zecken und Schnarken.

Nach längeren Regenzeiten und an und kurz nach der Wiesenbewässerung (Anfang Mai/ Mitte Juli) sind die Wege entlang der Queichwiesen nicht oder nur mit hohem, festen Schuhwerk begehbar!

Weitere Infos und Links

Einkehren: In Schickes Café (nur Do. und Fr. sowie Sa Vormittag) (Start und Endpunkt), Reichtstübchen und Zeiskamer Mühle (südlich von Zeiskam).

Hofläden: Schickes Lädel (Im Häg, Zeiskam) und Gemüsebau Braun (Haupstr. 82, Zeiskam)

Start

Schickes Lädel, Im Häg, 67378 Zeiskam (119 m)
Koordinaten:
DD
49.230335, 8.253458
GMS
49°13'49.2"N 8°15'12.4"E
UTM
32U 445648 5453329
w3w 
///nennen.teichrose.bessere
Auf Karte anzeigen

Ziel

Schickes Lädel, Im Häg, 67378 Zeiskam

Wegbeschreibung

Der Wanderweg führt ab Schickes Lädel (Hofladen mit Café) auf einem 12,,5 km langen Rundweg erst östlich von Zeiskam durch Feld und Flur und vorbei an den Bewässerungsgräben (Immaterielles Kulturerbe Wiesenbewässerung). Es lohnt ein Blick zurück über Zeiskam in Richtung Haardtrand.

Nachdem man links abgebogen ist, wechselt der Weg vom Feld in den Wald. Es geht auf einem Bienenlehrpfad zum Loschter Handkäsplatz, wo immer um den 1. Mai das gleichnamige Fest mit vielen Gästen aus der Region gefeiert wird. Hinter dem Platz mit kleinen Häuschen biegt man rechts zur Ludwigsmühle (Therapiezentrum) ab und kommt zur Queich. Ihr folgt man nach der Querung nach rechts. Entlang der Wiese folgt man dem Weg bis man wieder durch den Wald läuft. In der Verlängerung erreicht man das Gelände des Zeiskamer Reit- und Fahrvereins. Vorbei an Hallen, Longierplätzen und dem Reiterstübchen (Gastronomie) kommt man die L540 und biegt rechts ab nach Zeiskam. Südlich von Zeiskam quert man die Straße (Achtung Autoverkehr!) und folgt der Beschilderung zur Zeiskamer Mühle. Dort befindet sich ebenfalls ein kostenloser Parkplatz, der sich als weiter Möglichkeit zum Einstieg eignet. Es geht entlang des Flossbachs, bevor man vor dem kleinen Wäldchen links abbiegt. Der Weg geht erst noch durch offenes Feld biegt dann aber nach rechts in den Bärenbusch ein. Immer geradeaus, bis man an der einzigen Waldkreuzung nach rechts abbiegt. Wenn man aus dem Wald heraustritt, geht es links, wieder vorbei am Flossbach. Achtung - nach längerem Regen und nach der Wiesenbewässerung (Anfang Mai/ Mitte Juli) ist dieser Weg sehr schlammig. An den Wässertagen selber steht er knöchelhoch unter Wasser und kann nicht passiert werden.

Der Weg kommt an eine T-Kreuzung, Hier geht es ein kleines Stück nach rechts und biegt dann über ein kleines Stück Wiese in den Wald nach rechts ab. Der Einstieg in dieses Stücken Weg ist leicht zu übersehen, vor allem, wenn die Wiesen hoch stehen!

Weiter geht es gerade aus, bis man zum sogenannten "Queichschlag" kommt (Rettungspunkt 6715). Hier steht auch eine Bank zum Rasten. Ab hier rechts abbiegen. An der übernächsten Möglichkeit wieder rechts abbiegen und, mit einem kleinen Schlenker, an der nächsten Kreuzung links abbiegen. Dem Weg folgt man bis zur nächsten Rechsabbiegung. Von hier geht es unter dem grünen Blätterdach bis sich der Weg zu den Feldern öffnet. Der Weg führt einen weiter zu einem überachten Rastplatz. Hier ist der sogenannte Buweabloss, an dem sich die Männer früher gebadet haben. Ein Wehr teilt das Wasser des Fuchsbach für die Druslach ab. Hier beginnt/ endet der sogenannte Druslachbach-Erlebniswanderweg, der auf ca. 10 km bis nach Lingenfeld zu seiner Mündung in den Rhein führt.

Der Weg geht jetzt durch offenes Feld. An der zweiten Möglichkeit links abzubiegen folgt man ihm bis zum Dorf. Durch die Hauptstraße (Gemüsebau Braun) geht es bis zur Feuerwehr. Von hier geht es rechts weg und durch das Löwengässchen zurück zum Ausgangspunkt (Schickes Lädel).

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit den Bussen 501/502 des VRN von Landau

Anfahrt

Aus Norden/ Westen: A65 Richtung Landau, ab Landau Nord auf die B 272 bis Hochstadt, im Kreisel südlich auf die L540 bis Zeiskam. Im Ort durch die Pfalzstraße bis man links abbiegt (Beschilderung folgen). Der Aussiedlerhof der Familie Schick liegt am Ende der Straße. Bitte bis ganz zum Ende durchfahren - auch wenn es anmutet, als ob es von dort keine rechts abbiegende Straße mehr gibt. Am Ende des kurzen Weges liegt der Hof der Familie Schick.

Aus Süden: L540 aus Bellheim

Aus Osten: B9/ B272 bis Hochstadt, von dort südlich über die L540 bis Zeiskam

Parken

Kostenlos entlang des Wegs "Am Häg"

Koordinaten

DD
49.230335, 8.253458
GMS
49°13'49.2"N 8°15'12.4"E
UTM
32U 445648 5453329
w3w 
///nennen.teichrose.bessere
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste Schuhe

Insektenspray


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,5 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
9 hm
Abstieg
9 hm
Höchster Punkt
125 hm
Tiefster Punkt
117 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 18 Wegpunkte
  • 18 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.