Tour hierher planen
Hotel **** 

Hotel Weingut Weis

Hotel · Moseltal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Mosellandtouristik GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hotel Weis
    / Hotel Weis
    Foto: Familie Weis
  • / Hausansicht neu
    Foto: Familie Weis
  • / Übernachten
    Foto: Familie Weis
  • / Restaurant_1
    Foto: Hotel Weis
  • / Erben von Beulwitz
    Foto: Herbert Weis
  • / Frühstücksbuffet-0003-small
  • / Frühstücksbuffet-0007-small
  • / Frühstücksbuffet-0005-small
  • / Empfang-0035-small
  • / Weis-Mai-2020-4950(1)
  • / 229_5
  • / Zimmer-401-Bett
  • / Zimmer-401-Sessel
  • / Zimmer-401-8650Pano kleineres Format
  • / Ausschnitt Hotelzimmer
  • / Zimmer-406-8611
  • / Zimmer-406-8620
  • / Zimmer-406-8637
  • / Vino Mai 2020

Im romantischen Ruwertal, am Stadtrand von Trier inmitten der Weinberge.

Ein Haus mit anspruchsvoller Komfortausstattung in gehobener und gepflegter, familiärer Atmosphäre mit liebevoll arrangierten Details. Großzügige Gästezimmer und Juniorsuiten in gediegenem Charme und mit funktionalem Komfort. Vinothek, Gutsweinstube, Restaurant "Vinum", Sonnenterrasse, Gartenanlage. Großzügig angelegter Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad, Sanarium, Whirlwanne, Massageräume. Wanderwege und Radwege direkt ab Hotel, Fahrradverleih.
Besonders beliebt sind unsere abwechslungsreichen Wein-, Wellness- und Festtagsarrangements, Kulinarische Weinprobe, Weinevents.
Die ideenreiche Küche zeichnet sich durch frische Zutaten und regionale Spezialitäten aus den angrenzenden Wäldern des Hochwaldes und der Eifel aus.
Das hauseigene Weingut "Erben von Beulwitz" offeriert gekonnt vinifizierte Steillagenrieslinge aus dem Kaseler Nies´chen mit höchsten Auszeichnungen auf nationalen und internationalen Ebenen.

Idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren, Moselradweg 1 km, Ruwer-Hochwald-Radweg 300 m. Stadtbusanbindung 50 m entfernt. Beliebt sind Ausflüge und Besichtigungen der Stadt Trier mit den römischen Baudenkmälern, Abstecher ins benachbarte Luxemburg, an die Saarschleife mit dem romantischen Städtchen Saarburg, die Vulkaneifel oder zur Edelsteinstadt Idar-Oberstein.

Preise

Übernachtung/Frühstück Inklusivpreis, Saunanutzung kostenlos

geführte Wanderungen in Verbindung mit kostenpflichtiger Weinprobe,
Wandervorschläge kostenlos.

Downloads

Prüfbericht Reisen für Alle

Anfahrt

Check-In: ab 14.00 Uhr, Check-Out: bis 11.00 Uhr. Anreise mit dem PKW: Aus Richtung Koblenz: Von der A48 am Autobahndreieck Vulkaneifel auf die A1 wechseln, dann am Autobahndreieck Moseltal wechseln auf die A602. An der Anschlussstelle Kenn rechts abfahren und nach ca. 100m links abbiegen auf die L145. Nach der Ortseinfahrt Trier-Ruwer weiter auf der Rheinstrasse dem Strassenverlauf in einer Rechtsbiegung folgend. Nach 600 m links abbiegen in den Fischweg. Sie verlassen Trier-Ruwer. Nach ca. 1km Landstrasse links in Richtung Mertesdorf abbiegen. In die 1. Querstrasse links einbiegen in die Eitelsbacher Strasse. Das Hotel liegt vor Ihnen. Aus Richtung Saarbrücken: FahrenSie auf der A1 bis zur Anschlussstelle Hermeskeil/Gusenburger Strasse und fahren ab dort weiter auf die Hunsrückhöhenstrasse/B407 und folgen dieser für 3,5 km. Anschließend biegen Sie links ab auf die B52, der Sie ca. 17 km folgen. Verlassen Sie die B52 bei der Abfahrt Mertesdorf. Folgen Sie dem Strassenverlauf, bis Sie Mertesdorf erreichen. Sie druchfahren Mertesdorf auf der Hauptstrasse und biegen an der Abzweigung Eitlesbacher Strasse rechts ab. Das Hotel liegt vor Ihnen. Aus Richtung Luxemburg: Sie fahren auf der A1/E44 bis zum Grenzübergang, auf der Sauertalbrücke wird aus der A1 die A64, der Sie weitere 12km folgen. Auf Höhe Biewerbachtalbrücke wechseln Sie auf die B52. Folgen Sie der B52 für ca. 10km und biegen dann rechts ab Richtung Mertesdorf. Sie durchfahren Mertesdorf auf der Hauptstrasse und biegen an der Abzweigung Eitelsbacher Strasse rechts ab. Das Hotel liegt vor Ihnen. Anreise mit ÖPNV: Ankunft mit dem Zug Trier HBF. Von 06-19 Uhr: Vor HBF auf dem ZOB mit der Linie 30, Richtung Kasel, Waldrach, Morscheid bis zur Haltestelle Abzweigung Eitelsbach. Alle 1/2 Stunde. Nach 19 Uhr. Im Sternbusverkehr ab ZOB mit der Linie 86 Richtung Kasel, Waldrach, Morscheid bis zur Haltestelle Abzweigung Eitelsbach. alle 1/2 Stunde. Am Wochenende: Wie nach 19 Uhr zu jeder vollen Stunde.

Koordinaten

DD
49.773715, 6.724460
GMS
49°46'25.4"N 6°43'28.1"E
UTM
32U 336161 5515956
w3w 
///hausfrau.proben.lanze
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Barrierefreiheit

Badge Barrierefreiheit geprüft
Barrierefreiheit geprüft

  • Parkplatz für Menschen mit Behinderung
  • Stufenloser Zugang zum Gebäude/Objekt/Gelände (ggf. über Aufzug/Rampen)
  • Alle weiteren für den Gast nutzbaren Räume und Einrichtungen sind stufenlos bzw. mit einem Aufzug/einer Rampe erreichbar.
  • Stufenlose Dusche
  • Haltegriff in der Dusche
  • Duschstuhl oder –sitz

Alle prüfrelevanten Bereiche erfüllen die Qualitätskriterien der Kennzeichnung „Barrierefreiheit geprüft – teilweise barrierefrei für Menschen mit Gehbehinderung“.

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Auf dem Parkplatz sind zwei gekennzeichnete Stellflächen für Menschen mit Behinderung vorhanden (Stellplatzgröße 350 cm x 500 cm).
  • Der Weg vom Parkplatz zum Haupteingang und zum ebenerdigen Nebeneingang ist von der Oberflächenbeschaffenheit her leicht begeh- und befahrbar (Entfernung zu den Eingängen: 10 m).
  • Der ebenerdige Nebeneingang ist stufen- und schwellenlos erreichbar. Alternativ gibt es einen Haupteingang mit fünf Stufen und beidseitig angebrachten Handläufen.
  • Die Rezeption ist 115 cm hoch. Es gibt eine gleichwertige Kommunikationsmöglichkeit im Sitzen.
  • Alle erhobenen Türen und Durchgänge sind mindestens 80 cm breit, meist breiter.
  • Bei den zu nutzenden Türen handelt es sich nicht um Karussell- oder Rotationstüren.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume sind ebenerdig, über Rampe oder Aufzug erreichbar.
  • Die Größe der Aufzugskabine beträgt 150 cm x 130 cm. Die Bedienelemente sind nicht auf einem horizontalen Bedientableau angeordnet (Höhe der Befehlsgeber 105 cm bis 140 cm).
  • Im Restaurant sind unterfahrbare Tische vorhanden.

Zimmer 220 mit Sanitärraum (Mehrbettzimmer)

  • Die Bewegungsflächen im Schlafbereich betragen vor wesentlichen immobilen Einrichtungsgegenständen 300 cm x 300 cm und links neben dem Bett 100 cm x 170 cm, rechts 110 cm x 170 cm.
  • Das Bett ist nicht unterfahrbar.
  • Die Sanitärtür öffnet nach innen.
  • Die Bewegungsflächen im Sanitärraum betragen:
    • vor dem WC und dem Waschbecken 100 cm x 80 cm,
    • links und rechts neben dem WC 20 cm x 50 cm.
  • Am WC sind keine Haltegriffe vorhanden.
  • Die ebenerdige Duschfläche ist 80 cm x 120 cm groß. Ein Duschstuhl und waagerechte Haltegriffe sind vorhanden.
  • Das Waschbecken ist nicht unterfahrbar, der Spiegel jedoch im Stehen und Sitzen einsehbar.

Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung

  • Die Tür zum WC ist 94 cm breit und öffnet nach außen.
  • Die Bewegungsflächen betragen:
    • vor dem WC 90 cm x 120 cm,
    • vor dem Waschbecken 90 cm x 140 cm,
    • links neben dem WC 20 cm x 70 cm, rechts 90 cm x 70 cm.
  • Beidseitig vom WC sind Haltegriffe vorhanden, der rechte ist hochklappbar.
  • Das Waschbecken ist unterfahrbar und der Spiegel im Stehen und Sitzen einsehbar.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Es gibt keinen Alarm im Gebäude.
  • Eine induktive Höranlage ist nicht vorhanden.
  • Im Restaurant und in der Weinstube gibt es helle und blendfreie Tische, an denen keine Lampen stehen oder hängen, die das Gesichtsfeld einschränken. Sitzbereiche mit geringen Umgebungsgeräuschen sind vorhanden.
  • Im Aufzug wird ein abgehender Notruf akustisch, nicht optisch bestätigt.
  • Es ist mindestens eine frei verfügbare Steckdose in der Nähe des Bettes vorhanden.
  • Das Anklopfen an der Zimmertür wird nicht durch ein Blinksignal angezeigt.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Hörbehinderte und Gehörlose
  • Assistenzhunde willkommen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Assistenzhunde dürfen mitgebracht werden.
  • Der Haupteingang ist visuell kontrastreich gestaltet und durch einen taktil wahrnehmbaren Bodenbelagswechsel erkennbar.
  • Am Eingang sind fünf kontrastarme Stufen mit beidseitigem Handlauf vorhanden. Alternativ gibt es einen ebenerdigen Nebeneingang.
  • Glastüren sind nicht mit Sicherheitsmarkierungen gekennzeichnet.
  • Es sind keine Karussell- oder Rotationstüren vorhanden.
  • Im Aufzug wird die Halteposition nicht durch Sprache angesagt. Beschilderungen sind nicht in Brailleschrift vorhanden. Bedienelemente sind taktil erfassbar. Ein abgehender Notruf wird akustisch bestätigt. Alternativ ist eine kontrastarme Treppe mit einseitigem Handlauf vorhanden.
  • Eine Speisekarte in Groß- oder Brailleschrift ist nicht vorhanden.
  • Räume und Flure sind hell ausgeleuchtet.
  • Es sind keine Hindernisse, z.B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden.
  • Es gibt keine taktil erfassbaren Bodenindikatoren.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Sehbehinderte und Blinde

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht am Ende des Textes.

  • Name und Logo des Betriebes sind von außen klar erkennbar.
  • Visitenkarten/Prospekte mit Anschrift und Telefonnummer des Gastgebers liegen im Zimmer sichtbar aus.
  • Die Ziele der Wege sind meist in Sichtweite oder es gibt Wegezeichen in sichtbarem Abstand.
  • Es ist keine Speisekarte mit Bildern vorhanden, die Speisen werden nicht sichtbar präsentiert.
  • Es gibt keine Informationen in leichter Sprache. Informationen sind nicht mit Piktogrammen oder Bildern dargestellt.
  • Es ist kein farbliches oder bildhaftes Leitsystem vorhanden.
Prüfbericht: PDF-Report zur Barrierefreiheit für Kognitiv Beeinträchtigte
Dieser Prüfbericht wurde von Reisen für Alle erstellt.
Zertifiziert im Zeitraum: 01.04.2018 - 30.06.2021

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,9 km
Dauer 2:15 h
Aufstieg 298 hm
Abstieg 298 hm

Auf gemütlichen Forst- und Feldwegen erkunden wir die bekanntesten Spitzenweinlagen des Ruwertals.

3
von Touristinformation Ruwer,   Mosellandtouristik GmbH
Themenweg · Saar-Ruwer
Ruwer-Riesling-Erlebnisweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 8,2 km
Dauer 2:30 h
Aufstieg 228 hm
Abstieg 229 hm

Der im Jahr 2021 entstandene Ruwer-Riesling-Erlebnisweg bietet Natur- wie Weinfreunden auf 8,2 km vielseitige Einblicke in die Weinkulturlandschaft ...

von Touristinformation Ruwer,   Mosellandtouristik GmbH
Wanderung · Ruwer und Seitentäler
Tourenvorschlag: Sportlich durch das untere Ruwertal
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 14,7 km
Dauer 4:29 h
Aufstieg 407 hm
Abstieg 407 hm

Diese sportliche Tour durch das Ruwertal verspricht herrliche Ausblick und führt abwechslungsreich durch Wälder, Wiesen, an Wasser entlang und ...

1
von Touristinformation Ruwer,   Mosellandtouristik GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,3 km
Dauer 2:47 h
Aufstieg 293 hm
Abstieg 293 hm

  Schattige Wege und kleine Pfade im Wald führen uns entlang der Ruwer und des Bennigerbachs - immer die Weinberge des Ruwertals im Blick.

1
von Touristinformation Ruwer,   Mosellandtouristik GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 12 km
Dauer 3:35 h
Aufstieg 355 hm
Abstieg 355 hm

Die aussichtsreiche Tour läd ein zum Erkunden der vielfältigen Landschaft des unteren Ruwertals.

1
von Touristinformation Ruwer,   Mosellandtouristik GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 3
Strecke 15,3 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 381 hm
Abstieg 390 hm

Die 27. Etappe des Saar-Hunsrück-Steigs führt vom idyllischen Ruwertal bis an die älteste Stadt Deutschlands, Trier, heran.  

1
von Iris Müller,   Hunsrück-Touristik GmbH
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 10,9 km
Dauer 3:03 h
Aufstieg 291 hm
Abstieg 291 hm

Die Strecke ist 10,8 km lang und als leicht - mittelschwer einzustufen. Mit Pausen sollte man 4-5 Stunden einplanen. Der Aufstieg zur Sang ...

von Jochen Conrad,   Mosellandtouristik GmbH
Wanderung · Moseltal
Rundwanderweg Kenn (R2)
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 6,3 km
Dauer 1:50 h
Aufstieg 119 hm
Abstieg 119 hm

Am Kenner Rathaus befindet sich der Start- und Zielpunkt des Kenner Panoramarundwegs R 2. Er führt anfangs den Wanderer die St. Margarethenstraße ...

4
von Jochen Conrad,   Mosellandtouristik GmbH

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


barrierefrei

Hotel Weingut Weis

Eitelsbacher Straße 4
54318 Mertesdorf
Telefon (0049) 651 95610 Fax (0049) 651 9561150
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der...