Plan a route here
Geotope

Vulkanparkstation Ahl

Geotope · Eifel
Responsible for this content
Eifel Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Die Ahl
    / Die Ahl
    Photo: Stadt Mayen
In der Nähe des Eifeldorfes St. Johann befindet sich die Ahl. Die Basaltlava entstand vor 400.000 Jahren beim Ausbruch des Hochsimmer-Vulkans, als ein gewaltiger Lavastrom das Urtal der Nette unter sich begrub. In dem bis zu 40 m mächtigen Lavastrom finden sich bizarre Gesteinsformationen, sowohl monumentale Säulen, als auch kleinste filigrane Gebilde.
In der Nähe des Eifeldorfes St. Johann befindet sich die Ahl. Die Basaltlava entstand vor 400.000 Jahren beim Ausbruch des Hochsimmer-Vulkans, als ein gewaltiger Lavastrom das Urtal der Nette unter sich begrub. In dem bis zu 40 m mächtigen Lavastrom finden sich bizarre Gesteinsformationen, sowohl monumentale Säulen, als auch kleinste filigrane Gebilde.

Open from

Ganzjährig geöffnet.

Coordinates

DD
50.342585, 7.201581
DMS
50°20'33.3"N 7°12'05.7"E
UTM
32U 372034 5578268
w3w 
///tone.hairdresser.widgets
Arrival by train, car, foot or bike

Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Vulkanparkstation Ahl

Rauschermühle 6
56637 Plaidt
Phone (0049)2632 9875 Fax (0049)2632 987520

Special features

Place to visit
  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images