Share
Bookmark
Print
Embed
Meadow landscape/Oxbow lake/Bog

Naturweide Lahnaue Biedenkopf

Meadow landscape/Oxbow lake/Bog · Lahntal
Responsible for this content
Region Lahn-Dill-Bergland e. V. Verified partner 
  • Kamerunschafe
    / Kamerunschafe
    Photo: CC0, pixabay.de
  • Lahnaue mit Rindern
    / Lahnaue mit Rindern
    Photo: M. Schneider, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Lahnaue
    / Lahnaue
    Photo: M. Schneider, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Pferde und Rind
    / Pferde und Rind
    Photo: M. Schneider, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Pferde am Wasser
    / Pferde am Wasser
    Photo: M. Schneider, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.
  • Rotes Höhenvieh
    / Rotes Höhenvieh
    Photo: M. Schneider, Region Lahn-Dill-Bergland e. V.

Die extensive Beweidung der Lahnaue bei Biedenkopf ist Bestandteil einer umfassenden Renaturierung der Lahn. Durch Herstellung eines neuen Lahngerinnes wird die typische Dynamik des Flusses aktiviert. Unter dem Einfluss des Hochwassers kann der Fluss sich wieder frei in der Aue entfalten und typische Kiesbänke und Uferanrisse ausbilden. Es entsteht eine Naturlandschaft, in der eine Vielzahl von Tieren ihren Lebensraum findet.

Die Renaturierung der Lahn wird begleitet von einer extensiven Beweidung in ganzjähriger Freilandhaltung mit deutlich niedrigerem Besatz aus bei klassischen Umtriebsweiden. Die großen Pflanzenfresser sind der Schlüssel für eine sich ständig verändernde Mosaiklandschaft mit savannenartiger Struktur. Im Gegensatz zur Intensivweide, bei der alles kahl gefressen wird, bleiben bis weit in den Herbst inselartige Gras-, Gebüsch- und Gehölzstrukturen zwischen kurzen Weiderasen bestehen. Es entsteht eine "halboffene Weidelandschaft". Die Beweidung unterstützt durch den Verbiss von Brombeeren, Gehölzen und Stauden auch die Renaturierung der Lahn, die ohne den Einfluss der Weidetiere schnell durch Weiden- und Erlenverjüngung in ihrem neuen Bett fixiert würde. Die Entstehung von Suhlen, offenen Bodenstellen, Kotplätzen und Uferabbrüchen sorgen im Wechsel mit dem unterschiedlich dichten Bewuchs in der Fläche für einen strukturreichen dynamischen Lebensraum mit hoher Artenvielfalt.

outdooractive.com User
Author
FÖJ Naturpark
Updated: June 12, 2019

Arrival by train, car, foot or bike

Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Qualities

Families