Plan a route here Copy route
Bicycle Rides Top

Mit dem Westerwald-Lahn-Radweg einmal quer durch die schöne Region

Bicycle Rides · Westerwald
Responsible for this content
Westerwald Touristik-Service Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • /
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Nistermühle, Hachenburg
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Dreifelder Weiher
    Photo: Dominik Ketz, Westerwald Touristik-Service
  • / Kloster Marienstatt
    Photo: Dominik Ketz
  • / Nistermühle Haupthaus
    Photo: Dr. Jens Friedhoff
  • / Alter Markt
    Photo: Dominik Ketz
  • / Luftaufnahme
    Photo: Landschaftsmuseum Westerwald
  • / Tongrubenweiher Alpenrod
    Photo: Tourist-Info Hachenburg, Fotograf: Dominik Ketz
  • / Alpenroder Hütte
    Photo: Dominik Ketz
  • / Dreifelder Weiher
    Photo: T. Moritz-Käß
  • / Hochsitz am Dreifelder Weiher
    Photo: Dominik Ketz
m 500 400 300 200 100 80 60 40 20 km
Diese lange Tour (knapp 96 Kilometer) mit ihren Anstiegen kann ich sportlich in einem Stück bewältigen oder ich schaue mir diverse Sehenswürdigkeiten an und plane die Route mit mindestens einer Übernachtung.
moderate
Distance 92.2 km
24:20 h
1,268 m
1,342 m
In Wissen lege ich bereits die erste Pause ein, um mir Schloss Schönstein anzuschauen. Auch die Heisterkapelle, einer der ältesten ihrer Art, und die im Jahr 1000 begonnene katholische Pfarrkirche Kreuzerhöhung lohnen den Blick. In Hachenburg grüßt mich das Schloss, das heute Hochschule der Deutschen Bundesbank ist. Auf dem Alten Markt steht der vergoldete Saynsche Wappenlöwe. Sehenswert ist auch das Steinerne Haus (heute „Gasthaus zur Krone“). Es lohnt sich, ein wenig durch den schönen Ort zu spazieren. Auf dem Gräbersberg bei Alpenrod besteige ich den Aussichtsturm und stärke mich in der bewirtschafteten Alpenroder Hütte. Der Aussichtsturm schenkt mir wunderbare Ausblicke. Kurze Zeit später stoße ich bei Linden auf die Wiedquelle. Weiter geht es nach Dreifelden und seinem gleichnamigen Weiher. Hier schwimme ich etwas und lege mich dann einen Moment auf die Liegewiese. Als ich später nach Staudt komme, bietet sich mir auf dem Festplatz eine erneute Rastmöglichkeit mit attraktivem Spielplatz an.

Author’s recommendation

Es gibt viel zu entdecken, zum Beispiel Montabaur mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Weiterhin ist auch das Besucherbergwerk in Steinebach/Sieg lohnenswert.
Profile picture of Maja Büttner
Author
Maja Büttner
Updated: November 03, 2020
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
511 m
Lowest point
78 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Gasthof-Pension Zum Seeweiher
Alpenroder Hütte
Gasthaus Zur Sonne
Hotel zur Krone
Pizzeria Westend
Gasthaus zum Weißen Ross
Matrix
Restaurant "Pegasos" im Hotel Friedrich
Taco Mexicana
Gelateria Brustolon - Eiscafé
Borak-Kebap-Haus
Pizzeria Da Peppe
Pizzeria Troja
Victor´s Restaurant
Café Latsch / Bäckerei Weinbrenner
Cocktailbar Drinxx
La Flamme, Flammkuchenhaus
Ristorante-Pizzeria Casa Nuova
Sion am Markt
Restaurant Kroli am Markt
Vietnam-China-Thai-Bistro
BERNHARDS Restaurant
Classic Restaurant
Curry Hut
Alla Vecchia Stazione
OLEA Restaurant Bistro
Kespe`s Imbiss
Rossis Suppenhimmel
ARAL-Tankstelle mit Bistro
Stoffels Gerichteküche
By Yupi Kebabhaus
Dean and David
Via del Gusto
Cafè Grund am Alten Galgen
Cafè Grund Alleestraße
Cafè Die Mühlenbäcker
Cafè Tilda
Eiscafè Dolomiti
Konditorei Cafè Görg
Mundart Bistro
Eiscafè La Galleria
Pasteria Bruno

Safety information

Zwischen Wissen/Sieg und Luckenbach ist die Route aktuell noch nicht beschildert.

Tips and hints

Westerwald Touristik-Service
Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0) 2602 - 30 01 0
mail@westerwald.info
www.westerwald.info

 

Wisserland-Touristik e.V.
Bahnhofstraße 2, Regiobahnhof
57537 Wissen
Tel.: +49 (0) 2742 - 26 86
info@wisserlandtouristik.de
www.wissen.eu

Tourist-Information Hachenburger Westerwald
Perlengasse 2
57627 Hachenburg
Tel.: +49 (0) 2662 - 95 83 39
info@hachenburger-westerwald.de
www.hachenburger-westerwald.de

Tourist-Information Wirges
Bahnhofstraße 10
56422 Wirges
Tel.: +49 (0) 2602 - 68 90
tourismus@wirges.de
www.wirges.de 

Tourist-Information Montabaur
Großer Markt 12
56410 Montabaur
Tel.: +49 (0) 2602 - 95 02 78 0
tourismus@montabaur.de
www.suedlicher-westerwald.de

 

Tourist-Information Bad Ems
Bahnhofplatz
56130 Bad Ems
Tel.: +49 (0) 2603 - 94 15 0
info@badems-nassau.info 
www.badems-nassau.info

 

Start

Wissen, Bahnhof (154 m)
Coordinates:
DD
50.782234, 7.740798
DMS
50°46'56.0"N 7°44'26.9"E
UTM
32U 411230 5626364
w3w 
///stuff.dames.lotion

Destination

Bad Ems, Bahnhof

Turn-by-turn directions

Die anspruchsvolle Tour quer durch den Westerwald beginnt südlich von Wendlingen und Holschbach an der K 66. Ich fahre südlich über Alserberg nach Wissen und schlage einen östlichen Bogen nach Schönstein. Nach Mittelberg biege ich erneut nach Süden ab, erreiche Gebhardshain, Steinebach/Sieg und nach einem Schlenker Rosenheim im Landkreis Altenkirchen. Ich streife Luckenbach und Atzelgift, überquere schließlich die B 414 und durchquere Hachenburg. Weiter geht es über Alpenrod und Lochum nach Linden und anschließend nach Dreifelden. Ich radle nach Obersayn und Arnshöfen Richtung Niedersayn. Dies lasse ich rechts liegen, denn die Strecke bringt mich wieder südwärts nach Ötzingen und Staudt. Ich überquere die A 3, gleich dahinter liegt Montabaur. Es geht über die B 49 nach Niederelbert. Bei Welschneudorf radle ich im Zickzack westwärts. Dann nehme ich bei Arzbach das letzte Stück der Fahrt nach Bad Ems in Angriff. Die Tour hält auf über 95 Kilometern einige Anstiege und schöne Abfahrten bereit.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug zum Bahnhof in Wissen.

Getting there

  • Von Köln: A4 bis B256 in Reichshof nehmen, B256 folgen, L344, L324, L94 und L278 bis Walzwerkstraße in Wissen nehmen
  • Von Frankfurt: A3 bis B255 in Heiligenroth nehmen, auf A3 Ausfahrt 40-Montabaur nehmen,  B255 folgen, B8, L290, B256 und B62 bis Walzwerkstraße in Wissen nehmen

  • Von Siegen: über B62
  • Von Koblenz: A48 bis Rheinstraße in Mogendorf nehmen, auf A3 Ausfahrt 38-Ransbach-Baumbach nehmen
  • Von Limburg a. d. Lahn: A3, B255 und B8 bis L265 in Wahlrod folgen, L265 bis Kroppach folgen, L290 bis Siegener Str./B256 in Eichelhardt folgen, B256 bis Wissen folgen

Parking

Parkmöglichkeiten am Bahnhof in Wissen

Coordinates

DD
50.782234, 7.740798
DMS
50°46'56.0"N 7°44'26.9"E
UTM
32U 411230 5626364
w3w 
///stuff.dames.lotion
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Für Taschen und Rucksäcke bietet bei einer Fahrradtour nicht nur der Rücken Platz – das Gewicht der Ausrüstung sollte am besten auf mehrere Körper- und Radteile verteilt werden. Fahrtwind, Regen oder Sonne können auf dem Rad zu ganz unterschiedlichen Temperaturempfindungen führen – eine Erkältung kann mit einer professionellen Fahrradbekleidung am besten vermieden werden. Man sollte auf einer mehrtägigen Tour immer passende Wechselkleidung zur Hand haben, um für jede Eventualität gewappnet zu sein. Neben anderen wichtigen Ausrüstungsgegenständen sollten die nötige Werkzeuge und Reparaturutensilien nicht vergessen werden. Bei hohem Tempo ist man auf einer Fahrradtour schnell mal falsch abgebogen: Zur Orientierung dienen traditionelle und moderne Hilfsmittel wie eine Radkarte oder ein GPS-Gerät. Mit dabei haben sollte unbedingt auch immer ein kleines Notfallset.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
92.2 km
Duration
24:20 h
Ascent
1,268 m
Descent
1,342 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Point to Point Cultural/historical value

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view