Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
eBike/Pedelec Tour

Mosel-Radtour zum Herz des Kirchspiels

eBike/Pedelec Tour · Hunsrueck
Responsible for this content
Ferienland Bernkastel-Kues Verified partner  Explorers Choice 
  • Evangelische Kirche Kleinich
    / Evangelische Kirche Kleinich
    Photo: A.Weber, Ferienland Bernkastel-Kues
  • Wald- und Wiesenlandschaft im Hunsrück
    / Wald- und Wiesenlandschaft im Hunsrück
    Photo: Ferienland Bernkastel-Kues
  • Radtour mit dem E-Bike im Kirchspiel Kleinich
    / Radtour mit dem E-Bike im Kirchspiel Kleinich
    Photo: Janine Lieser, Ferienland Bernkastel-Kues
  • Blick ins Moseltal vor Pilmeroth
    / Blick ins Moseltal vor Pilmeroth
    Photo: Ferienland Bernkastel-Kues
  • Radfahren mit dem E-Bike im Hunsrück
    / Radfahren mit dem E-Bike im Hunsrück
    Photo: Ferienland Bernkastel-Kues
  • Landhaus Arnoth
    / Landhaus Arnoth
    Photo: A.Weber, Ferienland Bernkastel-Kues
  • Ortskern von Emmeroth
    / Ortskern von Emmeroth
    Photo: A.Weber, Ferienland Bernkastel-Kues
  • / Pilmeroth im Hunsrück
    Photo: A.Weber, Ferienland Bernkastel-Kues
150 300 450 600 750 m km 5 10 15 20 25 30 35

37 km lange Rundtour durch das Kirchspiel Kleinich. Neben schönen Ausblicken in den Hunsrück zählt der Archäologiepark Belginum zu den Sehenswürdigkeiten.

moderate
36.8 km
3:25 h
523 m
522 m

Einblicke in die Radtour:

Auf ca. 37 km kann man auf dem Radrundweg die schönsten Flecken des aus acht verschiedenen Orten bestehenden Kirchspiel Kleinich entdecken, einmalige und faszinierende Aussichten inklusive. Jeder Ort bietet interessante Sehenswürdigkeiten wie den Archäologiepark Belginum (höchster Punkt der Strecke), die Kulturscheune in Oberkleinich oder diverse Kapellen. Der Radweg führt durch Wälder und offene Wege, über Feldwege sowie asphaltierte Wirtschaftswege. Man trifft auf prägende Highlights der Natur wie den Halsterweiher, die 220 Jahre alte Eiche oder uralte Linden und mächtige Wallnussbäume. Ein weiterer Höhepunkt sind die herrlichen Ausblicke auf die Hunsrück-Eifellandschaft, u. a. auf drei Hunsrückgipfel Haardtkopf (658 m), Erbeskopf (818 m) und Idarkopf (746 m). Stärken können sich die Radfreunde in verschiedenen Gasthäusern in den einzelnen Ortsteilen von Kleinich.

 

Author’s recommendation

Stärken kann man sich mit hervorragende Küche im Landhaus Arnoth in Kleinich. Für den Archäologiepark Belginum sollte man 1-2 Stunden zur Besichtigung einplanen.

outdooractive.com User
Author
Lisa Gerber 
Updated: April 18, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Archäologiepark Belginum, 564 m
Lowest point
397 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Rundtour ist markiert (Schilder in grün/weiß).

Equipment

Die Tour sollte mit einem eBike (voller Akku) gut zu bewältigen sein. Für sportliche Radler bietet sich ein Trekkingrad bzw. MTB-Rad an.

Tips, hints and links

Wein- und Ferienregion Bernkastel-Kues GmbH
Gestade 6 
54470 Bernkastel-Kues 
Tel. 06531/50019-0
www.bernkastel.de

Start

Raiffeisenbank in Kleinich (464 m)
Coordinates:
Geographic
49.891280, 7.185390
UTM
32U 369662 5528121

Destination

Ausgangspunkt (Raiffeisenbank Kleinich)

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt des Radweges ist direkt an der Raiffeisenbank in Kleinich. In unmittelbarer Nähe befindet sich die 1790 neu erbaute evangelische Pfarrkirche. Sie starten zunächst dorfaufwärts und biegen vor dem Transformator links Richtung Neubaugebiet ab. Vorbei am Baugebiet, fahren Sie links auf den "Schulweg" nach Oberkleinich (Besichtigung der Kulturscheune nach Anmeldung möglich). In Oberkleinich biegen Sie rechts ab, lassen dabei die schmucke Kapelle links hinter sich und fahren auf der Kreisstraße Richtung Hunsrückhöhenstraße. Im Waldbereich angelangt, fahren Sie rechts auf einen schmalen Weg in die "Hochgerichtsheide", zur sogenannten Poststraße (geschottert). Nach ca. 1,5 km erreichen Sie die Schutzhütte. Hier bietet sich ein Abstecher links zum Halsterweiher, einem Biotop auf 601 m Höhe, an. Einige Meter weiter können Sie rechts vom Radweg abzweigen und sich am Quellwasser der alten Götzerother Wasserversorgung (Wilhelmsbrunnen) erfrischen.
Über die Poststraße fahren Sie weiter Richtung Wederath und gelangen nach ca. 3 km zum Archäologiepark Belginum, dem höchsten Punkt der Strecke (570 m ü. NN). Dort können Sie Einblicke in die keltische Vergangenheit dieser Region gewinnen. Die Hinweisschilder führen Sie talwärts über die K 106 (und nach 300 m rechts abbiegend über einen Wirtschaftsweg) nach Wederath, das zur Gemeinde Morbach gehört. Am Ortsende stoßen Sie wieder auf die K 106 und radeln bergaufwärts bis Ilsbach, dem kleinsten Dorf der Mehrortsgemeinde Kleinich. In Ilsbach fahren Sie an der Dorflinde rechts und gelangen zum 1998 erbauten Windrad. Von dort fahren Sie weiter nach Götzeroth. Uralte Linden und mächtige Walnussbäume prägen hier das Ortsbild. Im Ort links abbiegend, fahren Sie im Zick-Zack nordwestlich durch Feld und Flur, auf einem asphaltierten Wirtschaftsweg nach Pilmeroth (bitte Vorsicht beim Überqueren der K 103).
Nach einer Rundfahrt durch Pilmeroth kommen Sie über die Kreisstraße nach Emmeroth, einem Ort mit malerischen Bauernhäusern. In Emmeroth radeln Sie geradeaus auf einem Feldweg in Richtung Kleinich zum Idarhof. Dort fahren Sie links und nach 50 m wieder links, weiter über einen unbefestigten Feldweg nach Fronhofen. Hier erwartet Sie die mit Basaltnatursteinen gepflasterte Dorfstraße und eine sehenswerte Kapelle. An der ehemaligen Schule radeln Sie links und anschließend geradeaus in die Fronhofener Flur. Auf einem asphaltierten, etwa 6 km langen Rundweg, können Sie sich von herrlichen Ausblicken in die Hunsrück-Eifellandschaft faszinieren lassen. Vom Plateau der 220 Jahre alten Eiche können Sie bei guter Sicht drei Hunsrückgipfel erkennen: Haardtkopf 658 m, Erbeskopf 818 m und Idarkopf 746 m.
Wieder in Fronhofen angelangt, fahren Sie links über die Kreisstraße weiter zum achten Ortsteil der Gemeinde Thalkleinich. Diesen Ortsteil erreichen Sie über einen Feldweg, der auf Höhe des Idarhofes talseits abzweigt. In Thalkleinich bleiben Sie auf der Vorfahrtsstraße und fahren rechts am schönen Dorfbrunnen vorbei. Nun müssen Sie über die ansteigende K 106 Richtung Hunsrückhöhenstraße (B 327) fahren. Nach rund 800 Metern erreichen Sie, rechts abbiegend über einen zunächst sandgebundenen Feldweg, zum zweiten Mal Oberkleinich. Im Ort angelangt, ist es talwärts über die Kreisstraße nur noch ein Katzensprung, um in wenigen Minuten am Ausgangspunkt Kleinich die Rundfahrt zu beenden.

Public transport

www.moselbahn.de  , www.vrt-info.de  , www.bahn.de

Bernkastel-Kues: Taxi Edringer: 06531 - 8149, Taxi Priwitzer: 06531 - 96970, Taxi Reitz: 06531 - 6455

Getting there

Von Bernkastel kommend der B53 in Richtung Trier durch Andel bis nach Mülheim folgen, dann in Mülheim links abbiegen in Richtung Mainz/Monzelfeld/Mülheim (L158). In der Nähe von Kommen am Kreisverkehr die dritte Ausfahrt nehmen (B269), danach rechts abbiegen (B50). Dann im Kreisverkehr nochmal die dritte Ausfahrt nehmen (B327/B50), dann rechts abbiegen in Richtung Kleinich.

Parking

In der Ortsmitte von Kleinich bei der Raiffeisenbank.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Alle Radwege im Ferienland Bernkastel-Kues gibt es im "aufgestattelt". Diese Broschüre gibt es allen Touristinformationen des Ferienlandes. Außerdem online: https://www.bernkastel.de/bernkastel/de/brochure/list?customHeader=true

Author’s map recommendations

aufgestattelt - der Radführer im Ferienland Bernkastel-Kues. Mit Beschreibung und Karte.

Topographische Karte "Bernkastel-Kues" 1:25.000 des LVermGeo.


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
36.8 km
Duration
3:25 h
Ascent
523 m
Descent
522 m
Loop Scenic With refreshment stops Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.