Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded long-distance hiking trail Stage

Eifelsteig Etappe 05: Gemünd - Kloster Steinfeld

· 9 reviews · Graded long-distance hiking trail · Eifel
Responsible for this content
Eifel Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Aufstieg zur Kuckucksley
    / Aufstieg zur Kuckucksley
    Photo: Rheinland-Pfalz Tourismus, Dominik Ketz
  • Kuckucksley
    / Kuckucksley
    Photo: Rheinland-Pfalz Tourismus, Dominik Ketz
  • Der Ort Olef am gleichnamigen Flüsschen
    / Der Ort Olef am gleichnamigen Flüsschen
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • Tal der Olef
    / Tal der Olef
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • Grabmal des Hermann-Josef von Steinfeld
    / Grabmal des Hermann-Josef von Steinfeld
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • Kloster Steinfeld
    / Kloster Steinfeld
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Der Eifelsteig - Weg der Elemente
    Video: Eifelvideos
  • / Eifelsteig Markierungspalette am Baum
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig-Sprüh-Markierung
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig-Markierungszeichen
    Photo: Fotografie: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig Beschilderung
    Photo: Eifel Tourismus GmbH
  • / Eifelsteig Logo
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Eifel-Blick "Kreuzberg" Kuckucksley Historischer Ortskern Olef

Verschlungene Pfade, bunte Mischwälder der Kuckuckslay, Fachwerk im historischen Stadtkern Olef, Erzgruben und Schüfstellen und schließlich die Basilika Steinfeld - Eindrücke der besonderen Art.

 

moderate
17.5 km
5:15 h
640 m
481 m

 

Highlights am Weg:

  • Nationalpark-Tor Gemünd
  • Eifel-Blick Kreuzberg oberhalb von Gemünd
  • Aussichtspunkt Kuckucksley
  • Historischer Ortskern Olef
  • Pingen, verlassene Erzgruben oder Schürfstellen
  • Kloster Steinfeld

 

Sie suchen eine Unterkunft? Hotel, Pension, Ferienwohnung, Privatzimmer oder Ferienhaus in der Eifel? Ihren Wünschen entsprechend können Sie bei uns bequem suchen und auch online buchen. Die Partnerbetriebe des Eifelsteigs finden Sie auf der Homepage des Eifelsteigs (www.eifelsteig.de).

 

Den Verlauf des gesamten Eifelsteiges finden Sie im Tourenplaner als "Eifelsteig (Aachen - Trier)" (oder klicken Sie einfach auf den hinterlegten Link).

 

Bitte bedenken Sie bei der Planung Ihrer Etappen-Wanderung, dass gegebenenfalls zur angegebenen Etappenlänge noch Meter oder Kilometer mehr von und zu den Gastgebern hinzu kommen. 

Author’s recommendation

Wandern ohne Gepäck!

Ausgearbeitete Wandertouren, ob Woche oder Wochenende, inklusive Hotel, organisierten Lunchpaketen und Gepäcktransfer finden Sie auf www.eifelsteig.de.

outdooractive.com User
Author
Wolfgang Reh / Eifel Tourismus GmbH
Updated: July 19, 2019

Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
535 m
Lowest point
332 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen
  • Gleichmäßiges Tempo und kleine Schritte sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Achten Sie gegebenenfalls auf Ihre Kinder.
  • Nehmen Sie ausreichend zu Trinken mit, auch ohne Durst ist Trinken auf der Wandertour wichtig.
  • Und: Bitte halten Sie die Natur sauber.

Equipment

Bestens gerüstet mit:

  • festem, wasserdichtem Schuhwerk
  • Stöcken
  • angepasster Kleidung
  • ausreichend Rucksackverpflegung (insbesondere Wasser) 

Tips, hints and links

Eifelsteig-Homepage www.eifelsteig.de

 

Eifel Tourismus GmbH, Prüm 
Tel.: +49 6551 96560 
www.eifel.info

 

Nordeifel Tourismus GmbH, Kall
Tel.: +49 2441 994570
www.nordeifel-tourismus.de

 

Tourist-Information im Nationalpark-Tor Gemünd, Schleiden
Tel.: +49 2444 2011
www.natuerlich-eifel.de

 

Verkehrsamt Kall und Nationalpark-Infopunkt Kall
Tel.: +49 2441 88853
www.Kall.de

 

Franziskus-Jordan-Haus/Kloster Steinfeld
Te.: +49 2441 889131
www.kloster-steinfeld.de

Start

Gemünd, Marienplatz (334 m)
Coordinates:
Geographic
50.572374, 6.499735
UTM
32U 322960 5605257

Destination

Kloster Steinfeld (Kall-Steinfeld)

Turn-by-turn directions

Die Flüsse Urft und Olef dominieren während dieser Etappe die Landschaft. Verschlungene Waldpfade führen zu grandiosen Fernblicken. Stille Talpassagen oder weitschweifige Feldquerung –  bei der fünfte Etappe offenbart der Eifelsteig wieder ganz neue Seiten der Nordeifel. Kulturell wird es im pittoresken Fachwerkstädtchen Olef (Einkehrmöglichkeit) und im beeindruckenden Kloster Steinfeld spannend. Im quirligen Gemünd beginnt die Etappe in Richtung Kloster Steinfeld. Man kehrt dem Urfttal rasch den Rücken und taucht ab in den herrlichen Mischwald. Kurzweilig wandert man durch die vielfältige Natur Richtung Olef. Ein erster Blick auf dieses malerische Dorf präsentiert sich von der Kuckucksley, die mit einer Schutzhütte zum Verweilen einlädt. Dann steigt man hinab nach Olef, durchquert den Ort und wandert auf verschwiegenen Waldpassagen und längst vergangener Bergbaugeschichte. Ab Golbach öffnet sich die Landschaft etwas und über die weiten Felder erhascht man den ersten Blick auf die Basilika in Steinfeld. Zuvor geht es noch einmal durch rauschende Wälder, die den Wanderer fast bis zur Klostermauer in Steinfeld begleiten!

 

Der Eifelsteig ist durchgängig mit dem Eifelsteig-Logo auf Sicht markiert. Die wegweisende Beschilderung erfolgt nach den Qualitätsstandards des Wanderwegeleitfadens Rheinland-Pfalz und zeigt zur Orientierung Haupt-, Unter- und Nahziele. Piktogramme geben zusätzlich Informationen zu attraktiven Landschaftspunkten, Verkehrspunkten wie Bahnhöfen oder kulturellen Attraktionen.

 

Public transport

1. Anreisemöglichkeiten zum Ausgangspunkt Gemünd

DB Bahn:

Von Köln Hbf oder Trier Hbf bis Kall Bf mit Regionalbahnen von dort weiter mit Bussen.

Bahnverbindungen - www.bahn.de


Bus:
Buslinie 829 oder Buslinie SB82:  Kall Bf => Gemünd Mitte
www.vrsinfo.de

 

Eifelsteig-Wanderbus (RVK-Linie 770)
(Köln - Kall - Urft - Steinfeld - Nettersheim - Marmagen - Blankenheim Köln; Köln - Blankenheim - Mirbach)
https://www.eifelsteig.de/aktuelles/neuigkeiten/eifelsteig-wanderbus

www.rvk.de


2. Rückkehrmöglichkeiten zum Ausgangspunkt Gemünd

Buslinie SB82 oder Buslinie 829: Kall Bf => Gemünd Mitte


Wir empfehlen an dieser Etappe den Taxi-Ruf:

Taxi-Unternehmen für Gemünd und Kall www.gelbeseiten.de

(Für die direkte Suche im Umkreis des jeweiligen Ortes klicken Sie hier bitte auf den Ortsnamen.)

 

Getting there

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihrem Navigationsgerät. 

Parking

START:

Gemünd: am Marienplatz, Eifel-Ardennen-Platz und Parkplatz hinter dem Kurhaus

ZIEL: 

Kloster Steinfeld: Hermann-Josef-Str. 4, 53925 Kall-Steinfeld

 

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

  1. Hikeline Wanderführer: Eifelsteig - Von Aachen nach Trier
  2. Rother Wanderführer: Eifelsteig

Author’s map recommendations

  1. Karte Eifelsteig 1:50.000, Hrsg: Eifelverein
  2. Kompass-Wander-Tourenkarte Eifelsteig 1:50.000, Hrsg. KOMPASS-Karten GmbH

Similar tours nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.2
(9)
Udo J. Müller
October 16, 2017 · Community
Es mag am Wetter gelegen haben, der Eifelsteig von Gemünden bis zum Kloster Steinfeld war mir eine der abwechslungsreichsten, die ich in der Eifel in diesem Jahr erwanderte.
show more
Vera T.
September 08, 2017 · Community
Nettes Teilstück des Eifelsteigs Wegen der Möglichkeiten zur Einkehr nach der Tour haben wir uns entschieden, den Weg von Kloster Steinfeld Richtung Gemünd zu laufen. Das erste Teilstück, direkt hinter dem Kloster, ist ein Pfad welcher stellenweise recht nass/schlammig war, aber mit entsprechendem Schuhwerk gut zu gehen. Hieran schließen sich sehr schöne Wiesenwege an. An dem Morgen unserer Wanderung war das Gras noch taunass und ein wasserdichter, hoher Schuh daher Gold wert, da es doch ein gutes Stück durch die Wiesen ist. Der grösste Teil des Weges führt dann über Forst- und Waldwege in sehr moderater Steigung. Durch derzeitige Forstarbeiten wurde ein Teil des Weges im Wald leider mit grobem Geröll/Lava aufgefüllt; macht den Weg dort derzeit nicht so gut begehbar. Positiv aufgefallen ist uns die sehr gute Beschilderung, die vielen Ruhebänke, besonders im Bereich Golbach bis Kloster Steinfeld und die vielen Eichen und ganze Eichenwälder, die wir so bisher noch nicht gesehen haben. Der Weg ist, bis auf das letzte Stück zwischen Olef und Gemünd, sehr ruhig und man hört keinen Verkehrslärm. In Golbach gibt es übrigens einen kleinen Kiosk, der aus sonntags geöffnet war. 1 Stern Abzug gibt es für die nicht vorhandenen "besonderen Highlights". des Weges. Einzig das Kloster Steinfeld ist einen besonderen Blick wert.
show more
Done at September 03, 2017
Sven Kabitzki
February 19, 2017 · Community
Eine wirklich schöne Etappe. Sind am Vortag Etappe 4 von Einruhr nach Gemünd gewandert und so war diese Etappe doch recht entspannt. Laut Tracking mit Viewranger sinds aber 18.7 km und 718 Höhenmeter. Was mir allerdings richtig übel aufgestossen ist, ist der Rücktransfer nach Gemünd. Sind die Etappe am Sonntag gelaufen. Beide Taxen aus Kall angerufen. Nehmen keine Hunde mit. Die ersten 2 Nr aus Gemünd sind nicht mehr vergeben. Taxibus angerufen (man muss ne halbe Stunde vorbestellen) Nehmen keine Hunde mit. Klostercafe war auch keine Hilfe. Haben nen netten Jungen Mann angesprochen, der sich als Sohn des Restaurantbesitzers gegenüber rausgestellt hat. Der hat sich sofort bereit erklärt uns nach Gemünd zu fahren. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank. Du hast uns echt den Tag gerettet. Ich bin jetzt 5 Etappen zusammen mit meiner Tochter und meinen beiden Hunden gelaufen. Im Grossen und Ganzen hat der Transfer eine oder 2 Stationen zurück immer gut geklappt. In Hammer haben wir sogar einen super netten Taxifahrer bekommen, der nichts gegen Hunde hatte. Die Wege sind bislang toll. Fantastische Ausschilderung. Aber am Rücktransfer vom Kloster sollte dringend gearbeitet werden. Ich kann an dieser Stelle nur davon abraten die Etappe mit Hunden zu gehen, wenn der Rücktransfer nicht gesichert ist.
show more
Show all reviews
Only text reviews are shown.

Photos of others

+ 4

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
17.5 km
Duration
5:15 h
Ascent
640 m
Descent
481 m
In and out Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.