Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded long-distance hiking trail

Felsenweg (4) - 1. Etappe

Graded long-distance hiking trail · Eifel
Responsible for this content
Eifelverein e. V. Verified partner 
  • Bundsandstein-Route bei Nideggen
    / Bundsandstein-Route bei Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Bundsandstein-Route bei Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Bundsandstein-Route bei Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Bundsandstein-Route bei Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Blick auf Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
  • / Nideggen
    Photo: Ursula Peters, Eifelverein e. V.
m 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Eifel-Blick "Kuhkopf" Eifel-Blick "Kuhkopf" Monte Mare Freizeitbad Kreuzau Burg Nideggen Eifel-Blick "Waldkapelle"

Der Felsenweg ist nach den Buntsandsteinfelsen der Rureifel, den Dolomitfelsen im Gerolsteiner Land und den Vulkanfelsen der Südeifel benannt. 

Dieser Hauptwanderweg (HWW) verbindet das Rurtal mit dem Moseltal und führt dabei über den Kermeter, im Nationalpark Eifel ins Oleftal, von dort zur Quelle der Ahr nach Blankenheim, weiter ins Kylltal, durchquert die Gerolsteiner Dolomiten und die Vulkaneifel, setzt seinen Weg entlang der Kyll fort und endet an der Kaiser-Wilhelm-Brücke von Trier.

moderate
13.2 km
3:52 h
296 m
122 m

Wegeverlauf:

Kreuzau, Am Bahnhof – Ruraue – Üdingen – Panoramaweg – Waldkapelle – Eugenienstein – Rather Felsen - Kickley – Hindenburgtor - Christinenley – Nideggen.

outdooractive.com User
Author
Hans-Eberhard Peters
Updated: June 19, 2017

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
355 m
Lowest point
141 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Turn-by-turn directions

In Kreuzau, Am Bahnhof  beginnt der >Felsenweg<, der Hauptwanderweg (4) des Eifelvereins. Er verläuft auf seinen beiden ersten Etappen – bis Heimbach – durch die einmaligen Buntsandsteinfelsen mit grandiosen Ausblicken von Kanzeln, Plateaus und Aussichtspunkten auf verschlungenen Feldpfaden über die besonders imposante >BuntsandsteinRoute<. Deshalb verzichtet der Eifelverein auf das eigene Logo, um dem Wanderer bewusst zu machen, dass er durch das >Herzstück der Rureifel< wandert. Folgen Sie dem sonnengelben Markierungszeichen mit dem blauen Band der Rur, der BuntsandsteinRoute.

 Kreuzau an der Rur entlang verlassen, durch die Rurauen bis Üdingen (3,8 km, Bf. Rurtalbahn). Weiterhin dem unverwechselbaren Logo folgend, steigt der Weg langsam an und führt auf den Panoramaweg der  >Mausauel<, der uns mit herrlichen Aussichten belohnt, zur >Gerda-Rössler-Hütte<. Ein weiteres Highlight ist die Waldkapelle mit Eifelblick (7,3 km), es bieten sich beeindruckende Panoramablicke auf den Stausee und Obermaubach. Auf bequemem Weg über die nächste Kreuzung hinweg, an der Kehre nun auf fast alpin-steilen Pfaden über den >Eugenienstein< mit traumhaftem Ausblick ins Rurtal und auf den Burgberg bei Bergstein. Weiter aufwärts, rechts – auf dem Pfad wieder abwärts. Oberhalb der Rather Felsen auf engen und steilen Felspfaden über die >Kickley<, durch das >Hindenburgtor<  und an der Sieben-Felsen-Gruppe, der  >Christinenley< entlang. Unterhalb der Bergspitze >Hirtzley< weiter leicht abwärts, die L 11 querend und wieder ansteigend, auf der Bahnhofstraße zum Markt nach Nideggen (13,2 km). 

Auf Etappe 1+2 ist das Logo der BuntsandsteinRoute wegweisend !

Note


all notes on protected areas

Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Der Felsenweg (4) wird in folgenden Wanderkarten des Eifelvereins wiedergegeben:  

  • WK 25   Nr. 2       Erholungsgebiet Rureifel
  • WK 25   Nr. 4/14  Schleidener Tal, Hellenthal, Schleiden, Gemünd
  • WK 25   Nr. 5       Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim
  • WK 25   Nr. 15     Oberes Kylltal
  • WK 25   Nr. 18     Bitburger & Speicherer Land (z. Zt. vergriffen)
  • WK 25   Nr. 19     Vulkaneifel um Gerolstein
  • WK 25   Nr. 25     Kyllburger Waldeifel (z. Zt. vergriffen)
  • WK 25   Nr. 29     Trierer Land


Questions & answers

Ask the first question

Got any questions regarding this content? You can ask them here.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
13.2 km
Duration
3:52h
Ascent
296 m
Descent
122 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.