Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded long-distance hiking trail Stage

RheinBurgenWeg 01. Etappe Rolandsbogen - Remagen (Nord-Süd)

· 2 reviews · Graded long-distance hiking trail · Romantic Rhine
Responsible for this content
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Wanderer am RheinBurgenWeg
    / Wanderer am RheinBurgenWeg
    Photo: Dominik Ketz, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Blick aufs Siebengebirge
    / Blick aufs Siebengebirge
    Photo: Dominik Ketz, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Wurzelspiel
    / Wurzelspiel
    Photo: Dominik Ketz, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Rolandsbogen
    / Rolandsbogen
    Photo: Friedrich Gier/Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Aussicht auf den Rhein und Unkel
    / Aussicht auf den Rhein und Unkel
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 12 Rolandsbogen Hütte (H)

Auf nach Remagen!

Rolandseck – Rolandsbogen – Rolandswerther Bach – Arp-Museum – Kasselbachtal – Bandorfer Tal – Oberwinter – Bandorf – Taubenbachtal – Waldsee – Apollinariskikrche - Remagen

moderate
14 km
4:30 h
324 m
418 m

Die 1. Etappe des RheinBurgenWegs (RBW) ist geprägt von weitläufigen Waldpassagen und glucksenden Bächen. Die Kondition wird auf etlichen Anstiegen ordentlich herausgefordert. Highlights sind sicherlich die Aussichten vom Rolandsbogen und oberhalb der Apollinaris-Kirche von der Franziskus-Statue!

Author’s recommendation

Die autofreie Rheinpromenade in Remagen lädt zur Stärkung nach der Wanderung ein.

Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
215 m
Lowest point
66 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Rolandsbogen
Ringhotel Haus Oberwinter

Safety information

Allgemeingültige Sicherheitshinweise :

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Equipment

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Tips, hints and links

Ausführliche Informationen zum RheinBurgenWeg finden Sie auch auf:

www.rheinburgenweg.com

Start

Rolandseck (159 m)
Coordinates:
Geographic
50.640157, 7.202464
UTM
32U 372898 5611352

Destination

Remagen

Turn-by-turn directions

Off towards Remagen!

The RheinBurgenWeg adventure starts directly on the Rhine. From the car park in Rolandseck, walk upstream along the Rhine before you come to the first ascent to the Rolandsbogen. After a brief pause, the trail continues uphill through a small section of woodland. Once you've reached the top, continue over open countryside with excellent views before the path along the Rolandswerth stream leads back into the forest. You then come to the new ARP Museum building and Rolandseck railway station. From there, follow the fence around a wildlife park. The trail continues into the Kasselbach Valley and, after some twists and turns, you'll come to a shelter. Continue on until you come to a stretch of woodland punctuated by holly bushes. The trail leads on through Bandorf Valley towards Oberwinter. Before you reach the village, you'll cross a high plateau where you can savour the magnificent view. There now follows a terrifically steep descent to Oberwinter and the RheinBurgenWeg then meanders through the valley past gardens. You will come to Bandorf after climbing up a steep hilltop. The RheinBurgenWeg leads straight through the town, crosses the stream and then follows its course. An ancient narrow pass now leads up a ridge where a knoll affords a magnificent view of the town of Unkelbach, which you pass through shortly after. Soon you'll find yourself once again walking downhill in woodland. The trail continues along grassy paths through woodland before it reaches the Taubenbach Valley. There now follows a delightful and varied section through woodland with the path frequently changing direction. A short way further on you'll reach a small lake in the middle of the forest before continuing downhill through the forest. Leave the forest behind you and continue on towards Remagen. You pass the statue of Saint Francis and the path then leads directly to the remarkable Apollinaris Church. Walk down to the B9 past the stations of the cross, take the subway beneath it and continue on to the railway station or the town centre.

 

 

Public transport

Public transport friendly

Remagen und Rolandseck haben jeweils einen Bahnhof. Am Bahnhof Remagen halten auch IC-Züge. Der Bahnhof Rolandseck wird stündlich von der Regionalbahn angefahren. Ein gelb markierter Zuweg führt vom Bahnhof Rolandseck bis zum Startpunkt am Rolandsbogen.

Getting there

  • Nach Remagen und Rolandseck - B 9 am Rhein entlang.
  • Autofähre nach Bad Honnef in Rolandseck.

Parking

  • Fähranleger (O 373295 N 5610375)
  • Wildpark (O 373067 N 5610167)
  • Oberwinter (O 373212 N 5608004)
  • Bhf. Remagen (O 374677 N 5604277)
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Literatur zum RheinBurgenWeg erhältlich im Rheintalshop: www.rheintal-shop.de

Author’s map recommendations

RheinBurgenWeg-Wanderkarten sind im Rheintalshop erhältlich: www.rheintal-shop.de


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

3.0
(2)
Rainer Härtner
March 22, 2017 · Community
Die Wegbeschreibung lautet: Das Abenteuer RheinBurgenWeg beginnt direkt am Rhein. Vom Parkplatz oder auch vom Bahnhof in Rolandseck aus wandert man Strom aufwärts am Rhein entlang bevor der erste Anstieg zum Rolandsbogen erfolgt. Das stimmt aber nicht, man muss vom Bahnhof Rolandseck stromab, also mit der Strömung des Rheins laufen, um zum Startpunkt zu gelangen. Solltet Ihr mal korrigieren. Ansonsten kann ich dem Aurora Kommentar nur zustimmen.
show more
Done at March 21, 2017
Aurora (Aurorawillwandern.com)
October 23, 2016 · Community
Aussichtsreich war diese Tour weniger, außer ganz am Anfang und ganz am Ende. Sogar von den sehr seltenen Bänken aus schaut man oft nur ins Gebüsch. Überwiegend breite Waldwege, sehr einsam. Von den angepriesenen, aber nur sehr wenigen Einkehrmöglichkeiten habe ich eine in Oberwinter gesucht ("Mein CAFÉchen"), aber nicht gefunden. Der sehr steile Abstieg von Birgel nach Oberwinter sollte dringend gestuft oder gesichert werden (Ausrutschgefahr!!). Ansonsten eine nette Tour, die als Einstieg in den RBW annehmbar ist. Das Highlight war es nicht.
show more
Done at October 23, 2016
"Aussicht" in Bandorf?
Photo: Aurora (Aurorawillwandern.com), Community
Only text reviews are shown.

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14 km
Duration
4:30 h
Ascent
324 m
Descent
418 m
Public transport friendly Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.