Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded long-distance hiking trail Stage

RheinBurgenWeg 10. Etappe St. Goar - Oberwesel (Nord-Süd)

· 5 reviews · Graded long-distance hiking trail · Romantic Rhine
Responsible for this content
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Oelsbergsteig
    / Oelsbergsteig
    Photo: Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • Günderodehaus
    / Günderodehaus
    Photo: Jens Niemeyer, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Photo: Jens Niemeyer, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
Map / RheinBurgenWeg 10. Etappe St. Goar - Oberwesel (Nord-Süd)
0 150 300 450 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 8,8 km Länge

 

St. Goar – Lohbachtal – Kretschhütte – Seelenbachtal – Galgenbachtal – Loreleyblick Maria Ruh - Oelsbergsteig oder Skulpturenpfad – Günderodehaus – Elfenley – Oberwesel

moderate
8.8 km
3:00 h
396 m
404 m
 

Die 10. Etappe von St. Goar nach Oberwesel hält einen besonderen Nervenkitzel bereit: die Kletterpassage auf dem Oelsbergsteig! Wer sich den Klettersteig nicht zutraut, der kann die reizvolle Umgehung über den Skulpturenpfad nutzen. Weitere Höhepunkte der Etappe sind natürlich der Loreleyblick Maria Ruh bei Urbar und das Günderodehaus bei Oberwesel.

Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
257 m
77 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Allgemeingültige Sicherheitshinweise :
  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Equipment

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Tips, hints and links

www.rheinburgenweg.com

Start

St. Goar (102 m)
Coordinates:
Geographic
50.149949, 7.713615
UTM
32U 408096 5556095

Destination

Oberwesel

Turn-by-turn directions

 

Climbing adventure on the Rhine!

The 10th section of the RheinBurgenWeg begins in the centre of St. Goar. Follow the short path from the station high up into the Lohbach Valley where you come to the main RheinBurgenWeg route. The first ascent through the wild and romantic valley is very steep. Once you've arrived high up on the Rhine plateau, it's only a short distance to the extended stop-off at the Kretschhütte lodge. The RheinBurgenWeg continues along the slope to yet another great view and, from here, you can even see the Loreley figure below on the breakwater in the Rhine clearly. Continuing along the edge of the slope, you first cross the Seelenbach Valley and then the Galgenbach Valley, where you ignore the path signposted "An der Loreley" down towards the B9 on your left and, instead, continue uphill towards Urbar. The Maria Ruh viewpoint probably affords the best view of the Loreley rock opposite and numerous benches, a swing bench and a pavilion encourage you to take a breather and linger awhile. The next section passes along beautiful meadow and field tracks between hedges and through trees. A decision is called for at the spacious Beulsberg lodge on the edge of the vineyards: Oelsbergsteig or Sculpture Trail? The main route leads over the Oelsbergsteig, a very narrow path through the middle of the steep slope. You need to be sure-footed and have a good head for heights here as the trail involves some sections of climbing through rocky terrain with ladders and rungs. A rocky cliff provides a rest area and an opportunity to catch your breath before, past the fork to the elevated Günderode House near the level crossing, you finally reach the first houses of Oberwesel. If you wish to avoid the via ferrata and would prefer to bypass it, follow instead the more or less flat Sculpture Trail directly to the Günderode House at what is known as the "Seven Virgins'" (Siebenjungfrauenblick ) viewpoint. The house used in the filming of the "Heimat 3" series is a great place to stop off for refreshments in a magnificent location high above the River Rhine and affords spectacular panoramic views of Oberwesel. From there, it is only a short hike to today's destination of Oberwesel with its partially walkable town ramparts.

 

Public transport

St. Goar und Oberwesel haben jeweils einen Bahnhof

Getting there

  • B 9 entlang des Rheins nach St. Goar und Oberwesel

Parking

  • Oberwesel an der B9 (O 406002 N 5551458)
  • St. Goar (O407815 N 5556423)
  • Maria Ruh (O 408803 N 5554436)
  • Günderode Haus (O 408165 N 5552295)
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Literatur zum RheinBurgenWeg erhältlich im Rheintalshop: www.rheintal-shop.de

Author’s map recommendations

RheinBurgenWeg-Wanderkarten sind im Rheintalshop erhältlich: www.rheintal-shop.de

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Best deal:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.

Comments and ratings (6)

K Th
October 15, 2017
Hallo Diese Wanderung kann ich mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Eine wunderbare Tour. Mit älteren Kindern sehr gut geeignet. Die Kletterpassagen machen die ganze Wanderung zu einem wunderbaren Abenteuer. Selbst meine Höhenangst habe ich da in den Griff bekommen. War alles noch erträglich. Sehr sehr schöner Weg. Sehr schöner Tag. genial
Done at
April 12, 2017

K Th
October 15, 2017
Reviews
Done at
April 12, 2017

Rainer Z.
February 08, 2015
Reviews
Done at
February 08, 2015

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
8.8 km
Duration
3:00 h
Ascent
396 m
Descent
404 m
Multi-stage tour Scenic With refreshment stops Family friendly Cultural/historical value

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.