Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded short tour/Graded circular tour

Bergmannsroute von Wetzlar bis Grube Fortuna

Graded short tour/Graded circular tour • Lahntal
Responsible for this content
Wandermagazin
  • Grubenzug in der Grube Fortuna
    / Grubenzug in der Grube Fortuna
    Photo: Christian Francken, Lahn-Dill-Kreis
Map / Bergmannsroute von Wetzlar bis Grube Fortuna
0 150 300 450 m km 2 4 6 8 10 Dom Wetzlar Eisenmarkt Dahlheim Ehem. Kloster
Weather

Mit einem Besuch der kleinen aber feinen Wetzlarer Altstadt beginnt die Wanderung auf der Bergmannroute. Auf dem Weg zum Besucherbergwerk streift man durch die typische Landschaft der Region Lahn-Dill.
easy
11 km
3:15 h
206 m
153 m
Dieser Abschnitt der Bergmannsroute hat es in sich! Das liegt nicht an der Streckenlänge, sondern am steinreichen Erdinneren. Lange Zeit war die Region sehr bedeutend bei der Gewinnung von Eisenerz. Die Kürze der Etappe dient dem Ziel, mehr Zeit für Wetzlar zu haben, denn Wetzlar überrascht mit seiner historischen Altstadt, den von Fachwerkhäusern umgebenen Plätzen und dem Dom. Tipp: Am Ziel lässt sich die Wanderung sogar unter Tage beenden.  

Author’s recommendation

Ein Besuch des zu keiner Zeit verschlossenen Doms.  Einkehr in der Gaststätte „Zum Zechenhaus“ www.zum-zechenhaus.de

 MItwandertag: 05.09.2013 Treffpunkt: 11.00 Uhr am Eisenmarkt Wetzlar. 

Anmeldung zur Teilnahme bei: Jutta Garth, jutta.garth@lahn-dill-kreis.de oder telefonisch Tel. 06441/407-17 62

 

outdooractive.com User
Author
Thorsten Hoyer
Updated: 2014-02-21

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
262 m
146 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Keine

Equipment

Normale Wanderausrüstung, Proviant und Getränke.

Tips, hints and links

Tourist-Information Wetzlar 
Domplatz 8 
35578 Wetzlar 
Tel. 06441/99-77 55 Fax 06441 99-7759 
tourist-info@wetzlar.de 
www.wetzlar.de

 

Start

Wetzlar-Eisenmarkt (151 m)
Coordinates:
Geographic
50.565311 N 8.503527 E
UTM
32U 464838 5601605

Destination

Besucherbergwerk Grube Fortuna

Turn-by-turn directions

Beginn der Bergmannsroute ist am Eisenmarkt inmitten der Altstadt. Ab dem Wetzlarer Bahnhof verläuft der Weg deshalb zunächst auf dem Zuweg zum neuen Lahnwanderweg. Wundervoll ist die Streckenführung durch die Altstadt. Kurz darauf erhebt sich linker Hand der die Altstadt beherrschende Dom (1) . Weiter geradeaus der Krämerstraße folgend, gelangt man zum romantischen Eisenmarkt (2) . Rechts zweigt die Lahnstraße ab, ab hier ist die Bergmannsroute nun auch eigenständig markiert und wird von Lahn und Dill abwechselnd begleitet. Nach einer Eisenbahnbrücke entfernt sich die Bergmannsroute vom Lahnufer, schwenkt leicht nach rechts und führt in den Wetzlarer Stadtteil Dalheim (3) . An der Durchgangsstraße nach rechts und nach wenigen Schritten wieder links in die Hermannstraße. Über eine Brücke wird die B49 überquert, um gleich darauf einem Wirtschaftsweg nach links zu folgen. Nach ca. 150 m zweigt rechts bergan ein Wiesenweg ab, vor dessen Ende man sich dann links hält und eine Wiese in Richtung einiger Wohnhäusern quert, bis der Weg scharf links an einer Viehweide in einen Laubengang abtaucht. Für ca. 1,5 km verläuft die Bergmannsroute entlang des Ortsrandes von Dalheim und des Dalheimer Baches. Weiter geht es nach links auf einen steil ansteigenden geschotterten Wirtschaftsweg. Durch die offene Feldflur erreicht man nach 1,3 km den Abzweig zum Kloster Altenberg (4) . Die Klosterkirche ist zur stillen Einkehr in den Sommermonaten täglich bis 18:00 Uhr geöffnet. An dem Abzweig scharf nach rechts und nach wenigen Metern links zum Bach abbiegen. Nach ca. 500 m an der Kreuzung rechts halten, und über Waldwege und später der Zufahrtsstraße folgend zur Grube Fortuna wandern, die zur Rechten in knapp 500 m Entfernung liegt. Hier erwartet den Wanderer eine besondere Erlebniswelt mit Besucherbergwerk und eigener Grubenbahn, mit Lokomotivmuseum,  Dampflokfahrten und einem Geoinformationszentrum. Die Bergmannsroute endet nach insgesamt 26,4 km im wunderschönen Braunfels - direkt am Lahnwanderweg. Eine tolle Möglichkeit, um nach Wetzlar (13 km) zurückzuwandern.  

Public transport

Wetzlar ist gut über das Schienennetz der DB erreichbar. Die Grube Fortuna ist nicht an das ÖPNV-Netz angeschlossen. www.bahn.de

Getting there

A45 und weiter über B49 und A480 und weiter über B277

Parking

Am Bahnhofs oder Parkhaus am Dom 
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Bergmannsroutenflyer und Pocketguide Lahnwanderweg empfohlen, kostenlos erhältlich bei der Tourist-Information in Wetzlar, siehe Info-Adresse

Similar tours nearby

 These suggestions were created automatically.

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
easy
Distance
11 km
Duration
3:15 h
Ascent
206 m
Descent
153 m
Tour route Cultural/historical value Geological highlights

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.