Print
GPX
Add to list
 Share
Graded short tour/Graded circular tour

Hauensteiner Schusterpfad

(11) Graded short tour/Graded circular tour • Palatinate
  • Felsentor unterhalb des Nedingfelsens
    / Felsentor unterhalb des Nedingfelsens
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Hühnerstein mit 360° Rundblick
    / Hühnerstein mit 360° Rundblick
    Photo: PWV Schwanheim, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Deutsches Schuhmuseum Hauenstein
    / Deutsches Schuhmuseum Hauenstein
    Photo: Christoph Riemeyer, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Kreuzfeslen mit Blick auf Hauenstein
    / Kreuzfeslen mit Blick auf Hauenstein
    Photo: JAcques Noll, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Hauensteiner Schusterpfad
    / Hauensteiner Schusterpfad
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Hängeler Brünnel am Hauensteiner Schusterpfad
    / Hängeler Brünnel am Hauensteiner Schusterpfad
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Der Nedingfelsen mit Blick auf Hauenstein
    / Der Nedingfelsen mit Blick auf Hauenstein
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Blick vom Kahlen Felsen auf den Burghalderfelsen
    / Blick vom Kahlen Felsen auf den Burghalderfelsen
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Auf dem Rundweg
    / Auf dem Rundweg "Hauensteiner Schusterpfad"
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • /
    Photo: Jacques Noll, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Blick auf Hauenstein vom Schusterpfad
    / Blick auf Hauenstein vom Schusterpfad
    Photo: Jacques Noll, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Kapelle Winterkirchel
    / Kapelle Winterkirchel
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Rast am Dörreinfelsen
    / Rast am Dörreinfelsen
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Rutsche im Wasgaufreibad
    / Rutsche im Wasgaufreibad
    Photo: Christof Reichert, Südwestpfalz Touristik e.V.
  • Aufstieg zum Hühnerstein über eine Metallleiter
    / Aufstieg zum Hühnerstein über eine Metallleiter
    Photo: Jacques Noll, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Ein Weg der WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen
    / Ein Weg der WANDERarena Pfälzerwald-Nordvogesen
    Photo: Martin Hartwig, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
  • Blick vom Hauensteiner Schusterpfad
    / Blick vom Hauensteiner Schusterpfad
    Photo: Dominik Ketz, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
Map / Hauensteiner Schusterpfad
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 12 14 Kreuzfelsen Hühnerstein Wanderheim Dicke Eiche Winterkirchel Nedingfelsen
Weather

Premium route awarded the
The premium hiking trail "Hauensteiner Schusterpfad" is circular route leading around the traditional shoe-making town of Hauenstein. Dense forests and red sandstone cliffs line this 15-kilometre trail. Numerous viewpoints allow spectacular views of the Southwest Palatinate region and the town of Hauenstein. Having finished the hike, it is well worth visiting the German Shoe Museum in Hauenstein or going for a shopping trip in the “shoe mile” and in the town centre.

 

moderate
14.7 km
5:00 h
547 m
548 m
A hike with a lot to see

An adventure for both young and old is the Hauensteiner Schusterpfad - one of seven premium hiking trails in the municipality of Hauenstein. Along easy-going paths this 15-kilometre-long circular route leads around the traditional shoe-making town of Hauenstein. Along the way, there are numerous viewpoints inviting you to have a short rest or snack.

 

The tour starts at the rocky gap next to the Penny supermarket in Hauenstein. From there, the climb begins up to the Felsentor, a distinctive rock formation below the Nedingfelsens. Once you have finished the steep path to Nedingfelsen, you will enjoy the first impressive panoramic view of Hauenstein and its hilly surroundings, a foretaste of the many other highlights of this tour. After a short breather on the spacious plateau of Nedingfelsens it goes back down into the valley, past the Karmelkloster through an idyllic meadow landscape before the next ascent awaits you. Winding paths lead up through the rocky landscape and through fragrant pine forests up to the mighty Kreuzelfelsen. Along the way, there is also a path branching off to Felsentisch where walkers have piled up small stone cairns, which are well worth   photographing. As soon as the cross on the summit of the Kreuzelfelsens becomes visible, you can imagine that you will be rewarded for making this strenuous climb   with a great view.

 

It is these outlooks and wide views that make each Premiumweg into a breathtaking experience. Also on the rocky massif "Kahler Felsen" there is a panoramic view of the hillside landscape that you will not forget. For this reason, many hikers like to linger here a while or explore the neighbouring rock formations and discover secluded resting areas. It is also advisable to rest here since the following path towards the Hühnerstein is no bed of roses.

 

What you should definitely not miss is a trip to Dörreinfelsen and the Fliehburg Backelstein. This early medieval wooden castle towers over a formidable hillside wall and rewards you for your walking stamina with a long-distance view. Once back on the trail, the highlight of this tour can be seen: the Hühnerstein. Perched like a giant mushroom on the hill ridge, the summit can be reached via a metal ladder which leads to the observation deck from where you can look in all directions - a breathtaking panorama.

 

After so many distant views and rocky adventures you will now enjoy a rest and snack at the Wanderheim Dicke Eiche belonging to the Pfälzerwaldverein. Now the following last five kilometres of this eventful hiking tour have something different to offer. Depending on whether other hikers are on the way, a bright sound of bell ringing can be heard from a distance. Situated in a forest glade there is   the   picturesque pilgrimage church "Winterkirchel" whose bell ropes can be operated by any visitor. Undoubtedly a surprise for everyone making this walk for the first time. From the Trifelsblick you can enjoy beautiful views once again before returning with many happy memories back to Hauenstein.

 

 

Author's recommendation

Einkehrmöglichkeit im Wanderheim "Dicke Eiche" (Samstag, Sonntag & Feiertags von 9.00 - 18.00 Uhr, von Mai bis Oktober auch mittwochs von 10.00 - 18.00 Uhr)  oder örtliche Gastronomie in Hauenstein.

Im Anschluss an den Rundwanderweg bietet sich ein Besuch des Deutschen Schuhmuseums Hauenstein oder der Einkaufsgelegenheit Schuhmeile und Ortszentrum an.
Bei Schnee und Eis ist auch auf dem Premium-Wanderwegen grundsätzlich Vorsicht geboten !

 

outdooractive.com User
Author
Jacques Noll
Updated: 2016-09-29

Premium route awarded the Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
440 m
222 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Despite the well-signposted trail markers along the premium hiking trails, we recommend for security reasons to always have an appropriate hiking map so that, for example when a storm occurs, you can quickly either find shelter or get out of the woods.

 

Especially in the autumn it is also important to remember that leaves lying on the ground can conceal irregularities, such as roots, rocks or holes in the path. Following storms, trees can have been uprooted or have branches hanging down. Such path impairments have to be expected   when using such trails . Especially in adverse weather conditions, it may occur that the trails and paths turn into muddy and slippery passages. Path impairments of this kind have to be expected when you go out for a hike. Not all rocks or slopes are secured with ropes or railings and sure footedness is required. Should you be of the opinion that these are not accessible to you then you should try and get around them.

 

Equipment

Sturdy footwear and all-weather clothing, sun and rain protection, and a sufficient quantity of food and drink, should no refreshment facilities or shopping possibilities exist or be open. Although the path is always very well marked, you should for safety reasons always have an appropriate hiking map with you.

 

Tips, hints and links

Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
Schuhmeile 1, 76846 Hauenstein
Tel. 06392-92 333 80
www.hauenstein-pfalz.de

Start

A rocky gap at the Penny supermarket, car navigation: 76846 Hauenstein, Pirmasens Straße 1 (264 m)
Coordinates:
Geographic
49.187622 N 7.862603 E
UTM
32U 417121 5448935

Turn-by-turn directions

Hauensteiner Schusterpfad 
Wanderung mit hohem Erlebnisfaktor  

Eine Erlebnistour für jung und alt ist der Hauensteiner Schusterpfad – einer von sieben Premiumwanderwegen der Verbandsgemeinde Hauenstein. Über angenehm zu laufende Pfade führt dieser etwa 15 Kilometer lange Rundweg um den traditionsreichen Schuhort Hauenstein herum. Unterwegs laden zahlreiche Aussichtspunkte zur gemütlichen Rast und Brotzeit ein. 

Der Tour-Einstieg ist am Felsdurchbruch beim Penny Markt in Hauenstein. Von dort aus beginnt der Anstieg hoch zum Felsentor, einer markanten Gesteinsformation unterhalb des Nedingfelsens. Hat man den steilen Pfad zum Nedingfelsen hinauf geschafft, bietet ein erster beeindruckender Panoramablick über Hauenstein und seine bergige Umgebung einen Vorgeschmack auf die vielen weiteren Höhepunkte dieser Tour. Nach einer kurzen Verschnaufpause auf dem großzügigen Felsplateau des Nedingfelsens geht es wieder hinab ins Tal, vorbei am Karmelkloster durch eine idyllische Wiesenlandschaft, bevor der nächste Aufstieg ansteht. Verschlungene Pfade winden sich durch die Felsenlandschaft und führen durch duftende Kiefernwälder hinauf zum mächtigen Kreuzelfelsen. Auf dem Weg dorthin führt ein abzweigender Weg zum Aussichtspunkt Felsentisch. Dort haben Wanderer kleine Steinhaufen aufgeschichtet, die es wert sind fotografiert zu werden. Kaum ist das Gipfelkreuz des Kreuzelfelsens sichtbar lässt sich erahnen, dass man die Mühe des Aufstiegs mit einem tollen Weitblick belohnt wird. 

Es sind gerade diese Aussichten und Weitblicke, die jeden einzelnen Premiumweg zu einem atemberaubenden Erlebnis machen. Auch auf dem Felsmassiv „Kahler Felsen“ bietet sich ein Panorama über die Berglandschaft, das man so schnell nicht wieder vergisst. Grenzenlose Freiheit strahlt dieses großflächige Plateau aus und man verweilt gerne eine zeitlang oder streift um die kleinen Felsgruppen herum und entdeckt lauschige Ruheplätzchen. Ausruhen und Kraft tanken ist auch ratsam, denn der anschließende Weg Richtung Hühnerstein ist kein Zuckerschlecken. 

Was man sich auf jeden Fall nicht entgehen lassen sollte, ist ein Abstecher zum Dörreinfelsen und zur Fliehburg Backelstein. Die frühmittelalterliche Holzburg ragt mit einer Respekt einflößenden Steilwand aus dem Berg und belohnt die notwendige Kraxelei mit einer weiteren Fernsicht. Wieder zurück auf dem Höhenweg kündigt sich der Höhepunkt dieser Tour an: der Hühnerstein. Wie ein riesiger Pilz steht der felsige Koloss auf dem Bergkamm. Über eine Metallleiter gelangt man auf die Aussichtsplattform von der aus man in alle Himmelsrichtungen schauen kann – ein atemberaubendes Panorama. 

Nach so vielen Fernblicken und Felsabenteuern ist eine Stärkung im Wanderheim Dicke Eiche des Pfälzerwaldvereins angesagt. Auch die folgenden letzten fünf Kilometer der erlebnisreichen Wandertour haben noch etwas zu bieten. Je nachdem ob Wanderer unterwegs sind, kann in der Ferne ein helles Glockenläuten zu hören sein. Denn in einer Waldlichtung liegt die malerische Wallfahrtskapelle „Winterkirchel“, deren Glockenseil von jedem Besucher betätigt werden kann. Eine kleine Überraschung für jeden, der diese Wanderung zum ersten Mal macht. Am Trifelsblick kann man abschließend noch einmal eine herrliche Aussicht genießen, bevor es wieder mit vielen neuen Eindrücken zurück nach Hauenstein geht.

Text: Daniela Trauthwein 

Public transport

You take the train to Hauenstein, follow the signs towards the town centre or to the Hauenstreiner Schusterpfad until you reach the Penny supermarket (1000 m). The stopping station,   Hauenstein Mitte, with a direct entry onto the Hauensteiner Schusterpfad.

 

Getting there

B10 ( Landau / Pirmasens), Ausfahrt Hauenstein

Parking

Parking area at the Penny supermarket, car navigation: 76846 Hauenstein, Pirmasens Straße 1
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Hauenstein & Triefelsland 1:25.000, Pietrsuka Verlag

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".
Siegbert Rauch
2016-10-07
Die Tour empfanden wir nur zur Hälfte als empfehlenswert. Im Uhrzeigersinn begangen ist die Strecke bis zum Hühnerstein - mit Ausnahme der Durchquerung der Felder sowie eines Teiles von Hauenstein - wirklich schön und abwechslungsreich. Spätestens ab dem Hühnerstein flacht das Erlebnislevel stark ab und ab der (empfehlenswerten) Wanderhütte unterscheidet sich die Strecke nicht von einer ganz gewöhnlichen Wanderung; also keinesfalls "Premium". Insgesamt eine nette aber zur zur Hälfte empfehlenswerte Tour. Die Markierung ist indes hervorragend. Man braucht keine Wanderkarte.
Reviews
Done at
2016-10-02

Ja Ha
2016-08-28
Die Ausschilderung ist super, und die Ausblicke sagenhaft. Super Tour! Sogar meine Kinder 6+8 Jahre alt haben die Tour geschafft.
Reviews
Done at
2016-08-17

A. J.
2016-08-04
Super Markierung auf der ganzen Tour Es gibt viel zu sehen. Leider hat das wanderheim dicke eiche nur am Wochenende geöffnet... Wir haben die Tour in 4stunden gelaufen...
Reviews

show more

No current conditions found in the area.
Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.7 km
Duration
5:00 h
Ascent
547 m
Descent
548 m
Round tour Nice views With refreshment stops Suitable for families and children Cultural/historical value

Weather Today

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.