Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded short tour/Graded circular tour

Hiwweltour Bismarckturm

· 26 reviews · Graded short tour/Graded circular tour · Rhenish Hesse
Responsible for this content
Rheinhessen-Touristik GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Wandergruppe am Bismarckturm bei Ingelheim
    / Wandergruppe am Bismarckturm bei Ingelheim
    Photo: Dominik Ketz
  • / Wanderliegen an der Hiwweltour Bismarckturm
    Photo: Dominik Ketz
  • / Wanderer beim POI Rheingaublick
    Photo: Dominik Ketz
  • / Aussicht auf Appenheim
    Photo: Dominik Ketz
  • / Rastplatz oberhalb von Gau-Algesheim
    Photo: Dominik Ketz
  • / Brücke bei Appenheim
    Photo: Dominik Ketz
  • / Wandern im Naturschutzgebiet Gau-Algesheimer Kopf
    Photo: Dominik Ketz
  • / Pferdekoppeln vom Hofgut Wieseck
    Photo: Dominik Ketz
  • / Wanderer auf dem Bismarckturm
    Photo: Dominik Ketz
  • / Blick auf Gau-Algesheim
    Photo: Dominik Ketz
  • / Blumepracht am Wanderweg
    Photo: Dominik Ketz
  • / Blick über die rheinhessische Hügellandschaft
    Photo: Dominik Ketz
m 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Bodenprofil Kalktertiär Bismarckturm Salamanderlöcher Bismarckturm Rheingaublick Schutzhütte GAGA Weinlage Hundertgulden

Wald, Weinberge und Weite - die Hiwweltour Bismarckturm zwischen Ingelheim und Gau-Algesheim führt durch ein Naturschutzgebiet und eine von Rheinhessens berühmtesten Weinlagen.

 

moderate
10.3 km
3:00 h
151 m
151 m

Wandern Sie auf der Hiwweltour Bismarckturm im Naturschutzgebiet Gau-Algesheimer Kopf, durchs Welzbachtal hin zur berühmten Weinlage Hundertgulden. Unterwegs besticht der kurzweilige Wechsel von Waldpassagen, heckengesäumten Wegpartien und offenen Weiten, mit unzähligen Panoramablicken zum Rhein und dem Rheingau. Mit Ingelheim, Gau-Algesheim und Appenheim bieten sich gleich drei Einstiegspunkte an, die mit Ihren historischen Stadtkernen und dem Angebot an Einkehrmöglichkeiten einen Besuch wert sind.

Author’s recommendation

Besuchen Sie den historischen Marktplatz in Gau-Algesheim.
Schöne Geschäfte und Restaurants laden zum Verweilen und Einkehren ein.

outdooractive.com User
Author
Daniel Schmidt
Updated: March 19, 2020

Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
244 m
Lowest point
133 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Restaurant Elder
Straußwirtschaft Eberle-Runkel
MühlenSchänke
Bergrestaurant Waldeck

Safety information

Bitte beachten Sie die aktuellen Sicherheitshinweise des Bundesgesundheitsministerium in Bezug auf dem Umgang mit der COVID - 19 Pandemie. Dazu gehört auch, soziale Interaktionen auf ein Minimum zu reduzieren. Da sie beim Wandern natürlich auch auf andere Menschen treffen können, empfehlen wir, aktuell keine Wanderungen durchzuführen.

Equipment

Festes Schuhwerk, Wanderbekleidung, Rucksackverpflegung

Tips, hints and links

Rheinhessen-Touristik GmbH
Kreuzhof 1
55268 Nieder-Olm
Tel.: (06136) 92398-14
Fax: (06136) 92398-79
E-Mail: info(at)rheinhessen.info
Internet: www.rheinhessen.de/impressum

 

Start

Ingelheim - Bismarckturm (212 m)
Coordinates:
Geographic
49.959682, 8.035613
UTM
32U 430827 5534593

Destination

Ingelheim - Bismarckturm

Turn-by-turn directions

Gleich zu Beginn bietet der tagsüber frei zugängliche Bismarckturm eine wunderschöne Rundumsicht auf Ingelheim und den Rheingau. Aus einer neuen Perspektive lässt sich dieser Ausblick an der Hangkante genießen. Danach schlängelt sich der Pfad, umgeben von üppiger Vegetation, durch den Wald zur Schutzhütte GAGA.  Von hier ergibt sich das nächste Panorama zum Laurenziberg bis hin zum Binger Loch.  Der Weg senkt sich nun in Richtung Gau-Algesheim.

Sobald die Weinbergszone erreicht wird, liegt der Ort zum Greifen nah. Die Hiwweltour schwingt sich am Abzweig des südlichen Zuweges wieder leicht bergan. Nach 2,8 km beginnt der Abstieg ins Welzbachtal, wo einst zahlreiche Mühlen die Kraft des Wassers nutzten.  Auf Höhe der Grillhütte wechseln wir über den Bach und wandern zum nahen Weinort Appenheim, dessen Ortskern per Zuweg erreichbar ist.

Nach Passieren der 100 Guldenmühle (Einkehrmöglichkeit) gewinnt die Tour an Höhe und führt direkt durch die berühmte Weinlage Appenheimer Hundertgulden. Eine Pause am Tisch des Weines lohnt nach dem Anstieg, bevor über einen Treppenpfad wir das Plateau erreichen und  in den nahen Wald wandern. Ein kurzer Zuweg führt zum geoökologischen Lehrpfad, der an dieser Stelle auf die Salamanderlöcher aufmerksam macht. Eine informative Tafel erläutert alles Wissenswerte zu diesem bedeutenden Geotop.

Anschließend geht es fast eben durch den artenreichen Wald des Naturschutzgebietes Gau-Algesheimer Kopf. Sobald die Hiwweltour erste Felder erreicht, sorgt der weite Blick bis zum Feldberg für Aufmerksamkeit, bevor es vorbei am Hofgut Waldeck zurück zum Bismarckturm geht. Alternativ bieten sich Gau-Algesheim mit dem historischen Marktplatz und Ingelheim mit der Kaiserpfalz Karl des Großen zum weiteren Verweilen an.



Note


all notes on protected areas

Public transport

Public transport friendly

Die Hiwweltour Bismarckturm ist über die Bahnhöfe in Ingelheim und Gau-Algesheim erreichbar.
Ab beiden Bahnhöfen führen markierte Zuwege zum Wanderweg.
Fahrpläne: www.rnn.info

Getting there

Mit dem Auto:
A60 Ausfahrt Ingelheim West, 3 km Richtung L428 Nieder-Olm, bei Ingelheim Süd im Kreisel in Waldeckstraße abbiegen, 2 km folgen bis Bismarckturm

Mit dem ÖPNV:
Bahnhof Ingelheim (Zuweg zum Startpunkt)
Bahnhof Gau-Algesheim (Zuweg zum Startpunkt)
Fahrpläne: www.rnn.info

Parking

Parkplatz am Bismarckturm
Adresse: Am Bismarckturm, 55218 Ingelheim

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Hiwweltouren Rheinhessen Band 2 – 10 der schönsten Rundwanderwege
Verlag: ideemedia GmbH, 56567 Neuwied
ISBN: 978-3-942779-45-6
Preis: 12,95 EUR


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.2
(26)
Martin Christmann 
July 05, 2019 · Community
Abwechslungsreiche Tour mit hübschen Ausblicken nach Rheinhessen in die Hiwwel und in den Rheingau. Angenehmer Wechsel von Wald und offener Landschaft mit Weinbergen. Auch an einem heißen Sommertag gut zu laufen (wir sind gegen 9:30 gestartet und gegen den Uhrzeigersinn gelaufen, so hatten wir auch an den Waldrändern Schatten). Zahlreiche, sehr nett gemachte Rastmöglichkeiten, die sind mit Liebe gemacht und gepflegt!
show more
Done at July 04, 2019
Bernd .
April 21, 2019 · Community
Sehr schön geführte Tour mit viel Aussicht. Am Wochenende am besten nicht so spät starten, dann gibt es noch nen schattigen Parkplatz am Bismarck-Turm.
show more
Show all reviews

Photos of others

+ 62

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
10.3 km
Duration
3:00h
Ascent
151 m
Descent
151 m
Public transport friendly Loop Refreshment stops available Scenic Cultural/historical value Geological highlights

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.