Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded short tour/Graded circular tour

nderlands

· 21 reviews · Graded short tour/Graded circular tour · Westerwald
Responsible for this content
Touristik-Verband Wiedtal e.V. Verified partner 
  • Wegkennzeichen Bärenkopp
    / Wegkennzeichen Bärenkopp
    Photo: Westerwald Touristik-Service, Westerwald Touristik-Service
  • Die Wied bei Waldbreitbach
    / Die Wied bei Waldbreitbach
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Das weiße Kreuz
    / Das weiße Kreuz
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Pause am Wiedufer
    / Pause am Wiedufer
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Oberhalb von Waldbreitbach
    / Oberhalb von Waldbreitbach
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Das Gipfelkreuz am Bärenkopp
    / Das Gipfelkreuz am Bärenkopp
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • Ausblick Richtung Roßbach
    / Ausblick Richtung Roßbach
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Naturpark Rastplatz bei Verscheid
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
  • / Schäfers Kreuz
    Photo: Andreas Pacek, Touristik-Verband Wiedtal e.V.
0 150 300 450 600 m km 2 4 6 8 10 Touristik-Verband Wiedtal e.V. Hotel Zur Post Waldbreitbach Ferienwohnung Wiedliebe Deluxe Camping Wiedhofstube Friedhof Weiße Kreuz Paganetti's Gasthof Bärenkopp Rastplatz Luh-Kapellchen Rosa Flesch - Tagungszentrum Kreuzkapelle

Diese Wäller Tour zeigt Waldbreitbach und das Wiedtal von ihrer schönsten Seite. Großartige Aussichten von den Höhen, das idyllische Wiedtal, das Kloster St. Marienhaus und zahlreiche Pfade sorgen für Wandergenuss.

difficult
11.8 km
3:30 h
449 m
449 m
outdooractive.com User
Author
Westerwald Touristik-Service
Updated: November 19, 2019

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
329 m
Lowest point
105 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Nassen's Mühle - Restaurant & Pension
Rosa Flesch - Tagungszentrum
Kloster St. Marienhaus
Hotel Zur Post Waldbreitbach
Paganetti's Gasthof
PRIMA Hotel Vita-Balance
PRIMA Hotel Vita-Balance
Wiedhofstube

Equipment

Wanderschuhe

Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Tips, hints and links

Eine Wanderkarte und ein Wanderführer zu den Wäller Touren sind im Westerwald-Shop erhältlich.

www.wiedtal.de

Imagefilm zum Wiedtal

Start

Marktstraße, 56588 Waldbreitbach (113 m)
Coordinates:
Geographic
50.552027, 7.412139
UTM
32U 387513 5601214

Destination

Marktstraße, 56588 Waldbreitbach

Turn-by-turn directions

Vom kostenfreien Parkplatz erreicht man über einen kurzen Zuweg das Int. Krippen- und Bibelmuseum am westlichen Ortsrand Waldbreitbachs. Hier taucht der Weg zügig in schattigen Wald ein und schwingt sich auf engem Pfad oberhalb des Ortes am Hang entlang. Immer wieder blitzen die Dächer von Waldbreitbach durch die Bäume. Hinter dem Campingplatz über die Fußgängerbrücke mit schönem Blick auf die quirlige Wied. Von nun an geht es im Zick Zack bergauf. Auf engem Pfad zunächst einen bewachsenen Aussichtsfelsen erklimmen, wobei sich auch hier ein schmucker Blick auf das Tal der Wied bietet. Kurz hinab zur tief und steil eingeschnittenen Mulde des Hochscheider Baches, der besonders nach rauem Wetter wilde Spuren hinterlässt. Stetig bergauf erreicht die Runde den fantastischen Bärenkopp samt Gipfelkreuz und Rastbank. Ein toller Ausblick lädt hier zur ersten Rast.

Am Ortsrand von Verscheid entlang zu aussichtsreichen Hochflächen zwischen Wied- und Fockenbachtal. Weite Blicke nach Westen, Süden und Osten versüßen das Schlendern über die Wiesen- und Feldwege. Gerade erst am hügeligen Westerwald satt gesehen, wartet das schmucke Luh-Kapellchen, das den einen oder anderen ermuntern wird, inne zu halten.

Mitten in der Wiesenlandschaft am Rande von Glockscheid, bei tollem Ausblick über Hausen (Wied), ragen die neogotischen Türme des Klosters St. Marienhaus auf. Das Mutterhaus des Waldbreitbacher Ordens der Franziskanerinnen wurde 1886 erbaut und ist eine kurze Stippvisite wert. Steil kurvt ein Pfad vom Kloster aus hinunter nach Waldbreitbach, ehe die Wied erneut überquert wird. Auf dem letzten Stück der Runde begleitet dann der Westerwald-Steig den Verlauf des kurvigen Pfades entlang des waldigen Hanges bis zum Ausgangspunkt.

Alternativroute (gelbe Markierung):

Im Verscheider Seifen befinden sich auf knapp 400 m rechts steile Wegeabschnitte. Ein gelb markierter Zuweg ist eine leicht begehbare Alternativroute, mit einer leichten, gleichmäßigen Steigung. Nach ca. 850 m stoßen Sie wieder auf die WällerTour Bärenkopp.

Public transport

Bahn bis Neuwied und weiter mit der Buslinie 131 bis Waldbreitbach Mitte

Getting there

A3 bis Ausfahrt 35 Neustadt (Wied) und weiter über die L270 Richtung Asbach/Neustadt/Obersteinebach/Niedersteinebach/Hümmerich/Krunkel und weiter über die K88 und K90 Richtung Waldbreitbach

Von Neuwied bzw. Neustadt kommend: L255 bis Waldbreitbach

Parking

kostenfreier Parkplatz: Marktstraße, 56588 Waldbreitbach
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Offzieller Wanderführer Wäller Touren (plus Erlebnisschleifen am WesterwaldSteig), Herausgeber: IdeeMedia, 176 Seiten mit vielen Fotos, Kartenausschnitten, Höhenprofilen, 11,95 €

Author’s map recommendations

Wanderkarte-Leporello Wäller Touren, GPS-genaue Wanderkarte mit Ausflugszielen, Einkehr- & Freizeittipps, Straßennamen und Höhenprofilen, Kartengröße (B x H): 20 Kartenseiten à 18 x 20 cm, 9 red. Seiten, 6,95 € - Die Wanderkarte und das -buch erhalten Sie im Westerwald-Shop unter www.westerwald-shop.info!


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

4.2
(21)
M. S.
November 26, 2019 · Community
Können uns den Vorrednern nur anschließen: Besser die Runde andersherum gehen, da nach dem Bärenkopp "nur" noch Feldabschnitte folgen. Der zeitliche Schwerpunkt liegt in unserem Video daher auch auf dem ersten Drittel der Tour, das man als Highlight bezeichnen kann.
show more
Done at November 24, 2019
Video: M. S., Community
Hans Janssens
October 13, 2019 · Community
Zeer mooie wandeling met veel afwisseling en zeer veel mooie uitzichten. Zelf zou ik de wandeling niet als zwaar omschrijven middel zou veel beter zijn. Hier en daar wel eens een iets pittiger stukje naar boven maar nooit lang. Een aanrader. Wel ben ik hem langs links (andersom als beschreven) gelopen, wat dan het voordeel heeft dat je op het einde aan de camping jezelf kan trakteren op een lekkere (en goedkope) verfrissende pint en of kleine versnapering.
show more
Done at October 13, 2019
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Photo: Hans Janssens, Community
Christian Misczok
September 14, 2019 · Community
Done at September 13, 2019
Photo: Christian Misczok, Community
Show all reviews

Photos of others

+ 33

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
11.8 km
Duration
3:30 h
Ascent
449 m
Descent
449 m
Loop Scenic With refreshment stops

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.