Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Embed
Fitness
Graded short tour/Graded circular tour

Stahlberg-Schleife

· 20 reviews · Graded short tour/Graded circular tour · Romantischer Rhein
Responsible for this content
Romantischer Rhein Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Burg Stahleck
    / Burg Stahleck
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • /
    Photo: Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Aussicht von Burg Stahleck
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Begehbare Burgruine Stahlberg
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Blick über den vorderen Hunsrück
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Postenturm
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Blick auf Bacharach mit Wernerkapelle
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
  • / Malerwinkel in Bacharach
    Photo: Frank Gallas, Romantischer Rhein Tourismus GmbH
m 400 300 200 100 12 10 8 6 4 2 km Im Malerwinkel Wernerkapelle Heinrich-Heine-Blick Burg Stahleck Grillhütte Burg Stahlberg Weiherturm

Der neue Rundwanderweg startet ganz romantisch im "Malerwinkel" der historischen Rhein- und Weinstadt Bacharach.

moderate
12.7 km
4:00 h
550 m
550 m

Los geht's zwischen Wehrtürmen und historischer Stadtmauer, bevor der Rundweg mit stetem Auf- und Ab zur Burgruine Stahlberg führt. Die Stahlberg-Schleife wurde von Experten des Deutschen Wanderinstituts als "exzellenter Weg" eingestuft, der mit Abwechslung und traumhaften Aussichten lockt.

Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Stamina
Highest point
352 m
Lowest point
83 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Allgemeingültige Sicherheitshinweise :

  • Tragen Sie witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Planen Sie Ihre Etappen mit angemessenen Pausen und gehen Sie sparsam mit Ihren Kräften um.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit. Es sind nicht überall Einkehrmöglichkeiten vorhanden.
  • Bitte ziehen Sie dem Weg angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf schlüpfrigen und steilen bzw. felsigen und unebenen Wegen geben.
  • Sollten Sie bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass diese für Sie nicht begehbar sind, dann sollten Sie diese umgehen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen.
  • Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art müssen Sie rechnen, wenn Sie eine Wanderung unternehmen.
  • Besonders steile und eindeutig gefährliche Stellen sind selbstverständlich mit Geländern oder Seilen gesichert. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm. Bitte behandeln Sie diese Sicherungsmaßnahmen auch als solche. Geländer sind als Sturzsicherung gedacht und nicht als Klettergerüst oder Aussichtsturm.

Equipment

  • Wanderschuhe
  • Witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung

Tips, hints and links

Die Umsetzung dieses Weges wurde im Rahmen des Entwicklungsprogramms PAUL unter Beteiligung der Europäischen Union und des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten gefördert.

 

Europäische UNION
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.

Projektträgerin:
Romantischer Rhein Tourismus GmbH

Ein Leader-Projekt der Lokalen Aktionsgruppe Welterbe Oberes Mittelrheintal in der Förderperiode 2007 bis 2013

Start

Bacharach, Malerwinkel (85 m)
Coordinates:
Geographic
50.059479, 7.765392
UTM
32U 411629 5545974

Destination

Bacharach, Malerwinkel

Turn-by-turn directions

Der Rundweg startet im Malerwinkel von Bacharach, einem der romantischsten Bereiche des historischen Stadtkerns, für den alte Fachwerkhäuser und verwinkelte Gassen charakteristisch sind. Der Münzbach fließt hier teilweise offen durch den Ort.

Steil strebt die Route bergan Richtung Burg Stahleck, die imposant über der Stadt thront. Doch nach wenigen Metern Aufstieg lohnt sich ein Abstecher zur Wernerkapelle. Die denkmalgeschützte Ruine steht malerisch im Hang und ermöglicht einen ersten Ausblick über die Dächer von Bacharach auf den Rhein.

In der Burg Stahleck ist eine Jugendherberge untergebracht. Diese ermöglicht auf der Außenterrasse hinter dem Burgtor eine erste aussichtsreiche Rast. Die Stahlberg-Schleife führt hinter der Burg weiter den Hang hinauf, so dass man sogar über das Turmdach der Burg hinweg auf den Rhein und die umliegenden Weinberge schauen kann.

Nun geht es hangparallel in das Steeger Tal über ruhige Waldwege und durch ein Tiergehege weiter. Dem Wanderer liegt der alte Weinort Bacharach-Steeg mit der St. Anna Kirche förmlich zu Füßen. Immer wieder hat man die Ruine von Burg Stahlberg (nicht mit der Burg Stahleck über Bacharach zu verwechseln) im Blick, passiert diese erst einmal am gegenüberliegenden Hang. Ein alter Schieferstollen am Wegesrand ermöglicht schon von außen einen Einblick in das Höhleninnere.

Schließlich quert der Wanderer den Münzbach, um auf der anderen Hangseite über alte Wirtschaftswege von brachliegenden Weinbergen und einem spannenden Pfad an einer Schieferfelswand vorbei der Burg Stahlberg immer näher zu kommen. Die alten Gemäuer sollten auf jeden Fall erkundet werden. Über eine schmale Holzbrücke gelangt der Wanderer ins Innere der Burg, von welcher noch Teile der Ringmauer, Reste eines rechteckigen Turms und ein Rundturm erhalten sind. Ein Rastplatz im Innenhof der Ruine bietet sich für die nächste aussichtsreiche Rast mit fantastischem Ausblick in das Steeger Tal an.

Der Weg führt weiter zum Dorweiler Bach und leitet nach dessen Querung aufwärts zu einen Hochplateau – einem Ausläufer des Hunsrücks. Hier oben erlebt der Wanderer eine beeindruckende Weite. Über Wege, die von Bäumen und Gebüschen gesäumt sind, strebt die Stahlberg-Schleife langsam wieder dem Rhein zu, bis hin zur Heinrich-Heine-Höhe mit einem grandiosen Blick auf Bacharach und ins Rheintal bis nach Trechtingshausen. Beim Abstieg über den Orionsteig, der seinen Namen von einem seltenen hier vorkommenden Schmetterling hat, verläuft der Weg entlang alter Stadtmauerreste und Wehrtürme hinab bis in die Altstadt. Hier findet der Wanderer zahlreiche Einkehrmöglichkeiten.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bacharach verfügt über einen Bahnhof.

Getting there

  • B 9 entlang des Rheins nach Bacharach
  • Autofähre nach Kaub an der Enegelsburg

Parking

  • Bacharach am Rheinufer (O 411996 N 5545656)
  • Burg Stahleck (O 411582 N 5545763)
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Ask the first question

Got any questions regarding this content? You can ask them here.


Reviews

4.6
(20)
Wolfgang Simon
May 03, 2020 · Community
Da es für heute gutes Wetter gemeldet hatte,entschied ich mich nach längerer Recherche für die Stahlberg -Schleife in Boppard.Coronabedingt sollte es eine Rundtour werden um den Nahverkehr zu umgehen,und so machte ich mich auf den Weg mit der Hoffnung ,dass es nicht wieder -wie sehr oft bei Rundtouren- so eine ´Na ja´ Tour wird diesmal.Recht schnell legten sich meine Befürchtungen diesbezüglich und es kristallisierte sich eine wahrhaft tolle ´HOPPLA´ Tour heraus! Warum: Sehr abwechslungsreiche Wegführung,knackige Steigungen,2 Burgen,sehr viele tolle Aussichtspunkte,und eine -dem Frühjahr geschuldete- farbenfrohe Natur! Das sind für mich die Komponenten,die eine tolle Tour für mich ausmachen.Dann öffnen sich Herz und Seele,und damit Ihr verstehen könnt, was ich damit meine,hinterlasse ich ein paar bunte Impressionen-entstanden in diesen wunderschönen Stunden heute....Viel Spass,und- nachmachen !!!
show more
Done at May 03, 2020
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Photo: Wolfgang Simon, Community
Thomas Kunz
April 18, 2020 · Community
Schöne Wege, Abwechslung und Tolle Aussicht variieren gut miteinander super ausgeschildert. Etwas länger wie angegeben. Gerne nochmal.
show more
Samstag, 18. April 2020 15:29:10
Photo: Thomas Kunz, Community
Götz Meistre
April 07, 2020 · Community
Tolle Tour. Gut ausgeschildert und viele schöne Blicke.
show more
Done at April 04, 2020
Show all reviews

Photos from others

+ 66

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
12.7 km
Duration
4:00h
Ascent
550 m
Descent
550 m
Loop Scenic Cultural/historical value

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.