Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Burghalder Weg

· 3 reviews · Hiking Trail · Hauenstein
Responsible for this content
Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald Verified partner 
  • burghalder-weg
    Photo: Sonja Spieß, Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
m 450 400 350 300 250 200 8 6 4 2 km E-Bike Ladestation … Eiche Paddelweiher-Hütte Wanderheim "Dicke Eiche" Naturdenkmal Dicke Eiche Backelstein Paddelweiher Winterkirchel Burghalder
Schöner und abwechslungsreicher Rundweg vorbei an markanten Felsen in Hauenstein.
moderate
Distance 9.2 km
2:50 h
212 m
217 m
399 m
230 m

Der Wanderweg Burghalder Weg führt vom Startpunkt am Wasgau-Freibad hinauf und vorbei an schönen Felsformationen wie dem Lanzenfahrter Felsen und natürlich zu dem Fels der dem Weg seine Namen gab dem Burghalder. Auf dem Felsen sind noch die Überreste der ehemaligen Fliehburg zu sehen die einst dort stand. Der Auftstieg lohnt sich;  man hat von oben eine wunderschöne Aussicht. Weiter geht es vorbei am Wolfsfelsen zum PWV Wanderheim "Dicke Eiche". Hier ist die Rast auf jeden Fall empfehlenswert. Vom Wanderheim aus geht es auf einem Zick-Zack-Weg hinunter zur Queichquelle und in das gleichnahmige Tal. Die Wanderung geht vorbei am Paddelweiher und durch den Altwiesen-Park zurück zum Ausgangspunkt der Tour am Wasgau-Freibad.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.

Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.

Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.

Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

 www.pfalz.de/uffbasse

Author’s recommendation

Unbedingt das Wasser an der Queichquelle probieren!
Profile picture of Sonja Spiess
Author
Sonja Spiess
Update: March 26, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
399 m
Lowest point
230 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 1.21%Dirt road 0.09%Forested/wild trail 78.88%Path 19.79%
Asphalt
0.1 km
Dirt road
0 km
Forested/wild trail
7.2 km
Path
1.8 km
Show elevation profile

Safety information

Trotz der Markierung der Wanderwege empfehlen wir aus Sicherheitsgründen immer eine entsprechende Wanderkarte dabei zu haben, so dass man zum Beispiel bei einem Gewitter oder einem Notfall schnell in einen sicheren Bereich findet.

Besonders im Herbst ist auch darauf zu achten, dass das am Boden liegende Laub Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann. Nach Stürmen können auch im Nachhinein noch Bäume umstürzen oder Äste herabfallen. Gerade bei widrigen Wetterverhältnissen kann es bei naturnahen Wegen zu matschigen und rutschigen Passagen kommen. Mit Wegebeeinträchtigungen dieser Art muss man rechnen, wenn man eine Wanderung unternimmt. Nicht alle Felsen oder Abgründe sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Teilweise ist Trittsicherheit erforderlich. Sollte man bei bestimmten Wegeabschnitten der Meinung sein, dass man diese nicht begehen kann, dann sollte man diese umgehen.

Bei Schnee und Eis ist auch auf den Premium-Wanderwegen grundsätzlich Vorsicht geboten!

Tips and hints

Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald
Urlaubsregion Hauenstein
Schuhmeile 1
76846 Hauenstein

www.urlaubsregion-hauenstein.de

Start

Parkplatz Wasgaufreibad Backelsteinstraße, 76846 Hauenstein (243 m)
Coordinates:
DD
49.183186, 7.850542
DMS
49°10'59.5"N 7°51'02.0"E
UTM
32U 416235 5448456
w3w 
///dissolves.remembering.phrases
Show on Map

Destination

Parkplatz Wasgau-Freibad

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz geht es vorbei am Wasgau-Freibad. Rechts ins Weidentälchen abbiegen. Wieder rechts hinauf zum Lanzenfahrter-Fels. Direkt neben dem Fels weiter steil bergauf. Auf der Kammhöhe angekommen geht es weiter rechts in einer S-Kurve zum Burghalder Fels. Auf diesem nach rechts abbiegen und bis zur Abzweigung am Hauptweg zurück. In etwa gleicher Höhe geht es weiter zum Benz-Hohen Kopf. Abstieg in den Sattel zwischen Hohem Kopf und Wolfshorn. Weiter geht es vorbei am Dümpfelturm und weiter zum Wolfsfelsen. Bergauf zum PWV Wanderheim "Dicke Eiche". Hinter der PWV Hütte rechts geht, etwas versteckt, ein Zick-Zack-Weg hinunter zur Queichquelle. Vorbei an der Queichquelle geht es durch das Queichtal immer geradeaus vorbei am Paddelweiher. Nach dem Paddelweiher weiter geradeaus bis zu den ersten Häuser. Rechts abbiegen, am ehemaligen Minigolf-Platz, durch den Altwiesen-Park zurück zum Startpunkt am Parkplatz Wasgau-Freibad.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
49.183186, 7.850542
DMS
49°10'59.5"N 7°51'02.0"E
UTM
32U 416235 5448456
w3w 
///dissolves.remembering.phrases
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Topographische Wanderkarte Hauenstein & Trifelsland 1:25.000 Pietruska Verlag
Broschüre Spazierwanderwege Hauenstein

Equipment

Festes Schuhwerk

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.3
(3)
Gerella Wosch 
August 08, 2022 · Community
Schön, abwechslungsreich. Viel Wald. Immer wieder tolle Felsformationen. Zwei Einkehrmöglichkeiten. Es gibt aber leider ein paar steile, verdichtete und stark ausgewaschene Stellen (vor allem natürlich bergab) ohne Halt oder Stufen an denen ich eine helfende Hand brauchte*. Auch Stöcke hätten da wenig geholfen, die man sonst auf der ganzen Route nämlich nicht braucht. Diese Stellen haben das Ganze etwas verleidet. Rund um die Hütten ein paar Sitzbänke, unterwegs aber nur eine. Beschilderung ist an Wegkreuzungen nicht ausreichend. * Das scheint aber ein zunehmendes Phänomen zu sein auf vielen Wanderwegen. Wetterbedingt und teilweise auch durch zu viele Radfahrer (die eigentlich auf schmalen Pfaden nichts zu suchen haben)? Eigentlich müsste man solche Wege immer wieder frisch auffüllen, damit die sicher begehbar sind oder Stufen/Halteseile anbringen.
Show more
Susanne Müller
November 01, 2021 · Community
Eine sehr schöne Tour mir vielen tollen Felsen. Die Beschilderung war sehr gut, wir haben die App nicht gebraucht. Wir werden die Tour bestimmt noch mal machen.
Show more
Simone P. 
October 16, 2021 · Community
Schöne, leichte Wanderung mit Einkehrmöglichkeiten. Der Weg war sehr gut ausgeschildert.
Show more
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community

Photos from others

+ 4

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
9.2 km
Duration
2:50 h
Ascent
212 m
Descent
217 m
Highest point
399 m
Lowest point
230 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 12 Waypoints
  • 12 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view