Plan a route here Copy route
Hiking Trail Top

Circular walk NaturWanderPark delux: Felsenweg 6 (Ernzen/Teufelsschlucht)

· 21 reviews · Hiking Trail · Eifel
Responsible for this content
Eifel Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Teuflisch schöne Felsenwelt
    / Teuflisch schöne Felsenwelt
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Deutschlands schönster Wanderweg 2021 - nominiert!
    Photo: Wandermagazin, Wandermagazin
  • / Am Ausgang der Teufelsschlucht
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Auf dem Felsenpfad über dem Prümtal
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Felsenpfad nahe der Teufelsschlucht
    Photo: Charly Schleder, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Bizarre Felsformationen nahe der Teufelsschlucht
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Weite Blicke auf dem Ferschweiler Plateau
    Photo: Charly Schleder, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Blick auf Echternach von der Liboriuskapelle
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Felsenweiher bei Ernzen
    Photo: Charly Schleder, Zweckverband Naturpark Südeifel
  • / Am Felsenweiher bei Ernzen
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Die Lauschkurbel am Felsenweiher
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
  • / Beispiel für die Wegmarkierung im NaturWanderPark delux
    Photo: Dominik Ketz, Eifel Tourismus GmbH
m 600 500 400 300 16 14 12 10 8 6 4 2 km Teufelsschlucht Wanderparkplatz / Start
The devil himself stamped his mark on the Felsenweg 6 rocky path route. The work of the devil is documented in crevasses and clefts in the rocky bastions of the Ferschweiler plateau - above all in the 28 m crevasse named after the devil, the “Teufelsschlucht”. Rarely has the brute force of nature taken such an impressive form as the Irreler Wasserfälle waterfalls. Over a length of 140 meters, the clear water of the Prüm river battles its way through huge stone blocks. The foot bridge over the Prüm opens up a fascinating view onto this natural spectacle. When it comes to views: from the Liborius chapel high up above the Sauertal valley, there is a wonderful view onto romantic Echternach. The cells, which have been hewn into the rock below the chapel, were inhabited from the 16th century onwards by hermit monks, and their ruins can still be admired today. The entrance to the Gutenbachtal valley is marked by the Felsenweiher pool, a strange complex, surrounded by terraces, basins, stairs and bridges. The Teufelsschlucht nature park centre offers tours to enable visitors to experience this spectacular landscape.
moderate
17.4 km
4:30 h
440 m
440 m

Highlights

  • Teufelsschlucht
  • Irreler Wasserfälle
  • Spektakuläre Felsenlandschaft
  • Liboriuskapelle und Einsiedelei
  • Einmalige Aussicht auf Echternach und Abtei
  • Felsenweiher bei Ernzen
  • Naturparkzentrum Teufelsschlucht  (www.teufelsschlucht.de)

Author’s recommendation

Profile picture of Elke Wagner / Felsenland Südeifel GmbH
Author
Elke Wagner / Felsenland Südeifel GmbH
Updated: January 06, 2021
Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
361 m
Lowest point
252 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Zu Ihrer eigenen Sicherheit bleiben Sie bitte stets auf ausgewiesenen Wegen und verlassen diese nicht.

Die felsigen Wege können insbesondere bei nasser Witterung und im Herbst rutschig sein.

Tips, hints and links

Gastronomie und Unterkünfte in der Umgebung und an den Routen finden Sie auf der Homepage des NaturWanderPark delux unter "Gastgeber".

Bei weiteren Fragen helfen Ihnen folgende Tourist-Infos gerne weiter:

Eifel Tourismus GmbH
D-54595 Prüm, Kalvarienbergstr. 1,
Tel.: +49 6551 - 96560, Fax: +49 6551 - 965696
Mail: info@eifel.info - www.eifel.info

Ferienregion Felsenland Südeifel

Tourist Information im Naturparkzentrum Teufelsschlucht, D-54668 Ernzen, Ferschweilerstr. 50
Tourist Information, D-54666 Irrel, Niederweiser Str. 3
Tourist Information, D-54669 Bollendorf, Neuerburger Str. 6
Zentrale Rufnr.:+49 6525 933930, Fax: +49 6525 9339329
Mail: info@felsenland-suedeifel.de - www.felsenland-suedeifel.de

Start

Wanderparkplatz Felsenweiher, 54668 Ernzen, Flurstraße: GPS: 49°50'17.5"N 6°24'59.2"E (314 m)
Coordinates:
DD
49.820983, 6.421485
DMS
49°49'15.5"N 6°25'17.3"E
UTM
32U 314530 5521916
w3w 
///searching.music.splash

Destination

Start und Ziel sind bei der Rundtour identisch.

Turn-by-turn directions

Der Premiumweg ist durch Markierungen des NaturWanderPark delux ausreichend gekennzeichnet.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Bahn: keine direkte Bahnanbindung. Der nächste Bahnhof befindet sich in Bitburg-Erdorf.

Bus: Rhein-Mosel-Bus (www.bahn.dewww.vrt-info.de)

 

Wir empfehlen bei dieser Tour

a) die Anreise mit dem PKW

b) bei Anreise mit der Bahn, die regionalen Taxi-Unternehmen (www.gelbeseiten.de) zu kontaktieren.

Getting there

Bitte nutzen Sie die navigationsfähige Start-Adresse im Bereich Parken zur Eingabe in Ihr Navigationsgerät. 

Oder nutzen Sie online den Anfahrtsplaner am Ende der Etappenbeschreibung.

Parking

Die Startpunkte der Touren sind gleichzeitig auch Wanderparkplätze.

Der Felsenweiher ist in Ernzen mit grünen Wegweisern ausgeschildert.

Coordinates

DD
49.820983, 6.421485
DMS
49°49'15.5"N 6°25'17.3"E
UTM
32U 314530 5521916
w3w 
///searching.music.splash
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Grenzenlos WANDERN

Autor Bernd Pieper stellt in seiner Neuerscheinung "Grenzenlos Wandern" aus dem Bachem-Verlag 22 vielfältige Rundtouren aus dem NaturWanderPark delux vor, die sowohl für Anfänger als auch erfahrene Wanderer geeignet sind. Die Routen führen durch eine bemerkenswerte Tier- und Pflanzenwelt und versprechen wahrhaftige Naturerlebnisse. Üppige Blumenpracht, Streuobstwiesen, Weizen- und Roggenfelder gehören ebenso zur Szenerie wie naturnahe Fließgewässer. 

14,95 € u.a. in allen Touristinformationen im Naturwanderpark delux erhältlich

Taschenbuch: 192 Seiten

Sprache: Deutsch

Verlag: Bachem, J P (4. Dezember 2017)

ISBN-13: 978-3761632024

-

Wanderland Eifel (erscheint jährlich)

Sprachversionen: D und NL

Die schönsten Wanderwege in Eifel und Ardennen; Wanderarrangements; Wanderfreundliche Betriebe. Prospektbestellung unter info@eifel.info

Author’s map recommendations

Die topographische Karte 1:25.000 mit Wander- und Radwanderwegen wird derzeit überarbeitet. Die Routen des NaturWanderPark delux sind eingezeichnet in der folgenden Karte:

Wanderkarte des Deutsch-Luxemburgischen Naturparks

Topographische Karte 1:50000 mit Wanderwegen zugleich Wanderkarte Nr. IV des Eifelvereins e.V.

ISBN 3-89637-308-0

Equipment

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Rucksackverpflegung (v. a. Wasser) empfehlenswert.

Questions and answers

Ask the first question

Do you have questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

4.4
(21)
Annick White 
January 03, 2021 · Community
Tolle Wanderung,zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis,Beschilderung hatten wir überhaupt keine Probleme,alles sehr gut ausgeschildert.
show more
Completed this Route on January 03, 2021
Photo: Annick White, Community
Photo: Annick White, Community
Photo: Annick White, Community
Photo: Annick White, Community
Photo: Annick White, Community
Niels Booman
December 19, 2020 · Community
Sehr schlecht ausgeschilderte Wanderweg. Teufelsschlucht ist gut zu finden, aber der Rest der Route ist ohne Karte fast nicht zu finden
show more
Larissa G.
November 23, 2020 · Community
Tolle Tour. Das Highlight ist natürlich die Schlucht, aber auch auf dem restlichen Weg gibt es viele Felsformationen zu sehen und es wird nie langweilig. Die Gehzeit ist allerdings sehr knapp bemessen. Wir haben keine großen Pausen gemacht (mal ein Foto machen und was trinken etc. ) und haben fast zwei Stunden länger gebraucht. Allerdings haben wir auch am Besucherzentrum geparkt und sind so zwei Kilometer mehr gelaufen. Die Beschilderung ist auf dem Großteil der Strecke sehr gut, aber an ein paar Stellen mussten wir doch das Handy zu Rate ziehen. Das Symbol ist sowas wie ein Blatt (das rote T gilt nur für den kurzen Weg durch die Schlucht). Im Herbst muss man aufpassen, weil der Weg zwischen den Blättern und besonders überraschende Treppenstufen teilweise kaum zu erkennen sind. Das ist aber kein Problem und es ist schön, dass es hauptsächlich über kleine Pfade geht und nur auf den kurzen Abschnitten durch die Felder mal größere Feldwege gibt. Es gibt keine längere Steigung, aber es geht die meiste Zeit auf und ab. Insgesamt sollte man daher eine gute Konditionen haben, trittsicher sein und mal geduckt unter Felsen durchschlupfen können (eher nicht mit Kinderkraxe geeignet). Die erste kurze Passage an der Straße hat uns nicht gestört, da nur ein Auto vorbei kam. Der zweite Straßenabschnitt ist auch sicher, weil man gut hinter der Leitplanke laufen kann, aber etwas unangenehmer da die Autos hier sehr schnell und entsprechend laut fahren. Wir würden die Tour auf jeden Fall weiterempfehlen, aber man sollte großzügig Zeit einplanen.
show more
Completed this Route on November 22, 2020
Photo: Larissa G., Community
Photo: Larissa G., Community
Photo: Larissa G., Community
Photo: Larissa G., Community
Photo: Larissa G., Community
Photo: Larissa G., Community
Photo: Larissa G., Community
Show all reviews

Photos from others

+ 68

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
17.4 km
Duration
4:30h
Ascent
440 m
Descent
440 m
Loop Scenic Family friendly Cultural/historical value Geological highlights Refreshment stops available

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.