Plan a route here Copy route
Hiking Trail recommended route

Gisonenpfad in Wetter-Treisbach

· 5 reviews · Hiking Trail · Marburg-Biedenkopf
Responsible for this content
Lahntal Tourismus Verband e. V. Verified partner  Explorers Choice 
  • Mende-Steig
    / Mende-Steig
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • / Hollendetal
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • / Burg Hollende
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • /
    Photo: Fotograf Henrik Isenberg
  • / Schöne Aussicht Hütte
    Photo: Theresa von Malotki, CC BY, Lahntal Tourismus Verband e. V.
m 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km Green Garden
Auf den Spuren der Gisonen führt dich der Pfad durch das idyllische Hollendetal vorbei an einer Orchideenwiese und hin zu den Überresten der gleichnamigen Siedlung und Burg Hollende.
moderate
Distance 13.7 km
3:55 h
335 m
335 m

Vorzeitliche Siedlungsspuren am Wegesrand deuten an, was sich dir am höchsten Punkt des Weges mitten im urigen Buchenwald bestätigt: Hier haben die Gisonen ihre Burganlage errichtet, die bis 1248 bewohnt wurde. Die Namenspaten dieses Weges, die Grafen von Giso, waren eines der mächtigsten Grafengeschlechter des 11. und frühen 12. Jahrhunderts und als Besitzer der Burg Hollende bekannt. Nach dem Tod von Graf Giso IV. 1122 fällt die Burg an das Erzstift Mainz, bis sie schließlich 1248 von der Tochter der Heiligen Elisabeth, Sophie von Brabant, zerstört wird. Über Wiesen und Felder verlaufend verbindet der Gisonenpfad hessische Vergangenheit mit heutiger Dorfkultur – ein Besuch des Wetteraner Ortsteils Amönau lohnt sich! Das Dorf der Brücken beeindruckt mit liebevoll sanierten Fachwerkhäusern am Ufer der Treisbach. Ganz in diesem Sinne solltest du auch einen Abstecher zur Schönen-Aussicht- Hütte nicht verpassen: Eine Rastmöglichkeit mit Blick auf das Lützlergebirge mit der Sackpfeife (674 m) und dem Arennest (592 m) lässt dich deinen Proviant bei bester Aussicht genießen.

 

Author’s recommendation

Auf besondere Art uns Weise kannst du die Tour erleben, wenn du an der geführten Wanderung "Zu Fuß durch 1000 Jahre Geschichte" mit dem Wandererlebnisgestalter Karl-Heinz teilnimmst oder diese für dich und deine Freunde buchst.

Profile picture of Marburg Stadt und Land
Author
Marburg Stadt und Land
Updated: July 19, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
442 m
Lowest point
229 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Green Garden

Safety information

Bei Sturm solltest du die Waldwege meiden. Die Tour kannst du auch gut kürzen und einfach in zwei Etappen laufen.

Tips and hints

Marburg Stadt und Land Tourismus GmbH

Erwin-Piscator-Haus | Biegenstraße 15 | 35037 Marburg

www.marburg-tourismus.deinfo@marburg-tourismus.de

Tel.: +49 6421 99120 | Fax.: +49 6421 991212

Start

Dorfgemeinschaftshaus Wetter-Treisbach (257 m)
Coordinates:
DD
50.914727, 8.645448
DMS
50°54'53.0"N 8°38'43.6"E
UTM
32U 475075 5640402
w3w 
///discourage.snare.newbie

Destination

Dorfgemeinschaftshaus Wetter-Treisbach

Turn-by-turn directions

Ich empfehle dir, die Tour gegen den Uhrzeigersinn zu erwandern. 

Vom Dorfgemeinschaftshaus wirst du über landwirtschaftlich genutzte Wege südwestlich geführt, bis du das verwunschene Hollendetal erreicht. Über schöne Wiesenwege am Waldrand entlang, vorbei an einer Wanderhütte, die dich zum Rasten einlädt, wird die Wüstung des Dorfes Hollende erreicht. Eine Infotafel informiert dich über die geschichtlichen Hintergründe. Der bisher ständige leichte Anstieg des Weges wird jetzt von einer steileren Passage abgelöst, die durch den Wald zu Burgruine Hollende führt. Von da an geht es wieder steil bergab und aus dem Wald hinaus. Nach Überquerung der Kreisstrasse 85, nach dem Infopunkt Knochenmühle und dem Panoramablick vom Mühlenberg, kannst du dir in Amönau in dem rund eineinhalb Kilometer vom Gisonenpfad entfernten griechischen Gasthaus Meteora stärken. Nach Rückkehr auf dem Gisonenpfad steigt der Weg steil an. Oben angekommen wirst du mit einem Panoramablick auf das Lützeler Gebirge belohnt. Nach dem Abstieg erwartet dich erneut das Dorf Treisbach mit seinem Dorfgemeinschaftshaus. 

Note


all notes on protected areas

Getting there

Von der Stadt Wetter aus: Richtung Amönau, durch Amönau hindurch und der Beschilderung nach Treisbach folgen. 

Von der B62 kommend: bei Brungershausen Richtung Warzenbach und von dort aus fährst du weiter Richtung Treisbach. In der Ortsmitte liegt der Wanderparkplatz.

Parking

Wanderparkplatz am Dorfgemeinschaftshaus Treisbach, Hofackerweg

Coordinates

DD
50.914727, 8.645448
DMS
50°54'53.0"N 8°38'43.6"E
UTM
32U 475075 5640402
w3w 
///discourage.snare.newbie
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Rad- und Wanderkarte zentraler und südlicher Burgwald 1:25.000 • Rad und Wanderkarte Burgwald 1:50.000 Erhältlich im Buchhandel.

Equipment

Feste Schuhwerk und wetterfeste Kleidung sind wie immer angebracht. Für so viele schöne Rastmöglichkeiten, solltest du unbedingt genügend Proviant bei dir führen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.4
(5)
Volker Glanz
September 02, 2018 · Community
Eine schöne Tour die meisten über das freie Feld geht. Die Highlights sind eher gering und für mich sind zuwenig Pfadanteile durch den Wald.
show more
When did you do this route? September 02, 2018
Show all reviews

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
13.7 km
Duration
3:55 h
Ascent
335 m
Descent
335 m
Loop Scenic Refreshment stops available Cultural/historical value Botanical highlights

Statistics

  • 2D 3D
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view